ES Allstars Nürnberg

2009 NHL-K Spielberichte
Home Nach oben Spiele (Sonstige Kleinfeld) Spielberichte (Grossfeld) Videos 14.-16.07.17 Schneeberg 07.01.17 HT Hasenbuck 2017 NHL-K Spielberichte 17.09.16 AH-Blitzturnier 15.-17.07.16 Schneeberg 09.01.16 HT Hasenbuck 2016 NHL-K Spielberichte 17.-19.07.15 Schneeberg 03.01.15 HT Hasenbuck 2015 NHL-K Spielberichte 20.09.14 AH-Blitzturnier 18.-20.07.14 Schneeberg 04.01.14 HT Hasenbuck 2014 NHL-K Spielberichte 15.11.13 NHL-K Siegerehrung 12.-14.07.13 Schneeberg 05.01.13 HT Hasenbuck 2013 NHL-K Spielberichte 09.11.12 NHL-K Siegerehrung 27.10.12 NHL-K Pokalfinale 21.10.12 FC Inter Kickers 22.09.12 Kai und die Ottos 11.03.12 THC 12 Kunstverein 07.01.12 HT Hasenbuck 2012 NHL-K Spielberichte 11.11.11 NHL-K Siegerehrung 01.11.11 NHL-K Pokalfinale 24.07.11 Turnier Aue 23./24.07.11 Schneeberg/Aue 23.01.11 HT Ranchers Strullendorf 2011 NHL-K Spielberichte 19.11.10 NHL-K Siegerehrung 17.01.10 HT FC Roadrunners 2010 NHL-K Spielberichte 22.06.09 Reaktor Katzwang 30.03.09 BJ Haag 10.01.09 HT FCN-Fanverband 2009 NHL-K Spielberichte 13.12.08 HT Becks Boys Erlangen 15.11.08 NHL-K Siegerehrung 15.11.08 OFCN Urkundenübergabe 20.01.08 HT Ranchers Strullendorf 2008 NHL-K Spielberichte 22.12.07 HT Becks Boys Erlangen 12.11.07 NHL-K Siegerehrung 26.05.07 DFB-Pokalfinale 17.03.07 HT Fs Waldies 21.01.07 HT Ranchers Strullendorf 10.12.06 HT ES Allstars 23.10.06 NHL-K Siegerehrung 25.05.06 FKK Katzwang 27.06.04 Turnier Aue 19.06.04 Turnier AS 17.05.04 Barf. Galiläa 2004 Trainingsstatistik 27.09.03 Turnier Hurricane Marienberg 02.08.03 Turnier AS 23.07.02 ES Grillfete 23.06.02 Brellwöschd 02.03.01 1.FFCN 2001 Prinz Michael I. 13.09.00 1.FFCN 1997 Fasching 1997 Prinz Dietmar II. 1996 HT FC Grube 1996 Ungarn 1995 Ungarn 1995 Turnier ES Allstars 1994 Ungarn 1993 HT FC Grube 1993 Ungarn 1992 Ungarn 1992 Chiemsee

 

ES Allstars: Spielberichte Hobbyliga 2009

>> zur Hobbyliga 2009      >> zur Startseite      >> Unser Team

Spielberichte

1. Spieltag

Plan United 07

-

ES Allstars

2 - 4

(1-3)

     So., 08.03.09 / 17:30 Uhr

2. Spieltag

ES Allstars

-

Brellwöschd

5 - 2

(3-1)

     So., 22.03.09 / 10:30 Uhr

3. Spieltag

Bolzplatzjungs Haag

-

ES Allstars

4 - 4

(0-2)

     Mo., 30.03.09 / 18:30 Uhr

4. Spieltag

ES Allstars

-

Harlekins Stein

1 - 8

(1-1)

     Di., 07.04.09 / 19:00 Uhr

Pokal Vorrunde

ASV WW PM Kickerz

-

ES Allstars

1 - 5

(0-4)

     So., 19.04.09 / 10:00 Uhr

5. Spieltag

FC Ossa Dure

-

ES Allstars

4 - 6

(2-0)

     So., 26.04.09 / 11:00 Uhr

6. Spieltag

ES Allstars

-

FC Footbollito 06

3 - 7

(2-3)

     So., 17.05.09 / 10:30 Uhr

7. Spieltag

ES Allstars

-

Shamrock Rangers

7 - 4

(4-1)

     Mo., 11.05.09 / 19:00 Uhr

Pokal Hauptrunde

Brellwöschd

-

ES Allstars

0 - 3

(0-2)

     Mo., 08.06.09 / 19:00 Uhr

8. Spieltag

FC Erlangen Rangers

-

ES Allstars

6 - 5

(4-3)

     Mo., 25.05.09 / 19:00 Uhr

9. Spieltag

ES Allstars

-

Reaktor Katzwang 04

5 - 3

(3-1)

     Mo., 22.06.09 / 19:30 Uhr

10. Spieltag

ES Allstars

-

Plan United 07

5 - 2

(2-0)

     So., 14.06.09 / 16:00 Uhr

11. Spieltag

Brellwöschd

-

ES Allstars

2 - 9

(0-2)

     So., 28.06.09 / 18:00 Uhr

Pokal Viertelfinale

ES Allstars

-

THC 12 Kunstverein

5 - 1

(3-0)

     Mo., 13.07.09 / 19:00 Uhr

12. Spieltag

ES Allstars

-

Bolzplatzjungs Haag

2 - 11

(1-4)

     Mo., 17.08.09 / 19:30 Uhr

13. Spieltag

Harlekins Stein

-

ES Allstars

5 - 5

(4-3)

     So., 26.07.09 / 18:00 Uhr

14. Spieltag

ES Allstars

-

FC Ossa Dure

8 - 4

(3-2)

     Mo., 14.09.09 / 19:00 Uhr

15. Spieltag

FC Footbollito 06

-

ES Allstars

4 - 1

(1-0)

     So., 20.09.09 / 9:30 Uhr

Pokal Halbfinale

Harlekins Stein

-

ES Allstars

1 - 2

(0-1)

     So., 27.09.09 / 9:30 Uhr

16. Spieltag

Shamrock Rangers

-

ES Allstars

1 - 4

(1-3)

     Fr., 02.10.09 / 18:30 Uhr

17. Spieltag

ES Allstars

-

FC Erlangen Rangers

1 - 2

(0-0)

     Mo., 12.10.09 / 19:00 Uhr

18. Spieltag

Reaktor Katzwang 04

-

ES Allstars

5 - 4

(0-2)

     So., 25.10.09 / 10:00 Uhr

Pokal Finale

ES Allstars

-

Plan United 07

2 - 3

(1-2)

     So., 01.11.09 / 10:30 Uhr

 

   

 

Sonntag, 08.03.2009 / 17:30 Uhr
1. Spieltag
Plan United 07 - ES Allstars


2 - 4
(1 - 3)
 

Spieler (Tore):
Thomas Heger, Carsten Heymann, Bernhard Oeller (1), Alex Tscherepowski, Manfred "Manni" Wehner (3), Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1 Bernhard, 1-1, 1-2 Manni, 1-3 Manni, 2-3, 2-4 Manni

Mit dem heutigen Spieltag begann für uns die fünfte Saison der Hobbyliga. Bereits im Vorfeld merkte man, dass sich alle auf den Start im Freien gefreut haben. Mit Plan United bekamen wir am ersten Spieltag einen Gegner, gegen den wir bisher noch nicht gespielt hatten und von dem wir auch nichts wussten. So mussten wir damit rechnen, dass unsere bisherige Serie (keine Niederlage in einem Saisoneröffnungsspiel) vielleicht nicht halten könnte.
Was wir allerdings von Beginn an zeigten, war eine beeindruckend geschlossene Mannschaftsleistung, wie wir sie uns immer wünschen würden. Jeder kämpfte für jeden, und kein Ball wurde verloren gegeben. Nachdem wir uns auf dem durch den Regen aufgeweichten und rutschigen Platz ein kleines Übergewicht erarbeitet hatten, kamen wir des Öfteren zu guten Chancen. Mitte der ersten Hälfte traf Bernhard nach einem Konter zu unserer Führung, die der Gegner allerdings bald wieder ausgleichen konnte. Wie im letzten Jahr konnten wir uns aber wieder auf unseren Manni verlassen, der noch in der ersten Halbzeit zwei Chancen zum verdienten 3-1 Halbzeitstand verwertete.
Mit Anpfiff der zweiten Hälfte verließen uns aber etwas die Kräfte, da wir mit nur einem Auswechselspieler angereist waren. Plan United machte Druck, und kam Mitte der zweiten Hälfte zum verdienten Anschlusstreffer. In dieser Phase des Spiels hatten wir nur ein paar gelungene Konter, die aber nicht verwertet werden konnten. Knapp 15 Minuten vor Spielende gelang es uns aber doch noch, einen Gegenangriff zu nutzen und wir gingen mit 4-2 in Führung. Mit allen Kräften stemmten wir uns gegen die immer wilderen Angriffe von Plan United. Letztendlich standen wir in der Abwehr fast immer sicher und hatten auch etwas Glück, dass unser Gegner seine wenigen, aber sehr guten Chancen nicht verwerten konnte.
Fazit: Wir siegten beim Aufsteiger Plan United in einem absolut fairen und freundschaftlichen Spiel und freuen uns schon auf das Rückspiel.

>> nach oben

   

 

Sonntag, 22.03.2009 / 10:30 Uhr
2. Spieltag
ES Allstars - Brellwöschd


5 - 2
(3 - 1)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Alex Gebert, Matthias Häfner, Thomas Heger, Carsten Heymann (1), Bernhard Oeller (1), Alex Tscherepowski, Manfred "Manni" Wehner (3), Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
1-0 Manni, 2-0 Carsten, 3-0 Manni, 3-1, 4-1 Manni, 5-1 Bernhard, 5-2

Zweites Spiel, zweiter Sieg der Saison.
Mit den Brellwöschd hatten wir heute einen Gegner, gegen den wir in der letzten Saison erhebliche Probleme hatten. Heute aber begannen wir, wie wir im ersten Spiel aufgehört hatten: Hinten sicher, und nach vorne schnell und effizient. So gehörten die ersten 15 Minuten eindeutig uns: Dem Gegner wurde nicht viel Raum gelassen, um seine Angriffe zum Abschluss zu bringen. So führten wir bereits nach zehn Minuten sicher und verdient mit 2-0. Das 3-0 fiel in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit. Etwas unerwartet gelang unserem Gegner, der zum Ende der ersten Hälfte etwas besser ins Spiel fand, kurz vor der Pause der Anschlusstreffer zum 3-1.
In der zweiten Hälfte hatten die Brellwöschd über die ganzen 35 Minuten mehr vom Spiel, konnten ihre Chancen aber nicht verwerten. Nachdem wir auch noch das 4-1 und 5-1 erzielten, war das Spiel entschieden. Mehr als einen Treffer ließen wir in der zweiten Hälfte nicht zu, dies allerdings auch begünstigt durch die offensichtliche Abschlussschwäche der Brellwöschd.
Fazit: Es war wie immer ein sehr faires Spiel gegen die Brellwöschd, in dem die Effizienz unserer Stürmer entscheidend war.

>> nach oben

   

 

Montag, 30.03.2009 / 18:30 Uhr
3. Spieltag
Bolzplatzjungs Haag - ES Allstars


4 - 4
(0 - 2)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Alex Gebert (3), Matthias Häfner, Thomas Heger, Carsten Heymann (1), Bernhard Oeller, Alex Tscherepowski, Manfred "Manni" Wehner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1 Carsten, 0-2 Alex G., 1-2, 1-3 Alex G., 2-3, 3-3, 3-4 Alex G., 4-4

>> Fotos

Im dritten Saisonspiel trafen wir mit der BJH auf einen Gegner, gegen den es in der letzten Saison zwei enge Spiele gegeben hat. Wir begannen wieder fast mit der gleichen Aufstellung der ersten Spiele, nur unser Torwart musste aufgrund Dietmars Verletzung getauscht werden. Was wir in den ersten 35 Minuten, wie auch in den Spielen zuvor, zeigten, war wirklich gut. Wir standen hinten fast immer sicher und spielten nach vorne schnell und technisch anspruchsvoll. Leider konnten wir unsere Chancen nicht wie gewohnt verwerten, was aber trotzdem zu einer sicheren 2-0-Führung bis zur Halbzeitpause langte.
Nach der Pause das übliche Bild der letzten Spiele: Der Gegner machte Druck und wir standen hinten drin und Konterten des Öfteren geschickt nach vorne. Dieses mal allerdings traf unser Gegner in der zweiten Hälfte und konnte nach einer Stunde sogar zum 3-3 ausgleichen. Mit unserem 4-3 kurz vor dem Abpfiff hätte das Spiel doch noch ein gutes Ende für uns nehmen können, wäre nicht die allerletzte Spielsituation gewesen. Eine weite Ecke des Gegners fand am langen Pfosten einen BJH-Spieler, der diese Chance per Kopfball zum viel umjubelten Ausgleich für den Gastgeber genutzt hat. Das Spiel wurde dann erst gar nicht mehr angepfiffen.
Fazit: Der dritte Sieg im dritten Spiel für uns wäre möglich gewesen, wurde aber fahrlässig verspielt. Letztendlich ein nicht unverdienter Punkt für unseren Gegner, der wie immer fair und sportlich auftrat und bis zum Schluss kämpfte.
Negativ zu erwähnen war der offene Konflikt zwischen zweier Spieler von uns. Die verbalen Attacken waren doch sehr peinlich und schaden dem Ansehen der ganzen Mannschaft. So etwas darf nicht wieder vorkommen. Denn nur als Team sind wir stark!

>> nach oben

   

 

Dienstag, 07.04.2009 / 19:00 Uhr
4. Spieltag
ES Allstars - Harlekins Stein


1 - 8
(1 - 1)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner, Thomas Heger, Tim Hemmeter, Carsten Heymann, Bernhard Oeller, Alex Tscherepowski, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1, 1-1 Alex T., 1-2, 1-3, 1-4, 1-5, 1-6, 1-7, 1-8

Tja, dass letzte Spiel auf dem ATV-Platz in der Wallensteinstrasse ging noch einmal richtig in die Hose.
Dieses Spiel lief nach dem gleichen Schema ab wie unsere ersten Spiele: Wir spielten in der ersten Hälfte richtig gut und ließen nur ein Gegentor zu. Mit etwas mehr Zielgenauigkeit bei unseren Chancen wären wir durchaus sogar mit einer Führung in die zweite Hälfte gegangen. Und nach der Pause fingen wir unsere Gegentreffer.
Was in der 2. Halbzeit geschah, dafür haben wir keine Erklärung. Sieben Gegentreffer in 35 Minuten sind zuviel (kann aber mal passieren). Von dem Doppelschlag der Harlekins direkt nach Wideranpfiff erholten wir uns nicht mehr, nachdem der Gegner in den zweiten 35 Minuten auch noch eine fast 100%-ige Trefferquote hatte.
Sicherlich war auch entscheidend, dass der Stürmer der Harlekins (Sven) einen wirklich sehr guten Tag erwischt hatte, was wohl letztendlich ausschlaggebend für die Niederlage war.
Fazit: Es war ein sehr faires und freundschaftliches Spiel, in dem der Gegner aufgrund der zweiten Halbzeit verdient gewonnen hat, vielleicht um ein paar Tore zu hoch. Der Teamgeist bei uns stimmt, und unsere Punkte werden wir gegen andere Teams holen. Denn wie bereits erwähnt: Die erste Hälfte von uns war wirklich Klasse.

>> nach oben

   

 

Sonntag, 19.04.2009 / 10:00 Uhr
NHL-K-Pokal / Vorrunde
ASV WW PM Kickerz - ES Allstars


1 - 5
(0 - 0)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner, Thomas Heger, Carsten Heymann (1), Bernhard Oeller (4), Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1 Bernhard, 0-2 Bernhard, 0-3 Bernhard, 0-4 Bernhard, 1-4, 1-5 Carsten

Im Vorfeld des Spiels sagten einige unserer Spieler ab, so dass wir zum Pokalspiel gegen das Zweitligateam aus Wintersdorf mit nur sechs Spielern antraten und daher keine Wechselmöglichkeiten besaßen. Was das ganze noch erschwerte war, dass es an diesem Tag sehr warm war.
Zum Spiel: Von Anfang an entwickelte sich ein Pokalspiel, in dem beide Teams einige Chancen hatten. Was bis zur Pause den entscheidenden Vorteil für uns ergab war, dass unser Bernhard einen wirklich guten Tag erwischt hat, und mit seinen Chancen eine fast 100%ige Trefferquote aufwies. Ob es daran gelegen hat, dass seine Frau Andrea am Spielfeldrand saß, wissen wir nicht. Der Gegner konnte seine zum Teil guten Chancen nicht nutzen, was weniger an unserer Abwehr lag als an seiner offensichtlichen Abschlussschwäche.
In der zweiten Halbzeit kontrollierten wir das Spiel, ohne ernsthaft in Gefahr zu geraten.
Fazit: Ein sehr faires und freundschaftliches Spiel, in dem wir als Erstligist nicht unverdient gewonnen haben, und dies mit einer Rumpfmannschaft ohne Auswechselspieler.

>> nach oben

     

 

Sonntag, 26.04.2009 / 11:00 Uhr
5. Spieltag
FC Ossa Dure - ES Allstars


4 - 6
(2 - 0)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler (1), Matthias Häfner (1), Thomas Heger, Carsten Heymann (1), Güven Karakuzu, Bernhard Oeller (3), Alex Tscherepowski, Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
1-0, 2-0 (9-Meter), 2-1 Jürgen, 3-1, 3-2 Bernhard, 3-3 Bernhard, 4-3 Eigentor Carsten, 4-4 Matthias, 4-5 Bernhard, 4-6 Carsten

Mit Ossa Dure trafen wir mit dem Tabellenletzten auf ein Team, das heute ohne Auswechselspieler antreten musste. Bei sommerlichen Temperaturen hofften wir auf den Effekt, dass dem Gegner mit zunehmender Spielzeit die Kraft ausgehen würde.
In der ersten Hälfte des Spiels taten wir uns sehr schwer. Ossa Dure konterte Klever und setzte seinen technisch versierten Stürmer (Nr. 17 "Larsson") sehr gut ein. Noch dazu konnten wir unsere guten Chancen nicht Nutzen. So lagen wir zur Halbzeit mit 0-2 zurück, nachdem wir uns in der Abwehr ein ums andere mal ungeschickt verhalten haben.
Für die zweite Hälfte nahmen wir uns vor, etwas kompakter zu stehen und den Gegner in Bewegung zu halten. Dies gelang uns bis Mitte der zweiten Halbzeit nicht und der Gegner konnte sich weiterhin Chancen durch Konter erspielen. Immer, wenn wir vom Ergebnis dran waren, konnte Ossa Dure wieder einen Treffer setzen. Mit unermüdlichem Kampfgeist konnten wir uns kurz vor Ende des Spiels dann doch noch eine Führung erarbeiten, die dann letztendlich zum Sieg reichte. Der Schlusspfiff war dann für alle eine Erlösung, da jeder bis an seine Grenzen kämpfte.
Fazit: Beide Teams schenkten sich nichts. Bis zum Schluss war es ein sehr enges Spiel, in dem wir mit unseren Wechselmöglichkeiten den wohl entscheidenden Vorteil hatten. Es war wie immer gegen Ossa Dure ein sehr faires und freundschaftliches Spiel - ein Dank an Christian und seine Spieler.

>> nach oben

     

 

Sonntag, 17.05.2009 / 10:30 Uhr
6. Spieltag
ES Allstars - FC Footbollito 06


3 - 7
(2 - 3)
 

Spieler:
Jürgen Fiedler, Alex Gebert, Carsten Heymann (1), Patrick Kündinger (1), Bernhard Oeller (1), Marcus Rascher, Alex Tscherepowski, Dietmar Wörner
 

Spielverlauf:
1-0 Patrick, 1-1, 1-2, 1-3, 2-3 Carsten, 2-4, 2-5, 2-6, 2-7, 3-7 Bernhard

Das es schwer werden würde, war wohl nicht allen klar. Einige unserer Spieler kamen nicht ganz fit zum Spiel (da war wohl die Nacht zu kurz), was sich mit zunehmender Spieldauer, und hier vor allem in der zweiten Hälfte, bemerkbar machte. Zwar konnten wir das Spiel in der ersten Hälfte ausgeglichen gestalten, so mussten wir aber aufgrund der zweiten Hälfte eine verdiente Niederlage hinnehmen. Die Footbollitos waren letztendlich läuferisch und spielerisch besser.
Fazit: Gegen starke Gegner müssen wir uns, vor allem in der Abwehr, erheblich steigern. Wir haben wieder unsere alte Krankheit: Wir schaffen es nicht, vorne mehr Tore zu schießen wie wir hinten rein bekommen. Ein Dank an die Footbollitos für ein faires Spiel.

>> nach oben

     

 

Montag, 11.05.2009 / 19:00 Uhr
7. Spieltag
ES Allstars - Shamrock Rangers


7 - 4
(4 - 1)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Alex Gebert, Matthias Häfner (1), Thomas Heger, Carsten Heymann, Güven Karakuzu, Patrick Kündinger (3), Bernhard Oeller (1), Alex Tscherepowski (1), Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
1-0 Eigentor, 2-0 Bernhard, 3-0 Matthias, 3-1, 4-1 Patrick, 5-1 Patrick, 6-1 Patrick, 6-2, 6-3, 6-4, 7-4 Alex T.

Am heutigen Montag trafen wir bei am Anfang regnerischem Wetter auf die Shamrock Rangers, gegen die es in der Vergangenheit immer spannende und faire Spiele gab.
Von Beginn an stand unsere Defensive gut (die Angriffe der Shamrocks konnten weitestgehend entschärft werden) und auch das Spiel nach vorne war erfolgversprechend. Durch ein Eigentor des Gegners gingen wir in Führung, die durch den wieder treffsicheren Bernhard und durch Matthias ausgebaut wurde. So konnten wir uns bis zur Halbzeit einen 4-1 Vorsprung herausspielen, bei dem auch Patrick, der heute zum ersten Mal für uns im Einsatz war, traf.
Wie immer klappte alles, was wir in der ersten Halbzeit spielerisch und taktisch gut umgesetzt hatten, in der zweiten Halbzeit nicht mehr. Die Rangers hatten wesentlich mehr vom Spiel, und konnten auch einige ihrer Chancen verwerten. Nachdem wir durch Patrick anfangs der zweiten Hälfte noch zweimal getroffen hatten, nahmen die Shamrocks immer mehr Fahrt auf und kamen bis kurz vor dem Ende bis auf zwei Treffer heran. Unser letztes Tor fast mit dem Abpfiff war nur noch Ergebniskosmetik.
Fazit: Die Shamrocks waren offensichtlich nicht mit ihrem stärksten Team angereist und hatten fast keine Auswechselspieler, wir dagegen hatten elf Spieler zur Verfügung. Letztendlich ein Sieg für uns, bei dem die Rangers nie aufgaben. Zu erwähnen war der sehr gute Einstand von Patrick im Sturmzentrum, der sehr gut in unser Team passen würde. Allein er muss entscheiden, ob er länger bei uns bleiben möchte.

>> nach oben

     

 

Montag, 25.05.2009 / 19:00 Uhr
8. Spieltag
FC Erlangen Rangers - ES Allstars


6 - 5
(4 - 3)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner (1), Thomas Heger, Carsten Heymann, Patrick Kündinger (2), Bernhard Oeller (1), Marcus Rascher, Alex Tscherepowski, Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1 Bernhard, 0-2 Eigentor, 1-2, 2-2, 2-3 Patrick, 3-3, 4-3, 4-4 Matthias, 5-4, 5-5 Patrick, 6-5

"Ein klasse Spiel endete mit einem glücklichen Gewinner ..." Dieser Satz sagt alles aus, spiegelt aber nicht die Dramatik des Spiels wieder, das heute in Spardorf stattfand.
Beide Teams schenkten sich von Beginn an nichts. Zwei schnellen Toren von uns folgten zwei Gegentreffer der Rangers. Bis zur Pause wogte das Spiel hin und her, wobei die Feldvorteile bei unserem Gegner lagen. Unermüdlich versuchten wir unsere Chancen durch gefährliche Konter zu suchen. Beide Mannschaften hatten ihre Möglichkeiten, aber in die Halbzeitpause gingen die Erlangen Rangers bei sommerlichen Temperaturen mit einem 4-3 Vorsprung, da sie ihre Torchancen durch Fehler in unserer Abwehr besser nutzten als wir unsere Möglichkeiten.
Was beide Teams in der zweiten Halbzeit zeigten, war hinsichtlich Kampf und Klasse bemerkenswert. Die Rangers machten durch ihre technisch versierten Spieler das Spiel, wir konterten Klever und schnell. Was uns heute endlich gelang, war, dass wir mit Spielbeginn nach der Pause endlich einmal die gute Leistung aus der ersten Halbzeit auch in der zweiten Hälfte zeigten. So konnte unser Gegner nicht, wie sonst gegen uns in den bisherigen Spielen dieser Saison, schon früh die entscheidenden Tore erzielen.
Kein Team konnte entscheidend davonziehen. Und so stand es kurz vor dem Ende 5-5. Wieder eine Ecke, dieses mal für uns, kostete uns einen Punkt (im Spiel gegen BJH erzielte der Gegner nach einer Ecke in der letzten Spielszene das Unentschieden). Unsere Abwehr stand zu weit aufgerückt in der Hälfte der Rangers, und mit dem folgenden Rangers-Konter konnten die Erlanger ihre Chance wenige Sekunden vor dem Ende zum Siegtreffer nutzen.
Fazit: Wir finden langsam zu einem Team zusammen, sind also auf einem guten Weg. Der überragenden Mannschaft der letzten Jahre boten wir ein Spiel auf hohem Niveau. Ein Hobbyligaspiel, wie man es sich wünscht: Spannung und Torchancen auf beiden Seiten, aber trotzdem sehr Fair und freundschaftlich. Das es letztendlich nicht zu einem Punktgewinn für uns gelangt hat, ist zwar schade, aber zu verschmerzen.

>> nach oben

     

 

Montag, 08.06.2009 / 19:00 Uhr
NHL-K-Pokal / Hauptrunde
Brellwöschd - ES Allstars


0 - 3
(0 - 2)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner, Thomas Heger, Carsten Heymann (1), Patrick Kündinger (2), Bernhard Oeller, Alex Tscherepowski, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1 Patrick, 0-2 Patrick, 0-3 Carsten

Beide Teams wussten, dass es in einem Pokalspiel nur einen Sieger geben kann. So begannen wir sehr offensiv, aber trotzdem konsequent in der Abwehr, um gleich von Anfang an klarzustellen, dass der Sieger heute nur ES Allstars heißen kann. Leider versäumten wir es, aus unseren zahlreichen sehr guten, wenn nicht sogar 100%igen Chancen auch die entsprechenden Tore zu erzielen. Nach 35 Minuten hieß es, durch zwei schön herausgespielte Tore, verdient 2-0 für uns, nachdem die Brellwöschd keine ihrer wenigen Chancen nutzen konnten.
In der zweiten Hälfte kamen wir Mitte der Halbzeit etwas in Bedrängnis, da unser Gegner seine Chance in der Offensive nutzen musste. In diese Drangperiode der Brellwöschd konnten wir einen Konter zum letztendlich vorentscheidenden dritten Treffer nutzen.
Fazit: Nur der Sieg zählt. Gegen Ersatzgeschwächte, aber wie immer sehr faire Brellwöschd, taten wir uns schwer. Das lag aber heute ausschließlich an unserer extremen Abschlussschwäche. So viele Chancen, wie in diesem Spiel, werden wir wohl in einem Spiel nicht mehr bekommen.

>> nach oben

     

 

Montag, 22.06.2009 / 19:30 Uhr
9. Spieltag
ES Allstars - Reaktor Katzwang 04


5 - 3
(3 - 1)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner, Thomas Heger, Carsten Heymann, Güven Karakuzu, Patrick Kündinger (4), Bernhard Oeller, Alex Tscherepowski (1), Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
1-0 Alex, 1-1, 2-1 Patrick, 3-1 Patrick, 4-1 Patrick, 5-1 Patrick, 5-2, 5-3

>> Fotos

Gegen Reaktor Katzwang war es Anfangs das erwartet schwere Spiel, da sie uns mit ihren technisch guten Spielern immer wieder Probleme bereiteten. Aber wie in den letzten Spielen erspielten wir uns unsere Chancen, von denen wir einige genutzt haben. Hätten wir unsere vielen 100%igen Tormöglichkeiten alle genutzt (ein Extralob an die gegnerische Abwehr und dem Torwart für deren Einsatz), wäre das Spiel bereits zur Halbzeit entschieden gewesen.
Mit Beginn der zweiten Hälfte dann der unerwartete Einbruch bei Reaktor. So konsequent und stark sie in den ersten 35 Minuten spielten, so konzeptlos zeigten sie sich in der zweiten Halbzeit. Mit dem 5-1 zehn Minuten vor dem Ende waren wir uns aber schon zu sicher, und unser Gegner traf noch doppelt zum Endstand von 5-3. Letztendlich kam der Endspurt der Reaktoren zu spät.
Fazit: In dem fairen Spiel setzten wir uns verdient durch. Reaktor Katzwang wird seine Punkte noch holen, wenn sie die Leistung aus der ersten Hälfte über ein ganzes Spiel zeigen können.

>> nach oben

     

 

Sonntag, 14.06.2009 / 16:00 Uhr
10. Spieltag
ES Allstars - Plan United 07


5 - 2
(2 - 0)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Thomas Heger, Carsten Heymann, Patrick Kündinger (4), Bernhard Oeller (1), Alex Tscherepowski, Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
1-0 Patrick, 2-0 Patrick, 3-0 Bernhard, 3-1, 3-2, 4-2 Patrick, 5-2 Patrick

Gegen den Tabellenvorletzten wollten wir unsere guten Auftritte der letzten Spiele fortsetzen. Aus einer stabilen Abwehr spielten wir schnell nach vorne, wo unsere Offensivabteilung versuchte, ihre Chancen zu verwerten. Was uns gleich entgegen kam war, dass wir bereits nach ein paar Minuten in Führung gehen konnten. Kurze Zeit nach dem 1-0 foulte der gegnerische Torwart unseren Patrick klar im Strafraum. Dem Gegner war klar: Das gibt 9-Meter. Wir allerdings nahmen die große Möglichkeit zur 2-Toreführung nicht an, verzichteten auf den Strafstoss, und machten mit indirektem Freistoss für uns weiter. Trotzdem ergab sich die große Chance zum 2-0, indem der Freistoss geschickt unserem Patrick einen Meter vor dem United-Tor in den Lauf gespielt wurde. Leider ging der Ball knapp am Tor vorbei. Bis zur Pause hatten wir die besseren Möglichkeiten, was sich auch im verdienten 2-0 zur Halbzeit zeigte.
In der zweiten Hälfte machte Plan mehr Druck, wir allerdings nutzten eine Chance zum aus unserer Sicht sicheren 3-0. Leider freuten wir uns zu früh. Plan machte weiter das Spiel und kam bis Mitte der zweiten Hälfte verdient zum Anschlusstreffer. Ein Konter in der Drangphase unseres Gegners wurde von uns zum 4-2 genutzt, was dem Gegner offensichtlich den Mut nahm und uns wieder mehr Sicherheit verlieh. Danach hatten wir das Spiel wieder besser im Griff und konnten fast mit dem Abpfiff noch das 5-2 erzielen.
Fazit: Plan United war wieder ein fairer Gegner. Hätten sie ihre guten Chancen genutzt, wäre vielleicht mehr drin gewesen. So stand am Ende eine Niederlage für das Team aus Puschendorf. Unglaublich ist, dass unser Gegner mit seinen guten Spielern bisher nur vier Punkte geholt hat und mitten im Abstiegskampf steht. Aber mit der Leistung wie gegen uns werden noch viele Teams Probleme mit ihnen bekommen und sie auch noch den einen oder anderen Punkt holen. Wir dagegen spielen weiter auf einem guten Niveau und sehr erfolgreich.

>> nach oben

     

 

Sonntag, 28.06.2009 / 18:00 Uhr
11. Spieltag
Brellwöschd - ES Allstars


2 - 9
(0 - 2)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner (2), Thomas Heger (2), Carsten Heymann, Patrick Kündinger (3), Bernhard Oeller, Alex Tscherepowski (1), Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1 Carsten, 0-2 Patrick, 0-3 Thomas, 1-3, 1-4 Alex, 1-5 Patrick, 2-5, 2-6 Patrick, 2-7 Thomas, 2-8 Matthias, 2-9 Matthias

Nach den zwei bisherigen Siegen in dieser Saison gegen die Brellwöschd (Liga und Pokal) wollten wir auch heute einen Dreier einfahren. Mit nur 1,5 Auswechselspielern, Bernhard war eigentlich verletzt und würde nur im Notfall eingewechselt werden (was nicht notwendig war), traten wir bei schwülwarmen Wetter an, unsere Siegesserie fortzusetzen. Wir wollten aber nicht konsequent auf Angriff spielen, sondern wieder aus einer sicheren Abwehr schnell nach vorne spielen. So dauerte es etwas, bis wir uns nennenswerte Chancen erarbeiten konnten. Die Brellwöschd hatten in den ersten 35 Minuten ein optisches Übergewicht und auch gute Möglichkeiten, in dem sie ein ums andere mal geschickte Pässe durch unsere Abwehr spielten und so unsere Abwehr ausspielten. Etwas glücklich für uns Mitte der ersten Halbzeit unsere Führung durch Carsten. Ein Fernschuss von ihm schlug unhaltbar links neben dem Pfosten ein. Das verlieh unserem Team etwas mehr Sicherheit und kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielten wir durch einen Konter das 2-0.
In der zweiten Hälfte ging den Brellwöschd etwas die Luft aus. Die vielen Chancen, die sich uns nun ergaben, nutzten wir bis zum Ende zum vielleicht etwas zu hohen 9-2. Wie immer hatten wir in der zweiten Hälfte ein paar Minuten, in denen wir uns in der Defensive haarsträubende Fehler leisteten, die es gilt, in den folgenden Spielen abzustellen.
Fazit: Ein verdienter Sieg gegen wie immer sympathische und faire Brellwöschd. Unsere Siegesserie haben wir fortgesetzt, und das mit einer guten taktischen Leistung. Trotz einiger Ausfälle (Bernhard, Marcus, Dietmar, Alex G.) konnten wir unsere Leistungen der letzten Spiele bestätigen. Mit unserem Sieg hat wohl für die Brellwöschd der Abstiegskampf begonnen.

>> nach oben

     

 

Montag, 13.07.2009 / 19:00 Uhr
NHL-K-Pokal / Viertelfinale
ES Allstars - THC 12 Kunstverein


5 - 1
(3 - 0)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner, Thomas Heger, Carsten Heymann, Patrick Kündinger (4), Bernhard Oeller (1), Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
1-0 Patrick, 2-0 Bernhard, 3-0 Patrick, 4-0 Patrick, 5-0 Patrick, 5-1

Heute im Viertelfinale des Pokals zählte nur ein Sieg. Dem Zweitligateam von THC 12 Kunstverein wollten wir nicht viele Chancen geben, uns vor dem Einzug in das Halbfinale zu hindern. So begannen wir, mit nur einem Auswechselspieler, eher Defensiv, aber mit dem Willen, vorne die sich uns bietenden Möglichkeiten zu nutzen. Und genau so erspielten wir uns ein Übergewicht, bei dem wir bis zur Halbzeit verdient mit 3-0 in Führung gingen. Der THC Kunstverein konnte sich nur wenige Chancen erkämpfen, und hier auch nur Fernschüsse, die ihr Ziel klar verfehlten.
In der zweiten Hälfte spielte unser Gegner munter nach vorne, und die sich ihnen bietenden Schussmöglichkeiten konnten sie wie in der ersten Halbzeit nicht nutzen. Mit unseren schnellen Kontern haben wir uns bis Mitte der zweiten Hälfte einen sicheren und verdienten Vorsprung herausgespielt. Den Ehrentreffer haben sich die nie aufgebenden THCler aber dann doch verdient.
Fazit: Wir wurden unserer Favoritenrolle gerecht und konnten das Spiel aufgrund unserer taktischen Überlegenheit klar gewinnen. Ein Dank an den sehr fairen Gegner, der in der zweiten Halbzeit mutig und spielerisch versuchte, uns in Bedrängnis zu bringen.

>> nach oben

     

 

Montag, 17.08.2009 / 19:30 Uhr
12. Spieltag
ES Allstars - Bolzplatzjungs Haag


2 - 11
(1 - 4)
 

Spieler (Tore):
Matthias Häfner, Peter Hartung, Thomas Heger, Güven Karakuzu, Udo Kinzel-Kern, Patrick Kündinger (2), Bernhard Oeller, Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1, 0-2, 0-3, 0-4, 1-4 Patrick, 1-5, 1-6, 1-7, 1-8, 1-9, 1-10, 2-10 Patrick, 2-11

Mit einem Ersatzgeschwächten Team traten wir heute gegen die starken Haager an. Was wir dann auf dem Platz boten, war hinsichtlich Kampf und Einsatz nicht zu unterbieten. So waren wir heute hoffnungslos unterlegen und hatten über die gesamten 70 Minuten nie den Hauch einer Chance, das Spiel für uns entscheiden zu können. Zu überlegen war uns heute unser Gegner. Das lag zum einen an der wirklich sehr starken Vorstellung der Bolzplatzjungs aus Haag, zum anderen an der fehlenden Einstellung unserer Spieler. Keine Ahnung, wo die richtige Einstellung unseres Teams heute geblieben ist ...
Zum Spiel selbst: Bereits nach fünf Minuten ging BJH durch ein Eigentor von uns in Führung. Bis Mitte der ersten Hälfte lagen wir verdient mit 0-4 hinten, ehe Patrick das kleine Fünkchen Hoffnung mit unserem 1-4 nährte. Bis zur Halbzeit konnten wir das Spiel dann etwas ausgeglichener gestalten, ohne große Chancen zu haben.
Kurz nach der Halbzeitpause fielen dann zwei schnelle Gegentreffer, die die letzten Hoffnungen an einen Punkgewinn für uns beseitigten. Danach war unsere Gegenwehr gebrochen, so dass die Haager ohne Probleme ihre Angriffe erfolgreich abschließen konnten. Der Sieg geht für die BJH auch in dieser Höhe in Ordnung.
Fazit: Es bleibt dabei: Wir können gegen die in der Tabelle vor uns liegenden Teams nicht gewinnen. Wir sind nur konkurrenzfähig, wenn wir keine Ausfälle haben und unsere Stärke, die mannschaftliche Geschlossenheit, ausspielen.
Randnotizen: Unsere zweithöchste Niederlage in der Hobbyliga. / Wir hatten heute nur drei Spieler, die nicht mindestens 40 Jahre alt waren.
Einen Dank an unsere Aushilfsspieler Peter (47 J.) und Udo (41 J.).

>> nach oben

     

 

Sonntag, 26.07.2009 / 18:00 Uhr
13. Spieltag
Harlekins Stein - ES Allstars


5 - 5
(4 - 3)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler (1), Matthias Häfner, Thomas Heger, Carsten Heymann (2), Patrick Kündinger, Bernhard Oeller (2), Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1 Bernhard, 1-1, 1-2 Jürgen, 2-2, 3-2, 4-2, 4-3 Bernhard, 5-3, 5-4 Carsten, 5-5 Carsten

Auf dem schwer bespielbaren Platz der Harlekins in Altenberg (klein und holprig mit vielen Löchern und Unebenheiten, ein geordneter Spielaufbau war nicht möglich) taten wir uns gegen die offensiv deckenden Steiner äußerst schwer. Anfangs konnten wir unsere Chancen noch Nutzen, aber mit zunehmender Spielzeit übernahmen die Harlekins eindeutig das Kommando. Die dann noch wenigen, aber doch sehr guten Tormöglichkeiten, konnten wir zum knappen Halbzeitrückstand nutzen.
In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel dann etwas besser in den Griff bekommen. Einen Konter hat unser Gegner aber zum für ihn beruhigenden 2-Tore-Vorsprung genutzt. Unsere Moral half uns aber heute über das schwierige Umfeld hinweg. So konnten wir letztendlich kurz vor Ende des Spiels doch noch den Ausgleich erzielen.
Fazit: In einem Spiel, in dem viele Zweikämpfe vermutlich von einem Schiedsrichter abgepfiffen worden wären, haben wir uns den Punkt etwas glücklich, aber verdient geholt.

>> nach oben

     

 

Montag, 14.09.2009 / 19:00 Uhr
14. Spieltag
ES Allstars - FC Ossa Dure


8 - 4
(3 - 2)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Thomas Heger, Carsten Heymann (1), Patrick Kündinger (5), Bernhard Oeller (2), Alex Tscherepowski, Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1, 1-1 Patrick, 2-1 Bernhard, 2-2, 3-2 Bernhard, 4-2 Carsten, 4-3, 5-3 Patrick, 6-3 Patrick, 7-3 Patrick, 8-3 Patrick, 8-4

Ossa Dure war der erwartet schwere Gegner, der seine Stärken im Spiel nach vorne hat. So entwickelte sich ein Spiel, in dem wir zwar Vorteile hatten, aber wir es nicht schafften, uns entscheidend abzusetzen. Immer wieder brachte unser Gegner unsere Abwehr in Verlegenheit, so dass wir in die Halbzeitpause nur mit einer knappen Führung gingen.
In der zweiten Hälfte konnten wir letztendlich das Spiel klar für uns entscheiden, da wir in der Offensive unsere Chancen konsequent genutzt haben.
Fazit: Ossa Dure war wie immer ein fairer Gegner. Wir haben heute zu viel zugelassen, was wir in den nächsten Spielen ändern müssen.

>> nach oben

     

 

Sonntag, 20.09.2009 / 9:30 Uhr
15. Spieltag
FC Footbollito 06 - ES Allstars


4 - 1
(1 - 0)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner, Thomas Heger, Carsten Heymann, Patrick Kündinger, Bernhard Oeller, Alex Tscherepowski (1), Dietmar Wörner
 

Spielverlauf:
1-0, 1-1 Alex, 2-1, 3-1, 4-1

Gegen die Footbollitos hatten wir uns viel vorgenommen: Hinten sicher stehen und die Chancen, die sich uns bieten, konsequent nutzen. Und genau so verlief das Spiel. Unser Gegner setzte uns von der ersten Minute an mit spielerischen Mitteln unter Druck, konnte aber nur durch Fernschüsse gefährlich werden. Wir hatten vor allem in der ersten Halbzeit nicht viele Chancen. Etwas unglücklich die Führung für die Footbollitos. Ein weiter Ball aus der gegnerischen Hälfte fand den direkten Weg in unser Tor, begünstigt durch eine Unaufmerksamkeit unseres Torwarts, der, abgelenkt von Außen, einen Moment nicht auf das Spiel achtete. Weitere Tore fielen in der ersten Halbzeit nicht.
Mit Beginn der zweiten Spielhälfte versuchten wir den knappen Rückstand auszugleichen. Dies gelang uns bald, und ab diesem Zeitpunkt schien das Spiel zu kippen. Einige gute Chancen, auch mit Hilfe eines 9-Meters, konnten wir nicht zur Führung nutzen. Wieder unglücklich für uns die Führung der Footbollitos (verursacht durch eine leichtsinnige Abwehraktion). Kurz darauf der entscheidende dritte Gegentreffer, der die direkte Folge einer kleinen Schwächephase von uns war. Kurz vor dem Ende noch das 1-4.
Fazit: Eine klasse Leistung unseres Teams gegen den fairen Meisterschaftsfavoriten. Sieg und Niederlage hingen heute nur an ein paar Szenen. So hielt die Serie: Wir können in dieser Saison nicht gegen ein Team aus der oberen Hälfte der Tabelle gewinnen.

Besondere Vorkommnisse:
Patrick verschießt einen 9-Meter beim Stand von 1-1 (2. Halbzeit).

>> nach oben

     

 

Sonntag, 27.09.2009 / 9:30 Uhr
NHL-K-Pokal / Halbfinale
Harlekins Stein - ES Allstars


1 - 2
(0 - 1)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Thomas Heger, Carsten Heymann, Patrick Kündinger (1), Bernhard Oeller (1), Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1 Patrick, 0-2 Bernhard, 1-2

Vor Beginn des Spiels erhielten wir die Absage eines Spielers, und es wurde Tatsache, dass auch ein zweiter Spieler nicht kommen würde. So traten wir mit nur sieben Spielern, d.h. mit nur einem Auswechselspieler, gegen die Harlekins aus Stein an, die mit einem Durchschnittsalter von geschätzten weniger als 25 Jahren aufliefen. Umso erstaunlicher war unsere Leistung, da sich unser Team aus fünf Spielern zusammensetzte, die Älter als 43 Jahre waren. So lag die Favoritenrolle klar bei unserem Gegner.
Mit Beginn des Spiels versuchten die Harlekins unsere Defensive unter Druck zu setzen. Aber wie bereits im letzten Spiel gegen die Footbollitos standen wir in der Abwehr wieder sehr sicher und ließen nur vereinzelte Fernschüsse zu. Der Unterschied zum letzten Spiel war aber, dass wir heute in Führung gingen und dies unserem Spiel sehr entgegen kam. Die wenigen Konter, die wir hatten, waren sehr gefährlich, und einen von diesen Angriffen konnten wir in der ersten Hälfte zum 1-0 nutzen.
In der zweiten Hälfte versuchten die Harlekins noch mehr Druck aufzubauen und besaßen auch etliche gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Der Spielverlauf entwickelte sich aber für uns weiterhin günstig, denn eine Chance konnten wir zum 2-0 verwerten. Nachdem wir, und auch unser Gegner, weitere sehr gute Chancen vergeben hatten, blieb die Partie spannend. Durch die fehlenden Wechselmöglichkeiten mussten wir ein paar Mal das Tempo aus dem Spiel nehmen, in dem wir Einwürfe und Freistösse zum Durchatmen nutzten. Fast mit dem Schlusspfiff erzielten die Harlekins noch den Anschlusstreffer. Und für uns war nach dem Abpfiff klar: FINALE!
Fazit: Die klasse Leistung aus dem Spiel gegen die Footbollitos konnten wir heute bestätigen, und haben endlich gegen ein Team gewonnen, das in der Tabelle vor uns steht. Dass es zudem das Halbfinale im Pokal war, macht den Sieg doppelt wertvoll. Die Moral und die Einsatzbereitschaft unseres Teams kann hier nicht genug herausgestellt werden. Was die Abwehr an Schüssen nicht verhindern konnte hielt unser Torwart Dietmar mit glänzenden Paraden.
Ein Lob natürlich an die sehr fairen Harlekins, die bis zum Schluss versuchten, ihr Ausscheiden zu verhindern.

>> nach oben

     

 

Freitag, 02.10.2009 / 18:30 Uhr
16. Spieltag
Shamrock Rangers - ES Allstars


1 - 4
(1 - 3)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner, Carsten Heymann, Patrick Kündinger (3), Bernhard Oeller (1), Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1 Bernhard, 1-1, 1-2 Patrick, 1-3 Patrick, 1-4 Patrick

Am heutigen Abend trafen wir auf einen Gegner, der an den kommenden letzten beiden Spieltagen gegen die führenden Teams der Liga spielen muss und mitten im Abstiegskampf steht. So war klar, dass die Shamrocks heute Punkten mussten. Nachdem bei uns vor dem Spiel ein Spieler ausgefallen ist, hatten wir nur einen Auswechselspieler.
Mit Beginn der Begegnung versuchten wir das Spiel unter Kontrolle zu bekommen, was uns eigentlich ganz gut gelang. Unserem Gegner hatten wir wieder wenig Raum für seine Angriffe gelassen, und selbst gefährlich nach vorne gespielt, was uns bis zur Halbzeit einen 3-1 Vorsprung einbrachte.
In der zweiten Hälfte wehrte unsere Defensive jeden Ball ab, und selbst konnten wir einen der vielen Angriffe zum 4-1 Endstand nutzen.
Fazit: Die Shamrock Rangers waren wie immer ein fairer Gegner, gegen den es immer Spaß macht zu spielen. Leider hat es heute für sie nicht zu einem Punktgewinn gereicht. Wir spielten konsequent unser Spiel und konnten so das Spiel letztendlich verdient gewinnen.

>> nach oben

     

 

Montag, 12.10.2009 / 19:00 Uhr
17. Spieltag
ES Allstars - FC Erlangen Rangers


1 - 2
(0 - 0)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner, Carsten Heymann, Jörg Hofmann, Patrick Kündinger, Bernhard Oeller, Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1, 0-2, 1-2 Jörg H.

Vor dem Spiel war klar: Unser Gegner musste das Spiel unbedingt gewinnen, um seine Chancen auf den Titel zu erhalten. Wir dagegen konnten gelassen in das Spiel gehen.
Aufgrund des Spielgeschehens hätte das Ergebnis auch anders aussehen können, aber leider war Fortuna heute auf Seiten der Erlanger. Beste Chancen, auf beiden Seiten, wurden nicht verwertet. Letztendlich war alles geboten, was man sich wünscht: Spannung, Torraumszenen, Tore, 9-Meter, und auch ein Teilausfall des Flutlichts.
Die zwei Hälften des Spieles verliefen nahezu identisch: Die Rangers hatten ein spielerisches Übergewicht und wir spielten geschickt aus der Abwehr nach vorne. Was uns letztendlich die Niederlage eingebracht hat, waren ein paar Minuten der Unaufmerksamkeit kurz nach dem Seitenwechsel, in denen die Rangers ihre zwei Tore erzielen konnten. So ärgerten wir die Rangers bis zum Schluss des Spiels, konnten aber auch unsere letzte sehr gute Chance kurz vor dem Ende nicht zum Ausgleich nutzen.
Fazit: Ein spannendes Spiel zweier sehr fairer Teams an einem kühlen und nassen Abend endete mit einem glücklichen Sieger. Gegen ein Spitzenteam muss man einige seiner (heute vielen) Chancen nutzen, sonst geht man ohne Punkte aus so einem Spiel. Wir haben zwar wieder gegen ein Team verloren, dass in der Tabelle vor uns steht, aber die starke Leistung unseres Teams der letzten Spiele lässt für die nächste Saison hoffen. Was sich bei uns positiv bemerkbar gemacht hat, war, dass sich Jörg H. als neuer Spieler sehr gut an unser Spiel angepasst hat.
Am Rande noch etwas Negatives: Leider lässt die Zuverlässigkeit einiger unserer Spieler in den letzten Wochen etwas zu wünschen übrig, was sich heute wieder zeigte, nachdem zwei Spieler den Spieltermin einfach vergessen hatten (ein Spieler kam dann doch noch bis zum Ende der ersten Halbzeit) und ein Spieler nicht Bescheid gegeben hat, dass er verhindert ist.

Besondere Vorkommnisse:
Patrick verschießt einen 9-Meter beim Stand von 0-0 (1. Halbzeit).

>> nach oben

     

 

Sonntag, 25.10.2009 / 10:00 Uhr
18. Spieltag
Reaktor Katzwang 04 - ES Allstars


5 - 4
(0 - 2)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner, Carsten Heymann (1), Bernhard Oeller (1), Alex Tscherepowski (2), Dietmar Wörner, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
0-1 Alex, 0-2 Alex, 0-3 Bernhard, 0-4 Carsten, 1-4, 2-4, 3-4, 4-4, 5-4

Was ist denn da passiert? Nach unserer scheinbar sicheren 4-0 Führung durch vier erstklassig herausgespielte Kontertore ging 20 Minuten vor Ende des Spiels unsere Ordnung plötzlich komplett verloren. Den ersten Gegentreffer zum 1-4 nahmen wir noch nicht ernst. Was dann allerdings ab dem 2-4 ablief, haben wir so noch nicht erlebt: Reaktor machte Druck, und wir haben nur noch reagiert, anstatt selbst die Initiative zu ergreifen. In der Defensive hatten wir jetzt erhebliche Zuordnungsprobleme, die wir nicht mehr in den Griff bekamen. Ebenso unsere taktische Einstellung, die genauso katastrophal war. Die Katzwanger erzielten so in den letzten 10 Minuten vier Treffer. Es allein damit zu erklären, dass wir heute ohne Stürmer antreten mussten (Patrick war verletzt) und nur einen Auswechselspieler hatten, wäre zu einfach. Die Mannschaft, die bei uns auf dem Platz stand, war stark genug (was wir ja auch bis zum 4-0 zeigten), um das Spiel (vor allem nach einer klaren Führung) zu gewinnen.
Fazit: Reaktor Katzwang hat das Spiel letztendlich aufgrund der zweiten Halbzeit verdient gewonnen. Ein faires Spiel, in dem kurz vor dem Ende die Emotionen etwas hoch kochten (nach dem Spiel war zwischen beiden Teams aber alles wieder OK). Es zeigt sich, dass man bis zum Abpfiff konzentriert spielen muss, sonst kann man auf Kleinfeld auch klare Führungen noch aus der Hand geben.

>> nach oben

     

 

Sonntag, 01.11.2009 / 10:30 Uhr
NHL-K-Pokal / Finale
ES Allstars - Plan United 07


2 - 3
(1 - 2)
 

Spieler (Tore):
Jürgen Fiedler, Matthias Häfner, Thomas Heger, Carsten Heymann, Jörg Hofmann (1), Patrick Kündinger (1), Bernhard Oeller, Alex Tscherepowski, Jörg Zipf
 

Spielverlauf:
1-0 Patrick, 1-1, 1-2, 1-3, 2-3 Jörg H.

>> Fotos

Im Pokalfinale gab es heute nur eine Devise: Sieg! Leider waren zwei unserer Spieler etwas angeschlagen (Patrick, Alex), haben aber trotzdem auf das Pokalfinale nicht verzichtet und gespielt.
In den ersten 20 Minuten der ersten Halbzeit hatten wir das Spiel im Griff und spielten unsere Stärke aus: Hinten sicher und schnell nach vorne. Einige sehr gute Chancen, darunter wieder einmal ein verschossener 9-Meter, konnten wir nicht nutzen. Und so führten wir, zwar verdient, aber nur 1-0. Danach unterliefen uns aber unbegreiflicher Weise sehr viele entscheidende taktische Fehler. So standen wir in der Abwehr nicht mehr so sicher, was Plan United, vor allem durch ihren Stürmer Martin, der uns doch erhebliche Probleme bereitete, bis zur Halbzeit zu einer Führung ausgenutzt hat.
Wir nahmen uns zwar einiges für die zweite Hälfte vor, aber das meiste davon konnten wir nicht umsetzen. Aus einem Konter heraus dann der vorentscheidende Treffer der Puschendorfer. Wir versuchten noch einmal alles, um den Rückstand zu verringern und eventuell doch noch auszugleichen, aber auch beste Chancen konnten nicht genutzt werden. Letztendlich hat es nur noch zum Anschlusstreffer gelangt.
Fazit: In einem fairen und spannenden Spiel mit zwei gleichwertigen Teams setzte sich die glücklichere Mannschaft durch. Glückwunsch an Plan United 07 zum Pokalsieg, den sie aufgrund der sehr geschickten Konter nicht unverdient geholt haben. Wieder ein entscheidender 9-Meter (bereits der dritte verschossene Strafstoss in dieser Saison!) konnte von uns nicht genutzt werden. Schade, aber heute wäre der Pokalsieg drin gewesen. So haben wir das Spiel und somit den Pokal verloren. Na dann auf ein Neues im nächsten Jahr ...

Besondere Vorkommnisse:
Bernhard verschießt einen 9-Meter beim Stand von 0-0 (1. Halbzeit).

>> nach oben

     

 

 
 

Webmaster: ES Allstars © 2017   -   Disclaimer / Haftungsausschluss