ES Allstars Nürnberg

04.01.14 HT Hasenbuck
Home Nach oben Spiele (Sonstige Kleinfeld) Spielberichte (Grossfeld) Videos 14.-16.07.17 Schneeberg 07.01.17 HT Hasenbuck 2017 NHL-K Spielberichte 17.09.16 AH-Blitzturnier 15.-17.07.16 Schneeberg 09.01.16 HT Hasenbuck 2016 NHL-K Spielberichte 17.-19.07.15 Schneeberg 03.01.15 HT Hasenbuck 2015 NHL-K Spielberichte 20.09.14 AH-Blitzturnier 18.-20.07.14 Schneeberg 04.01.14 HT Hasenbuck 2014 NHL-K Spielberichte 15.11.13 NHL-K Siegerehrung 12.-14.07.13 Schneeberg 05.01.13 HT Hasenbuck 2013 NHL-K Spielberichte 09.11.12 NHL-K Siegerehrung 27.10.12 NHL-K Pokalfinale 21.10.12 FC Inter Kickers 22.09.12 Kai und die Ottos 11.03.12 THC 12 Kunstverein 07.01.12 HT Hasenbuck 2012 NHL-K Spielberichte 11.11.11 NHL-K Siegerehrung 01.11.11 NHL-K Pokalfinale 24.07.11 Turnier Aue 23./24.07.11 Schneeberg/Aue 23.01.11 HT Ranchers Strullendorf 2011 NHL-K Spielberichte 19.11.10 NHL-K Siegerehrung 17.01.10 HT FC Roadrunners 2010 NHL-K Spielberichte 22.06.09 Reaktor Katzwang 30.03.09 BJ Haag 10.01.09 HT FCN-Fanverband 2009 NHL-K Spielberichte 13.12.08 HT Becks Boys Erlangen 15.11.08 NHL-K Siegerehrung 15.11.08 OFCN Urkundenübergabe 20.01.08 HT Ranchers Strullendorf 2008 NHL-K Spielberichte 22.12.07 HT Becks Boys Erlangen 12.11.07 NHL-K Siegerehrung 26.05.07 DFB-Pokalfinale 17.03.07 HT Fs Waldies 21.01.07 HT Ranchers Strullendorf 10.12.06 HT ES Allstars 23.10.06 NHL-K Siegerehrung 25.05.06 FKK Katzwang 27.06.04 Turnier Aue 19.06.04 Turnier AS 17.05.04 Barf. Galiläa 2004 Trainingsstatistik 27.09.03 Turnier Hurricane Marienberg 02.08.03 Turnier AS 23.07.02 ES Grillfete 23.06.02 Brellwöschd 02.03.01 1.FFCN 2001 Prinz Michael I. 13.09.00 1.FFCN 1997 Fasching 1997 Prinz Dietmar II. 1996 HT FC Grube 1996 Ungarn 1995 Ungarn 1995 Turnier ES Allstars 1994 Ungarn 1993 HT FC Grube 1993 Ungarn 1992 Ungarn 1992 Chiemsee

 

Samstag, 04.01.2014 - Hallenturnier
7. Hallenturnier des FCN-Fanclub Hasenbuck

Veranstalter:
FCN-Fanclub Hasenbuck
Ort: Beckmannhalle / Worzeldorf (Beckmannstr. 2, 90455 Nürnberg-Worzeldorf)

Beginn: 9:00 Uhr
Spieler: 4+1
Spielzeit: 6 Min. (Vorrunde) / 8 Min. (Finalrunde)
 
 
ENDSTAND
1. Herz Jesu
2. Garagenkickers
3. Clubberer Maxfeld Schobbershuf
4. Eckersmühlen
5. ES Allstars
6. DVN Kickers
7. Siemens Power 800 KV
8. El Bombastico
9. Glücksritter
10. Fanclub Hasenbuck
11. Burenhütte
12. Blue White Noris
     

Spieler ES Allstars (Tore):

 

Tobias Altmann, Jürgen Fiedler, Thomas Heger (3) [Torwart bis Spiel 2], Daniel Jansen (1), Johann Karl (2), Markus Kramer, Oliver Krause [Torwart ab Spiel 3], Patrick Kündinger (1), Bernhard Oeller
 

Unseren Turnierbericht siehe unten: >hier
 
 
VORRUNDE

Gruppe A

 

Gruppe B

Garagenkickers - Burenhütte 2 - 0   Eckersmühlen - DVN Kickers 3 - 0
ES Allstars - Herz Jesu 0 - 0   Siemens Power 800 KV - Clubberer Maxfeld Sch. 2 - 0
Tore ES: -    Glücksritter - Blue White Noris 1 - 0
El Bombastico - Fanclub Hasenbuck 1 - 0   DVN Kickers - Clubberer Maxfeld Sch. 0 - 1
Burenhütte - Herz Jesu 1 - 3   Siemens Power 800 KV - Glücksritter 3 - 1
ES Allstars - El Bombastico 0 - 1   Eckersmühlen - Blue White Noris 0 - 1
Tore ES: -    DVN Kickers - Glücksritter 3 - 1
Garagenkickers - Fanclub Hasenbuck 2 - 1   Eckersmühlen - Clubberer Maxfeld Sch. 0 - 0
Burenhütte - El Bombastico 0 - 1   Siemens Power 800 KV - Blue White Noris 3 - 0
Garagenkickers - Herz Jesu 0 - 3   Eckersmühlen - Glücksritter 2 - 0
ES Allstars - Fanclub Hasenbuck 2 - 0   DVN Kickers - Blue White Noris 2 - 1
Tore ES: 1-0 Hans, 2-0 Patrick    Clubberer Maxfeld Sch. - Glücksritter 2 - 0
Garagenkickers - El Bombastico 1 - 0   Eckersmühlen - Siemens Power 800 KV 0 - 2
Burenhütte - Fanclub Hasenbuck 1 - 0   Clubberer Maxfeld Sch. - Blue White Noris 1 - 0
Herz Jesu - El Bombastico 1 - 0   DVN Kickers - Siemens Power 800 KV 1 - 3
Garagenkickers - ES Allstars 0 - 1          
Tor ES: 0-1 Thomas           
Herz Jesu - Fanclub Hasenbuck 3 - 0          
Burenhütte - ES Allstars 1 - 3          
Tore ES: 0-1 Daniel, 1-2 Thomas, 1-3 Thomas           
                 
Gruppe A: Tore Punkte    Gruppe B: Tore Punkte
1. Herz Jesu 10-1 13    1. Siemens Power 800 KV 13-2 15
2. ES Allstars 6-2 10    2. Clubberer Maxfeld Schoppershuf 4-2 10
3. El Bombastico 3-2 9    3. Eckersmühlen 5-3 7
4. Garagenkickers 5-5 9    4. DVN Kickers 6-9 6
5. Burenhütte 3-9 3    5. Blue White Noris 2-7 3
6. Fanclub Hasenbuck 1-9 0    6. Glücksritter 3-10 3
             
 
ZWISCHENRUNDE
... um Plätze 9-12        
Spiel 1 Burenhütte - Glücksritter 2 - 4  
Spiel 2 Fanclub Hasenbuck - Blue White Noris 1 - 0  
           
 
VIERTELFINALE
Spiel V1 Herz Jesu - DVN Kickers 3 - 0  
Spiel V2 ES Allstars - Eckersmühlen 0 - 2 (0-0) nach 7-Meterschießen
Spiel V3 El Bombastico - Clubberer Maxfeld Sch. 4 - 5 (0-0) nach 7-Meterschießen
Spiel V4 Garagenkickers - Siemens Power 800 KV 2 - 0  
           
 
ZWISCHENRUNDE
... um Plätze 5-8        
Spiel 1 DVN Kickers - El Bombastico 3 - 2 (1-1) nach 7-Meterschießen
Spiel 2 ES Allstars - Siemens Power 800 KV 5 - 4 (1-1) nach 7-Meterschießen
          Tor ES: 1-0 Hans
 
HALBFINALE
  Herz Jesu - Clubberer Maxfeld Sch. 2 - 1  
  Eckersmühlen - Garagenkickers 0 - 1  
           
 
ENDRUNDE
Platz 11 Burenhütte - Blue White Noris 2 - 0  
Platz 9 Glücksritter - Fanclub Hasenbuck 2 - 1  
Platz 7 El Bombastico - Siemens Power 800 KV 0 - 3  
Platz 5 DVN Kickers - ES Allstars 0 - 1 Tor ES: 0-1 Eigentor
Platz 3 Clubberer Maxfeld Sch. - Eckersmühlen 2 - 1  
Finale Herz Jesu - Garagenkickers 1 - 0  
           
 
     
     



oben von links: unbekannt (fremd), Daniel, Jürgen, Markus, Tobias, Patrick
unten von links: Thomas, Oliver, Bernhard, Hans

     
     
Turnierbericht    
     
Optimistisch und gut gelaunt wollten wir unseren Titel aus dem letzten Jahr an selber Stelle verteidigen und gut ins neue Fußballjahr starten. Die AH-Meistermannschaft der abgelaufenen Kleinfeldrunde hat sich dazu mit Tobias und Patrick aus der 1. Mannschaft verstärkt und damit wieder eine schlagkräftige Truppe aufgestellt.
     
Vorrunde - 1. Spiel ES Allstars - Herz Jesu 0-0

Startformation: Thomas (Torwart), Jürgen (Bernhard), Markus (Tobias), Daniel (Hans), Patrick
In unserem ersten Spiel ging es gleich gegen einen starken Gegner, den wir noch aus den letzten beiden Jahren kannten. Im Turnier 2012 konnten wir Herz Jesu im Halbfinale erst nach 7m-Schießen besiegen. Wir wollten mit guter Ordnung und aggressivem Pressing den Gegner früh unter Druck setzen, was die ersten Minuten auch gut gelang. Mit zunehmender Spielzeit -  in den Vorrundenspielen waren jeweils 6 Minuten zu absolvieren -  haben wir etwas die Ordnung und den Zugriff auf unsere Gegenspieler verloren. Die Präzision nach vorne fehlte uns noch merklich, weshalb wir immer wieder Bälle zu schnell verloren. Unser Gegner konnte davon allerdings kaum profitieren, abgesehen von zwei Schüssen aus spitzem Winkel, die unser Torwart Thomas souverän parierte. Das Spiel endete folglich torlos 0:0.
Fazit: Wie die letzten beiden Jahre gelang uns zum Auftakt kein Sieg. Wir waren aber auf Augenhöhe mit einem starken Gegner.

     
Vorrunde - 2. Spiel ES Allstars - El Bombastico 0-1

Startformation: Thomas (Torwart), Jürgen (Bernhard), Markus (Tobias), Daniel (Hans), Patrick
Nun ging es im zweiten Spiel gegen El Bombastico, die uns bisher noch nicht bekannt waren. Wir haben uns vorgenommen, diesmal nach den Wechseln die Ordnung besser zu halten und über die gesamte Spielzeit den Gegner gut zuzustellen und so bereits vorne mehr Bälle zu erkämpfen und Chancen herauszuarbeiten. Wie im ersten Spiel gelang das zu Beginn recht gut, allerdings war unser Spiel bei eigenem Ballbesitz nach wie vor zu ungenau. Die wenigen Schusschancen wurden abgeblockt oder vom Torwart abgewehrt. Nach etwa halber Spielzeit wechselten wir wieder auf allen Feldpositionen. Damit ging uns leider auch wieder etwas die Ordnung verloren. Wir waren nicht mehr so nahe am Gegner, ließen mit dem Pressing deutlich nach und waren im Spiel nach vorne zu sehr auf Eigenaktionen bedacht und damit berechenbar. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld stürmte ein Gegner über unsere verwaiste rechte Abwehrseite aufs Tor und hämmerte den Ball mit dem linken Vollspann unhaltbar in den rechten oberen Winkel. Doch ging der Ball auch regulär ins Tor? Abhängig vom Blickwinkel des Betrachters gab es daran Zweifel. Das nicht ganz optimal befestigte Tornetz hätte dies durchaus zugelassen, denn genau auf der Seite gab es zwischen Netz und Pfosten ein Loch - War es ein Phantomtor? Letztlich nutzten die Diskussionen nichts, der Schiedsrichter gab das Tor. Eine Aufholjagd scheiterte erneut an unserem zu hektischen und ungenauen Spiel.
Fazit: Nach gutem Anfang konnten wir im Verlauf des Spiels die Ordnung wieder nicht halten und sind nach einem Konter-Gegentor in Rückstand geraten, von dem wir uns in der verbleibenden Spielzeit nicht mehr erholt haben. Die leisen Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Gegentores blieben bestehen. Spätestens nach diesem Vorfall sollte endlich die Torlinientechnik eingeführt werden ;-)

     
Vorrunde - 3. Spiel ES Allstars - Fanclub Hasenbuck 2-0

Startformation: Olli (Torwart), Jürgen (Bernhard), Daniel (Thomas), Tobias (Markus), Hans (Patrick)
Vor dem dritten Gruppenspiel verstärkte Olli wie abgesprochen unseren Kader und übernahm wie geplant von Thomas die Torwartposition. Nach einem Unentschieden und einer Niederlage standen wir schon gehörig unter Druck, das kommende Spiel gewinnen zu müssen, wenn wir unseren Titel verteidigen wollten. Mit veränderter Anfangsformation wollten wir erreichen, die Ordnung über das gesamte Spiel zu halten und unseren Spielstil durchzuziehen.
Entsprechend konzentriert gingen wir ans Werk und setzten den Gegner von Anfang an unter Druck. Nach Ballgewinn spielten wir konzentrierter und genauer und erarbeiteten uns erste Chancen, die wir noch nicht nutzen konnten. Eine von Thomas flach in die Mitte geschossene Ecke verwertete Hans dann allerdings zum umjubelten ersten Turniertor. Mit einem direkten Flachschuss ins lange Eck ließ er dem Hasenbucker Torwart keine Chance. Gegen einen angeknockten Gegner machten wir weiter Druck und erspielten uns weitere Chancen. Auch die Wechsel brachten uns diesmal nicht aus dem Konzept. Wir wollten die Entscheidung. Nach einem schnell ausgeführten kurzen Freistoß nur wenige Meter in des Gegners Hälfte, schoss Patrick den Ball von der linken Außenlinie clever am verdutzten Torwart vorbei zum 2:0 ein. Die restliche Spielzeit hatten wir Spiel und Gegner fest im Griff siegten verdient.
Fazit: Mit unserer bisher beste Turnierleistung gegen einen nicht ganz so starken Gegner konnten wir den Bock endlich umstoßen und mit 2:0 verdient gewinnen.

     
Vorrunde - 4. Spiel ES Allstars - Garagenkickers 1-0

Startformation: Olli (Torwart), Jürgen (Bernhard), Daniel (Thomas), Tobias (Markus), Hans (Patrick)
Mit unveränderter Startformation gingen wir in Spiel 4 gegen die Garagenkickers. Hier trafen zwei technisch und taktisch gute Mannschaften aufeinander, die sich über weite Strecken neutralisierten. Auf beiden Seiten gab es kaum Chancen - die Abwehrreihen standen gut. Nachdem schon alle mit einem torlosen Remis rechneten, fiel kurz vor Schluss doch noch ein Tor. Nach Ballgewinn im Mittelfeld, schnappte sich Patrick den Ball, ließ mit einem schnellen Antritt einen Verteidiger stehen und legte mit viel Übersicht mustergültig auf Thomas quer, der nur noch ins leere Tor einschieben musste. Der Last-Minute-Treffer lies dem Gegner keine Zeit mehr zu reagieren und sicherte uns den 2. Sieg.
Fazit: Mit einer konzentrierten und kämpferischen Leistung setzten wir uns letztlich verdient gegen einen guten Gegner durch ein Last-Minute-Tor durch. Wir waren nun endgültig im Turnier angekommen.

     
Vorrunde - 5. Spiel ES Allstars - Burenhütte 3-1

Startformation: Olli (Torwart), Jürgen (Bernhard), Daniel (Thomas), Tobias (Markus), Hans (Patrick)
Getreu dem Motto „Never change a winning team“ ging es mit gleicher Formation in das letzte Gruppenspiel gegen den bis hierhin Gruppenletzten Burenhütte. Mit einem Sieg konnten wir uns in der Tabelle noch weiter vorarbeiten und würden damit den stärkeren Gegnern aus Gruppe B in den k.o.-Spielen, vor allem dem Gewinner 2012 und unserem Finalgegner aus dem letzten Jahr „Siemens Power 800 KV“ erstmal aus dem Weg gehen.
Von Anfang an stellten wir den Gegner zu und drückten ihn in die eigene Hälfte. Folgerichtig gingen wir auch mit 1:0 in Führung. Hans führte einen Freistoß gedankenschnell auf den startenden Daniel aus, der freistehend flach am Torwart vorbei einnetzte. Alles lief nach Plan, bis wir bei einem der wenigen Angriffe der Burenhüttler ungeordnet waren und prompt den 1:1 Ausgleich kassierten. Unser über weite Strecken beschäftigungsloser Torwart Olli war chancenlos. Wir ergriffen sofort wieder die Initiative und verlagerten das Spiel fast gänzlich in die gegnerische Hälfte. So war es nur eine Frage der Zeit, bis wir wieder in Führung gehen sollten. Ein aus der Bedrängnis gespielter Pass des Gegners wurde abgeblockt und landete vor den Füßen von Thomas, der eiskalt zum 2:1 traf. Die Moral des Gegners war gebrochen.
Erneut war es Patrick, der nach einem abgefangenen Ball über unsere rechte Seite nach vorne lief und den am langen Pfosten freistehenden Thomas bediente. Der 3 zu 1 Endstand war dann nur noch Formsache.
Fazit: Ein hochverdienter Sieg nach einer konzentrierten, guten Leistung bescherte uns im letzten Spiel der Vorrunde noch den 2. Platz in unserer Gruppe. Das war nach nur einem Punkt aus den ersten beiden Spielen nicht mehr zu erwarten.

     
Viertelfinale ES Allstars - Eckersmühlen 0-2 (0-0) nach 9-Meter

Startformation: Olli (Torwart), Jürgen (Bernhard), Daniel (Thomas), Tobias (Markus), Hans (Patrick)
Das erste k.o.-Spiel in der Finalrunde gegen Eckersmühlen stand an. Von Anfang an wollten wir zeigen, dass wir Herr auf dem Platz sind gegen den dritt-platzierten der Vorrundengruppe B. Wir standen gut, spielten gutes Vorchecking und hatten das Spiel vom Anpfiff an fest im Griff. Der Gegner stand tief und dicht gestaffelt vor dem Tor, was es uns schwierig machte aufs Tor zu schießen. Die Versuche blieben zumeist an der vielbeinigen Abwehr der Eckersmühler hängen oder wurden vom sehr guten Torwart geklärt. In der Defensive standen wir sehr gut und waren wenig gefordert. Gegenangriffe unterbanden wir meist schon im Ansatz und hatten so gefühlte 80% Ballbesitz. Es gelang uns in den 8 Minuten Spieldauer aber nicht, die Überlegenheit in Tore umzumünzen. Das 7-m Schießen musste eine Entscheidung bringen, das wir gerne vermieden hätten.
Der Münzwurf entschied, wir durften vorlegen: Unser erster 7-m wurde gleich vom starken Eckersmühler Torwart gehalten. Doch auch unser Torwart Olli hielt den ersten 7m. Alles war wieder offen. Doch auch den zweiten 7m konnten wir nicht ins Tor bringen, während die Eckersmühler anschließend trafen. Wir waren nun schon gehörig unter Druck. Doch auch unser dritter Schütze konnte den Torwart nicht überwinden.
Fazit: Da wir unsere Überlegenheit in der regulären Spielzeit nicht nutzen konnten, musste das 7-m-Lotteriespiel die Entscheidung bringen. Der bärenstarke (Vereins-)-Torwart der Eckersmühler machte den Unterschied und besiegelte die bittere Niederlage. Wir spielten damit nur noch um die Plätze 5-8.

     
Zwischenrunde 5-8 ES Allstars - Siemens Power 800 KV 5-4 (1-1) nach 9-Meter

Startformation: Olli (Torwart), Jürgen (Bernhard), Daniel (Thomas), Tobias (Markus), Hans (Patrick)
Nach dem bitteren Ausscheiden um den Turniersieg galt es die Konzentration und Motivation wieder zu finden, um zumindest noch das Beste herauszuholen und uns anständig zu verabschieden. Im ersten Spiel um Platz 5 trafen wir auf  die ebenfalls ausgeschiedenen Mitfavoriten Siemens Power 800 KV. Es standen sich hier also die Meister der letzten Jahre gegenüber. Beide Mannschaften wollte die Leistung der letzten Jahre bestätigen und den Sieg für sich erringen. In einer kämpferischen, aber stets sehr fairen Partie agierten beide Teams auf Augenhöhe. Tobi erkämpfte im Mittelfeld das Spielgerät und passte schnell in die Spitze zu Hans, der eiskalt am Torwart vorbei flach ins Tor schoss und die 1:0 Führung besorgte. Die Siemensianer erhöhten nun den Druck und kamen nach einer Unachtsamkeit in unserer Defensive noch zum Ausgleich, der bis Spielende bestand hatte.
Erneut musste eine Entscheidung im 7-m-Schießen fallen:
Thomas trat zum ersten 7m an und traf sicher. Anschließend konnte Olli mit einer starken Parade den ersten Versuch des Gegners zu Nichte machen. Hans zeigte bei unserem zweiten Schuss keine Nerven und traf sicher. Doch auch der zweite Schütze der Siemensianer traf. Wir hätten mit unserem dritten Schützen alles klar machen können, doch der Torwart konnte mit einem blitzschnellen Reflex das Tor verhindern. Unser Gegner konnte anschließend mit einem platzierten Schuss ausgleichen. Im weiteren Verlauf war nun jeweils nur ein Schütze pro Team an der Reihe, für eine Entscheidung zu sorgen, und der Druck auf die Schützen war somit noch höher. Daniel hämmerte den Ball sicher in den Kasten, doch der Gegner glich erneut aus. Markus verwandelte den nächsten 7m mit einem platzierten Flachschuss ins untere Eck. Nachdem Olli den folgenden 7m unseres Gegners parierte, stand für uns letztlich der Sieg zu buche.
Fazit: In einer ausgeglichenen fairen Party auf hohem Niveau entschied letztlich wieder das 7-m-Schießen, in dem wir uns diesmal mit Glück und guten Schüssen durchsetzen konnten. Wir hatten damit die Möglichkeit um die Platze 5-6 zu spielen.

     
Spiel um Platz 5 ES Allstars - DVN Kickers 1-0

Startformation: Olli (Torwart), Jürgen (Bernhard), Daniel (Thomas), Tobias (Markus), Hans (Patrick)
In unserem letzten Turnierspiel ging es gegen den Gewinner der Parallel-Partie, die DVN Kickers. Wir wollten uns gut und vor allem erfolgreich aus dem Turnier verabschieden und gingen erneut konzentriert und motiviert in die Partie. In einer einseitigen Begegnung hatten wir den Gegner von Beginn an im Griff und erspielten uns ein paar Chancen, die wir bis hier hin aber leider nicht nutzen konnten. Mit unserem Pressing setzen wir den Gegner weiter unter Druck. Daniel setze energisch nach und zwang den Torwart der Kickers zu einem unkontrollierten Klärungsversuch. Der Ball sprang seinem Mannschaftskollegen an den Körper und von dort ins Tor. Wir brachten die 1:0 Führung anschließend sicher über die Zeit.
Fazit: Mit einem verdienten Sieg im letzten Spiel holten wir uns Platz 5 und konnten erhobenen Hauptes vom Spielfeld gehen.

     
Fazit    

Nach einem holprigen Start mit nur einem Punkt aus zwei Spielen fanden wir in einer starken Gruppe nach und nach besser ins Turnier und zogen verdient in die Vorschlussrunde ein. Nachdem wir im Viertelfinale unglücklich nach 7m-Schießen ausgeschieden waren, konnten wir uns in den Spielen um die Plätze 5-8 mit zwei überzeugenden Siegen Platz 5 erkämpfen und erspielen.
Mit etwas Glück wäre an diesem Tag mit dieser tollen ES-Allstars-Mannschaft durchaus auch der Turniersieg möglich gewesen.
Als faire Sportsmänner gratulieren wir dem sympathischen Turniersieger Herz Jesu zu einem verdienten Turniererfolg.
Das Turnier war vom Gastgeber, dem Fanclub Hasenbuck, wie bereits in den letzten Jahren sehr gut organisiert und die Stimmung auf der Tribüne, insbesondere in den K.O.-Spielen, ausgelassen.
Wir kommen nächstes Jahr gerne wieder und werden versuchen uns den Titel zurück zu holen.
 
Statistik (nach regulärer Spielzeit):
8 Spiele / 4 Siege - 3 Unentschieden - 1 Niederlage / Tore 8-3

 
 
 
 

Webmaster: ES Allstars © 2017   -   Disclaimer / Haftungsausschluss