ES Allstars Nürnberg

03.01.15 HT Hasenbuck
Home Nach oben Spiele (Sonstige Kleinfeld) Spielberichte (Grossfeld) Videos 14.-16.07.17 Schneeberg 07.01.17 HT Hasenbuck 2017 NHL-K Spielberichte 17.09.16 AH-Blitzturnier 15.-17.07.16 Schneeberg 09.01.16 HT Hasenbuck 2016 NHL-K Spielberichte 17.-19.07.15 Schneeberg 03.01.15 HT Hasenbuck 2015 NHL-K Spielberichte 20.09.14 AH-Blitzturnier 18.-20.07.14 Schneeberg 04.01.14 HT Hasenbuck 2014 NHL-K Spielberichte 15.11.13 NHL-K Siegerehrung 12.-14.07.13 Schneeberg 05.01.13 HT Hasenbuck 2013 NHL-K Spielberichte 09.11.12 NHL-K Siegerehrung 27.10.12 NHL-K Pokalfinale 21.10.12 FC Inter Kickers 22.09.12 Kai und die Ottos 11.03.12 THC 12 Kunstverein 07.01.12 HT Hasenbuck 2012 NHL-K Spielberichte 11.11.11 NHL-K Siegerehrung 01.11.11 NHL-K Pokalfinale 24.07.11 Turnier Aue 23./24.07.11 Schneeberg/Aue 23.01.11 HT Ranchers Strullendorf 2011 NHL-K Spielberichte 19.11.10 NHL-K Siegerehrung 17.01.10 HT FC Roadrunners 2010 NHL-K Spielberichte 22.06.09 Reaktor Katzwang 30.03.09 BJ Haag 10.01.09 HT FCN-Fanverband 2009 NHL-K Spielberichte 13.12.08 HT Becks Boys Erlangen 15.11.08 NHL-K Siegerehrung 15.11.08 OFCN Urkundenübergabe 20.01.08 HT Ranchers Strullendorf 2008 NHL-K Spielberichte 22.12.07 HT Becks Boys Erlangen 12.11.07 NHL-K Siegerehrung 26.05.07 DFB-Pokalfinale 17.03.07 HT Fs Waldies 21.01.07 HT Ranchers Strullendorf 10.12.06 HT ES Allstars 23.10.06 NHL-K Siegerehrung 25.05.06 FKK Katzwang 27.06.04 Turnier Aue 19.06.04 Turnier AS 17.05.04 Barf. Galiläa 2004 Trainingsstatistik 27.09.03 Turnier Hurricane Marienberg 02.08.03 Turnier AS 23.07.02 ES Grillfete 23.06.02 Brellwöschd 02.03.01 1.FFCN 2001 Prinz Michael I. 13.09.00 1.FFCN 1997 Fasching 1997 Prinz Dietmar II. 1996 HT FC Grube 1996 Ungarn 1995 Ungarn 1995 Turnier ES Allstars 1994 Ungarn 1993 HT FC Grube 1993 Ungarn 1992 Ungarn 1992 Chiemsee

 

Samstag, 03.01.2015 - Hallenturnier
8. Festtagsspeckwegturnier des FCN-Fanclub Hasenbuck
 

Veranstalter:
FCN-Fanclub Hasenbuck
Ort: Beckmannhalle / Worzeldorf (Beckmannstr. 2, 90455 Nürnberg-Worzeldorf)

Beginn: 9:00 Uhr
Spieler: 4+1
Spielzeit: 6 Min. (Vorrunde) / 8 Min. (Finalrunde)
 
 
ENDSTAND
1. ES Allstars
2. Clubfreunde Rot Schwarz
3. Fanclub Hasenbuck
4. Kickers Nürnberg
5. SC Nankatsu
6. Kniedlas Hüddn
7. Clubberer Maxfeld-Schoppershuf
8. FCN bis in den Tod
9. Blue White Noris
10. Kickers Eckersmühlen
11. Mutanten Nürnberg
12. TON
     

Spieler ES Allstars (Tore):

 

Jürgen Fiedler, Thomas Heger (1), Shoh Jabborov, Johann Karl (3), Markus Kramer, Oliver Krause [Torwart, Patrick Kündinger (2), Bernhard Oeller, Pascal Reiser (1), Steven Wessel
 

Turnierbericht und Fotos siehe unten: >hier
 
 
VORRUNDE

Gruppe A

 

Gruppe B

Clubfreunde Rot Schwarz - Kniedlas Hüddn 1 - 2   Mutanten Nürnberg - TON 0 - 1
Kickers Nürnberg - FCN bis in den Tod 2 - 1   SC Nankatsu - ES Allstars 0 - 1
Kickers Eckersmühlen - Blue White Noris 1 - 0       Tor ES: 0-1 Hans  
Kniedlas Hüddn - Kickers Nürnberg 3 - 0   Clubb. Maxfeld-Schoppershuf - Fanclub Hasenbuck 1 - 0
FCN bis in den Tod - Kickers Eckersmühlen 1 - 0   TON - SC Nankatsu 0 - 2
Blue White Noris - Clubfreunde Rot Schwarz 0 - 2   ES Allstars - Clubb. Maxfeld-Schoppershuf 1 - 1
Kickers Eckersmühlen - Kniedlas Hüddn 1 - 1   Tor ES: 1-1 Patrick      
FCN bis in den Tod - Blue White Noris 1 - 0   Fanclub Hasenbuck - Mutanten Nürnberg 2 - 0
Clubfreunde Rot Schwarz - Kickers Nürnberg 1 - 0   Clubb. Maxfeld-Schoppershuf - TON 1 - 0
Kniedlas Hüddn - Blue White Noris 0 - 1   ES Allstars - Fanclub Hasenbuck 1 - 1
Kickers Nürnberg - Kickers Eckersmühlen 0 - 0   Tor ES: 1-0 Patrick      
FCN bis in den Tod - Clubfreunde Rot Schwarz 0 - 3   Mutanten Nürnberg - SC Nankatsu 0 - 1
Blue White Noris - Kickers Nürnberg 0 - 1   TON - Fanclub Hasenbuck 0 - 2
Kniedlas Hüddn - FCN bis in den Tod 6 - 0   SC Nankatsu - Clubb. Maxfeld-Schoppershuf 0 - 0
Clubfreunde Rot Schwarz - Kickers Eckersmühlen 2 - 1   ES Allstars - Mutanten Nürnberg 0 - 1
          Fanclub Hasenbuck - SC Nankatsu 2 - 1
          TON - ES Allstars 0 - 1
              Tor ES: 0-1 Pascal  
          Mutanten Nürnberg - Clubb. Maxfeld-Schoppershuf 0 - 0
                 
Gruppe A: Tore Punkte    Gruppe B: Tore Punkte
1. Clubfreunde Rot Schwarz 9-3 12    1. Fanclub Hasenbuck 7-3 10
2. Kniedlas Hüddn 12-3 10    2. Clubberer Maxfeld-Schoppershuf 3-1 9
3. Kickers Nürnberg 3-5 7    3. ES Allstars 4-3 8
4. FCN bis in den Tod 3-11 6    4. SC Nankatsu 4-3 7
5. Kickers Eckersmühlen 3-4 5    5. Mutanten Nürnberg 1-4 4
6. Blue White Noris 1-5 3    6. TON 1-6 3
             
 
ZWISCHENRUNDE
... um Plätze 9-12        
Spiel 1 Kickers Eckersmühlen - TON 2 - 1  
Spiel 2 Blue White Noris - Mutanten Nürnberg 2 - 1 nach 7-Meterschießen
           
 
VIERTELFINALE
Spiel V1 Clubfreunde Rot Schwarz - SC Nankatsu 4 - 2 nach 7-Meterschießen
Spiel V2 Kniedlas Hüddn - ES Allstars 3 - 4 (0-0) nach 7-Meterschießen
Spiel V3 Kickers Nürnberg - Clubberer Maxfeld-Schoppershuf 1 - 0  
Spiel V4 FCN bis in den Tod - Fanclub Hasenbuck 0 - 4  
           
 
ZWISCHENRUNDE
... um Plätze 5-8        
Spiel 1 SC Nankatsu - Clubberer Maxfeld-Schoppershuf 1 - 0  
Spiel 2 Kniedlas Hüddn - FCN bis in den Tod 4 - 3  
           
 
HALBFINALE
  Clubfreunde Rot Schwarz - Kickers Nürnberg 3 - 2 nach 7-Meterschießen
  ES Allstars - Fanclub Hasenbuck 1 - 0 Tor ES: 1-0 Hans
           
 
ENDRUNDE
Platz 11 TON - Mutanten Nürnberg 0 - 2  
Platz 9 Kickers Eckersmühlen - Blue White Noris 0 - 2 nach 7-Meterschießen
Platz 7 Clubberer Maxfeld-Schoppershuf - FCN bis in den Tod 2 - 0  
Platz 5 SC Nankatsu - Kniedlas Hüddn 3 - 2  
Platz 3 Kickers Nürnberg - Fanclub Hasenbuck 1 - 2  
Finale Clubfreunde Rot Schwarz - ES Allstars 1 - 2 Tore ES: 0-1 Hans, 0-2 Thomas
           
 
     
     
     
     
Turnierbericht [von Markus Kramer]  
     

Bei unserer 4. Teilnahme am Hallenfußballturnier des FCN-Fanclub Hasenbuck in der Schulsporthalle in Worzeldorf wollten wir nach dem 5. Platz im letzten Jahr an unsere Erfolge bei den ersten beiden Teilnahmen anknüpfen, bei denen wir Platz 1 bzw. 2 erringen konnten. Kurzfristig mussten wir die Absagen von Andy, Tobi und Daniel verkraften. Markus und Bernhard reisten angeschlagen an. Dennoch konnten wir wieder eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen.
Unsere geplanten Wechselpärchen waren: Steven / Bernhard / (Markus), Hans / Thomas, Shoh / Jürgen, Patrick / Pascal.
Gespielt wurde in zwei 6er Gruppen, wobei wir in Gruppe B gelost wurden. Für die Gruppenspiele der Vorrunde waren jeweils 6 Minuten Spielzeit angesetzt, danach wurde auf 8 Spielminuten erhöht. Während der Spiele kann fliegend gewechselt werden, die Wechselspieler befanden sich jeweils hinter dem eigenen Tor.

     
Vorrunde - 1. Spiel ES Allstars - SC Nankatsu 1-0

Mit Beginn des Spiels fanden wir schnell in unsere Grundordnung einer 1-2-1 Rautenformation und ließen Defensiv nichts zu. Nach ersten zaghaften Offensiversuchen gab es „Einwurf“ oder besser Einrollen an der Außenlinie. Patrick reagierte schnell und bediente Hans, der freistehend im 5m-Raum mit einem tollen Hackentrick dem verdutzten Torwart keine Chance lies. Wir konnten die erste kurze Unaufmerksamkeit unseres Gegners gleich eiskalt ausnutzen. Nach etwa der halben Spieldauer wechselten wir fliegend mit vorher bereits festgelegten Wechselpartnern positionsbezogen, wodurch uns die Ordnung etwas verloren ging. Wir haben es jedoch verstanden, in der Defensive meist ein Abwehrbein dazwischen zu bekommen, die durchkommenden Schüsse aufs Tor parierte Olli gewohnt sicher. So brachten wir die 1-0 Führung relativ souverän über die Zeit.
Fazit: Nachdem wir uns in den letzten Jahren beim Auftaktspiel oft schwer getan haben, war der Anfang dieses Mal schon sehr gut. Eine tolle Einzelaktion brachte uns die ersten 3 Punkte.

     
Vorrunde - 2. Spiel ES Allstars - Clubberer Maxfeld-Schoppershuf 1-1

Im 2. Gruppenspiel standen uns die Spieler des FCN Fanclubs Maxfeld-Schoppershuf gegenüber, gegen die wir uns die letzten Jahre wegen ihrer etwas unorthodoxen aber aggressiven Spielweise immer sehr schwer taten. Auch diesmal gingen sie gleich forsch zu Werke und setzten unseren ballführenden Spieler sofort unter Druck. Nach einem leichten Ballverlust und kurzer schneller Ballstafette schoss ein Spieler der Maxfelder relativ unbedrängt flach an Olli vorbei an unseren Innenpfosten. Der Ball sprang zurück ins Feld in Richtung Seitenauslinie, wo sich Patrick die Filzkugel schnappte und im Vollsprint an zwei Gegenspielern vorbei die Linie entlang nach vorne flitzte und aus fast unmöglichem Winkel mit links ins lange Eck einnetzte. Die Maxfelder ließen sich davon nicht beeindrucken, behielten ihre energische Spielweise bei und setzten uns früh unter Druck. Ein daraus resultierender Ballgewinn auf der Außenbahn führte nach Querpass in unseren 5m Raum zu einem zentral freistehenden Maxfelder zum 1-1 Ausgleich. In der hektischen Schlussphase kamen beide Teams zu kennen nennenswerten Torchancen mehr.
Fazit: Nach gutem Beginn führte ein relativ einfacher Fehler zu einem Gegentor. Wie in den letzten Jahren taten wir uns auch diesmal wieder schwer gegen die Maxfelder und ihre aggressive und laufstarke Spielweise. Das Unentschieden geht für beide Seiten in Ordnung. Leider musste Markus, der bereits angeschlagen ins Turnier ging, verletzungsbedingt aus dem Spiel und konnte im weiteren Turnierverlauf nicht mehr mitwirken.

     
Vorrunde - 3. Spiel ES Allstars - Fanclub Hasenbuck 1-1

Mit dem Team von Hasenbuck stand uns im dritten Gruppenspiel der Turnierausrichter und Gastgeber gegenüber, die sich bis dahin sehr gut präsentiert hatten. Vom Start weg war es ein intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen, die verbissen aber fair geführt wurden. Bei einem Angriff unseres Gegners fehlte bei uns kurz die nötige Konzentration und Entschlossenheit im Offensivteil der Mannschaft, was die Hasenbucker mit einem präzisen Pass, kurzer Ablage und trockenem Abschluss ausnutzten. Für Olli gabs da nichts zu halten. Wir wollten sofort Antworten und erhöhten umgehend den Druck. Der Ball lief jetzt besser, und wir kamen zu ersten, wenn auch noch nicht zwingenden Chancen. Einen Eckball brachte Hans flach in die Mitte auf den entgegenkommenden Patrick, der aus kurzer Entfernung dem Torwart keine Abwehrchance ließ und flach ins lange Eck traf. In der Schlussphase konnten wir das Spiel kontrollieren und hatten noch den einen oder anderen guten Spielzug mit zwei hochkarätigen Torchancen, dir wir aber leider nicht nutzen konnten. Da wäre vielleicht mehr drin gewesen, andererseits kamen wir nach einem Rückstand gut wieder ins Spiel zurück und sind weiterhin ungeschlagen.
Fazit: Nach verschlafenem Beginn kamen wir immer besser ins Spiel und verdienten uns den Ausgleich. Hinten raus wäre der Sieg durchaus möglich und nicht unverdient gewesen.

     
Vorrunde - 4. Spiel ES Allstars - Mutanten Nürnberg 0-1

Im vierten Spiel standen uns die Mutanten Nürnberg gegenüber, die bisher mit 0 Punkten Gruppenletzter in unserer Gruppe B waren. Mit Ballbesitz und Spielkontrolle ergaben sich für uns erste Schusschancen, die aber zumeist knapp am Tor vorbei gingen oder vom Torwart des Gegners entschärft werden konnten. Nach einem Angriff über unsere rechte Seite wurde der Ball quer auf Patrick im Strafraum gespielt, der im Fallen und bedrängt von einem Verteidiger den Ball nur an den Pfosten lenken konnte. Wir drückten die Mutanten in ihre Hälfte, verloren dann allerdings den Ball, den unser Gegner zu einem blitzsauberen Konter über nur zwei Stationen nutzte. Einen perfekten Pass versenkte der gegnerische Stürmer im Vollsprint in unser Tor, Olli hatte nicht den Hauch einer Chance. Man mochte es angesichts des exzellent gespielten Konters kaum glauben, dass dies ihr erstes Turniertor war. Wir dominierten die letzten Minuten des Spieles und schossen aus allen Lagen, jedoch fehlten Präzision und Fortune.
Fazit: Wenn gleich wir uns keine glasklaren Torchancen erspielen konnten, waren doch einige Möglichkeiten vorhanden ein Tor zu schießen. Das Team der Mutanten nutzte die eine sich ergebende Chance und schloss den Konter gezielt und eiskalt ab. Um sicher die K.O.-Phase zu erreichen, durften wir nun im letzten Gruppenspiel keinesfalls verlieren.

     
Vorrunde - 5. Spiel ES Allstars - TON 1-0

Im alles oder nichts Spiel entschied sich nun unser weiterer Turnierverlauf. Mit einer Niederlage wären wir auf den 5. Tabellenplatz zurückgefallen und damit im Kampf um den Turniersieg ausgeschieden. Ein Unentschieden reichte zum 4. Platz, mit einem Sieg wären wir 3. in unserer Gruppe. Doch auch unser Gegner, bis dato Gruppen 5., hatte noch Chancen aufs weiterkommen, eben mit einem Sieg gegen uns.
Wie so oft zeigten wir gerade dann gute Leistungen, wenn wir mit dem Rücken zur Wand standen oder es absolut notwendig war. Mit guter Ordnung und der nötigen Entschlossenheit gingen wir ins Spiel und die Zweikämpfe. Wir erspielten uns schnell erste Möglichkeiten, die wir aber noch nicht nutzen konnten. Nach schönem Pass von Thomas von außen in den 5m-Raum auf Pascal, der sich gegen zwei Verteidiger durchsetzte und den Ball unhaltbar versenkte, konnten wir mit 1-0 in Führung gehen. Das Spiel wurde in der Folge ruppiger und hitzig, es Stand für beide Mannschaften viel auf dem Spiel. Wir versuchten uns davon nicht anstecken zu lassen und konzentriert weiter zu spielen. Eine Schrecksekunde gab es für uns noch kurz vor dem Spielende. Ein Spieler von TON drippelte sich durch unsere halbe Mannschaft und tauchte plötzlich vor Olli auf, geriet ins straucheln und konnte keinen Torschuss mehr anbringen. Die letzten Sekunden überstanden wir unbeschadet und zogen mit diesem wichtigen Sieg in die Endrunde ein.
Fazit: Mit unser ganzen Erfahrung spielten wir von Anfang an konzentriert und verdienten uns den Einzug in die K.O.-Phase mit einer soliden Leistung. Uns war aber auch klar, dass wir uns noch steigern mussten, wollten wir bis zum Ende dabei sein.

     
Viertelfinale ES Allstars - Kniedlas Hüddn 4-3 (0-0) nach 7-Meter

Unser erstes Ziel, die Turnierendrunde, hatten wir mit dem Sieg im letzten Gruppenspiel klar gemacht. Nun wollten wir mehr und die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, wir sind eine Turniermannschaft und auf den Punkt da, wenn es ans Eingemachte geht. Im Viertelfinale ging es gegen das Team „Kniedlas Hüddn“, die in Gruppe A nach der Vorrunde den 2. Platz belegten. Es war von Anfang an ein typisches K.O.-Spiel, umkämpft und teilweise verbissen geführt. Echte Torchancen waren lange Mangelware. Kurz vor Spielende konnte der unermüdlich kämpfende Patrick den Ball erobern und stand frei vor dem gegnerischen Tor. Mit seinem schwächeren rechten Fuß und ausgepumpt vom ständigen nachsetzen fehlte allerdings die nötige Präzision beim Abschluss. Die Schlusssirene ertönte - der Sieger musste im 7m-Schießen ermittelt werden.
Die ersten drei Schützen beider Teams trafen jeweils souverän und ließen den Keepern keine Chance. Für die ES Allstars zeigten Hans, Thomas und Pascal keine Nerven. Nachdem es weiterhin unentschieden stand, ging es mit jeweils einem 7m pro Team weiter, bis eine Entscheidung gefallen war. Für uns schoss erneut Hans und versenkte sicher. Dann hatte Olli seinen großen Auftritt. An seinem Geburtstag hielt er den folgenden Siebenmeter und brachte uns damit ins Halbfinale.
Fazit: In einem ausgeglichenen und hektischen Spiel konnten wir die Riesenchance zum Sieg in der regulären Spielzeit nicht nutzen. Der Fußballgott war im 7m-Schießen dann auf unserer Seite und so zogen wir nicht unverdient ins Halbfinale ein.

     
Halbfinale ES Allstars - Fanclub Hasenbuck 1-0

Wer es bis ins Halbfinale schafft, der will natürlich auch ins Finale. Allerdings mussten wir davor noch einen großen Brocken aus dem Weg räumen - den Erstplazierten unserer Vorrundengruppe B: Hasenbuck. Nachdem wir in der Gruppenphase bereits unsere Erfahrung mit dem Gastgeber gemacht, den Sieg allerdings trotz guter Chancen liegen gelassen hatten, wollten wir es diesmal besser machen. Wir wollten uns nicht wieder überrumpeln lassen und waren in der Defensive sehr konzentriert. Nach Ballgewinn spielten wir schnell und präzise nach vorne und suchten unsere Chance. Man konnte sehen, dass wir unbedingt ins Finale wollten. Die Torschüsse von Hans, Shoh oder Patrick verfehlten das gegnerische Gehäuse allesamt nur knapp. Nach einem Ballgewinn von Patrick im Mittelfeld spielte er schnell auf Hans, der im linken Halbfeld völlig allein gelassen wurde und dies prompt mit einem präzisen Flachschuss ins lange Toreck bestrafte. Mit der verdienten Führung stießen wir das Tor zum Finale weit auf. In der Folge arbeiteten wir sehr konzentriert gegen den Ball und ließen den Hasenbuckern nicht einen Millimeter Raum in unserer Hälfte. Der Gegner fand keine Mittel gegen unsere Ordnung.
Fazit: Mit der bis dato besten Turnierleistung besiegten wir den Gastgeber und zogen verdient ins Finale ein. Diese Leistung war aber auch erforderlich gegen die sehr gut spielenden Hasenbucker.

     
Finale ES Allstars - Clubfreunde Rot Schwarz 2-1

Das Finale gegen die Clubfreunde Rot Schwarz Stand an, die in der Vorrunde in Gruppe A den 1. Platz belegten. Das Team der Clubfreunde hat bis dahin ein tolles Turnier gespielt, insbesondere unter dem Hintergrund, dass sie drei Mädels in ihren Reihen hatten. Im Finale allerdings waren uns die Clubfreunde nicht gewachsen. Von Anfang an dominierten wir das Spiel und wollten den Titel unbedingt. Wir ließen keine Torchance zu und erspielten uns selbst die eine oder andere Möglichkeit. Besonders Steven muss bei dieser exzellenten Teamleistung besonders herausgehoben werden, der die meist unsauber nach vorne gespielten Bälle des Gegners abfing und fast jeden Angriff einleitete und unser Spiel ordnete. Als wir den Torschrei schon auf den Lippen hatten, stellte sich der Pfosten des gegnerischen Gehäuses unserem Glück zweimal binnen Sekunden in den Weg. Bevor man den Gedanken „Normalerweise rächt sich ...“ zu Ende denken konnte, setzte Steven zu einem unnachahmlichen Dribbling über das halbe Feld an, ließ dabei drei Gegenspieler staunend zurück und passte mustergültig auf Hans, der im 5-Meterraum freistehend per Hacke (!) am verdutzten Torwart vorbei ins Tor traf - ein sensationeller Spielzug. Wir wollten nun nichts weiter anbrennen lassen und machten hinten dicht. Für die Clubfreunde gab es kein Durchkommen. Nach Balleroberungen kamen wir noch zu einigen Konterchancen, von denen letztlich Thomas eine zum vorentscheidenden 2-0 eiskalt abschloss und den Sack zumachte. In der letzten Minute kamen die Clubfreunde nach einer scharf in den Strafraum gespielten Ecke noch zum Anschlusstreffer. Sekunden später ertönte die Schlusssirene, gefolgt von lautem Jubel des ganzen Teams und Beifall von der Tribüne für einen würdigen Sieger.
Fazit: Mit einer überragenden Teamleistung besiegten wir die bis dato überzeugende Mannschaft der Clubfreunde Rot Schwarz und holten uns den 2. Turniersieg nach 2013 bei der vierten Teilnahme. Neben soliden Leistungen unserer AH´ler um Bernhard, Jürgen, Thomas, Markus, Shoh und Pascal verdienten sich Steven als Kopf des Teams, Patrick mit seinem unbändigen Einsatz und Hans mit seiner Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor Bestnoten.

     
Fazit    

Wir bedanken uns bei allen Teams für die fairen Spiele und die tolle Stimmung auf der Tribüne. Besonders das Team Clubbfreunde Maxfeld-Schoppershuf und seine Fans müssen hier besonders erwähnt werden. Bei den Organisatoren und Schiedsrichtern bedanken wir uns für die reibungslose und hervorragende Durchführung des Turniers.
 
Statistik (nach regulärer Spielzeit):
8 Spiele / 4 Siege - 3 Unentschieden - 1 Niederlage / Tore 7-4
 
Erwähnenswert ist, dass Markus nach seinem frühen verletzungsbedingten Ausscheiden nicht gegangen ist und so das Team bis zum Ende des Turniers unterstützt hat. Besonders hervorzuheben ist vor allem sein WhatsApp-Liveticker in der AH-Gruppe, der bei den daheimgebliebenen Gruppenmitgliedern offensichtlich eine sensationelle Spannung erzeugte und diese stundenlang bis zum Turnierende hoch halten konnte.

 
 


hinten von links: Oliver, Bernhard, Steven, Markus, Hans
vorne von links: Jürgen, Shoh, Pascal, Thomas, Patrick

 


 

Turniersieger: ES Allstars

2. Platz: Clubfreunde Rot Schwarz

3. Platz: Fanclub Hasenbuck

4. Platz: Kickers Nürnberg

5. Platz: SC Nankatsu

6. Platz: Kniedlas Hüddn

7. Platz: Clubberer Maxfeld-Schoppershuf

8. Platz: FCN bis in den Tod

9. Platz: Blue White Noris

10. Platz: Kickers Eckersmühlen

11. Platz: Mutanten Nürnberg

12. Platz: TON

 
 
 

Webmaster: ES Allstars © 2017   -   Disclaimer / Haftungsausschluss