ES Allstars Nürnberg

05.01.19 HT Hasenbuck
Home Nach oben Spiele (Sonstige Kleinfeld) Spielberichte (Grossfeld) Videos 05.01.19 HT Hasenbuck 08.09.18 ES-Blitzturnier 13.-15.07.18 Schneeberg 06.01.18 HT Hasenbuck 2018 NHL-K Spielberichte 14.-16.07.17 Schneeberg 07.01.17 HT Hasenbuck 2017 NHL-K Spielberichte 17.09.16 AH-Blitzturnier 15.-17.07.16 Schneeberg 09.01.16 HT Hasenbuck 2016 NHL-K Spielberichte 17.-19.07.15 Schneeberg 03.01.15 HT Hasenbuck 2015 NHL-K Spielberichte 20.09.14 AH-Blitzturnier 18.-20.07.14 Schneeberg 04.01.14 HT Hasenbuck 2014 NHL-K Spielberichte 15.11.13 NHL-K Siegerehrung 12.-14.07.13 Schneeberg 05.01.13 HT Hasenbuck 2013 NHL-K Spielberichte 09.11.12 NHL-K Siegerehrung 27.10.12 NHL-K Pokalfinale 21.10.12 FC Inter Kickers 22.09.12 Kai und die Ottos 11.03.12 THC 12 Kunstverein 07.01.12 HT Hasenbuck 2012 NHL-K Spielberichte 11.11.11 NHL-K Siegerehrung 01.11.11 NHL-K Pokalfinale 24.07.11 Turnier Aue 23./24.07.11 Schneeberg/Aue 23.01.11 HT Ranchers Strullendorf 2011 NHL-K Spielberichte 19.11.10 NHL-K Siegerehrung 17.01.10 HT FC Roadrunners 2010 NHL-K Spielberichte 22.06.09 Reaktor Katzwang 30.03.09 BJ Haag 10.01.09 HT FCN-Fanverband 2009 NHL-K Spielberichte 13.12.08 HT Becks Boys Erlangen 15.11.08 NHL-K Siegerehrung 15.11.08 OFCN Urkundenübergabe 20.01.08 HT Ranchers Strullendorf 2008 NHL-K Spielberichte 22.12.07 HT Becks Boys Erlangen 12.11.07 NHL-K Siegerehrung 26.05.07 DFB-Pokalfinale 17.03.07 HT Fs Waldies 21.01.07 HT Ranchers Strullendorf 10.12.06 HT ES Allstars 23.10.06 NHL-K Siegerehrung 25.05.06 FKK Katzwang 27.06.04 Turnier Aue 19.06.04 Turnier AS 17.05.04 Barf. Galiläa 2004 Trainingsstatistik 27.09.03 Turnier Hurricane Marienberg 02.08.03 Turnier AS 23.07.02 ES Grillfete 23.06.02 Brellwöschd 02.03.01 1.FFCN 2001 Prinz Michael I. 13.09.00 1.FFCN 1997 Fasching 1997 Prinz Dietmar II. 1996 HT FC Grube 1996 Ungarn 1995 Ungarn 1995 Turnier ES Allstars 1994 Ungarn 1993 HT FC Grube 1993 Ungarn 1992 Ungarn 1992 Chiemsee

 

Samstag, 05.01.2019 - Hallenturnier
12. Festtagsspeckwegturnier des FCN-Fanclub Hasenbuck
 

Veranstalter:
FCN-Fanclub Hasenbuck
Ort: Beckmannhalle / Worzeldorf (Beckmannstr. 2, 90455 Nürnberg-Worzeldorf)

Beginn: 9:00 Uhr
Spieler: 4+1
Spielzeit: 7 Min. (Vorrunde) / 7 Min. (Finalrunde)
 
ES Allstars Gesamtergebnis: 4 Spiele gewonnen / 4 Unentschieden / 3 Spiele im 7m-Schießen gewonnen /
Tordifferenz 9-1
 
Spieler ES Allstars (Tore): Jürgen Fiedler, Osman Güler (2), Thomas Heger (2), Mike Heiny (Torwart), Markus Kramer, Patrick Kündinger (3), Stefan Lutter, Lukas Rosner (2)
 
Sonstige Infos: Die ES Allstars sind zum 8. Mal dabei - und zum 4. Mal Turniersieger!
   
Turnierbericht ... >hier
 
 
 
ENDSTAND:
1. ES Allstars
2. Fanclub Hasenbuck
3. 1. SC Sylt
4. CMS Das Original (Clubberer Maxfeld-Schoppershuf)
5. Opernhaus
6. Nürnberg Stadtkickers
7. Clubfreunde Rot-Schwarz
8. CMS Die Neuen (Clubberer Maxfeld-Schoppershuf)
9. Nürnberg Kickers
10. Herzkickers Hilpoltstein Junioren
11. Herzkickers Hilpoltstein Senioren
12. Rot-Schwarz BeGlubbten
 
 
VORRUNDE

Gruppe A

 

Gruppe B

Fanclub Hasenbuck - Clubfreunde Rot-Schwarz 1 - 0   Herzkickers HIP Junioren - Rot-Schwarz BeGlubbten 0 - 0
Nürnberg Kickers - Nürnberg Stadtkickers 1 - 2   Opernhaus - 1. SC Sylt 0 - 0
CMS Das Original - Herzkickers HIP Senioren 1 - 1   ES Allstars - CMS Die Neuen 2 - 0
Clubfreunde Rot-Schwarz - Nürnberg Stadtkickers 2 - 0   Tore ES: 1-0 Lukas, 2-0 Osman
Nürnberg Kickers - CMS Das Original 0 - 1   Rot-Schwarz BeGlubbten - 1. SC Sylt 0 - 2
Fanclub Hasenbuck - Herzkickers HIP Senioren 0 - 0   Opernhaus - ES Allstars 0 - 0
Clubfreunde Rot-Schwarz - CMS Das Original 3 - 0   Herzkickers HIP Junioren - CMS Die Neuen 0 - 1
Fanclub Hasenbuck - Nürnberg Stadtkickers 1 - 1   Rot-Schwarz BeGlubbten - ES Allstars 0 - 3
Nürnberg Kickers - Herzkickers HIP Senioren 2 - 0   Tore ES: 0-1 Patrick, 0-2 Osman, 0-3 Thomas
Fanclub Hasenbuck - CMS Das Original 0 - 1   Herzkickers HIP Junioren - 1. SC Sylt 0 - 0
Clubfreunde Rot-Schwarz - Herzkickers HIP Senioren 0 - 0   Opernhaus - CMS Die Neuen 0 - 1
Nürnberg Stadtkickers - CMS Das Original 0 - 0   Herzkickers HIP Junioren - ES Allstars 0 - 2
Fanclub Hasenbuck - Nürnberg Kickers 0 - 0   Tore ES: 0-1 Patrick, 0-2 Thomas
Nürnberg Stadtkickers - Herzkickers HIP Senioren 1 - 1   Rot-Schwarz BeGlubbten - CMS Die Neuen 0 - 0
Clubfreunde Rot-Schwarz - Nürnberg Kickers 3 - 2   1. SC Sylt - ES Allstars 0 - 1
          Tor ES: 0-1 Lukas
          Herzkickers HIP Junioren - Opernhaus 0 - 1
          1. SC Sylt - CMS Die Neuen 1 - 1
          Rot-Schwarz BeGlubbten - Opernhaus 0 - 2
                 
                 
Gruppe A: g-u-v Tore Punkte    Gruppe B: g-u-v Tore Punkte
1. Clubfreunde Rot-Schwarz 3-1-1 8-3 10    1. ES Allstars 4-1-0 8-0 13
2. CMS Das Original 2-2-1 3-4 8    2. Opernhaus 2-2-1 3-1 8
3. Fanclub Hasenbuck 1-3-1 2-2 6    3. CMS Die Neuen 2-2-1 3-3 8
4. Nürnberg Stadtkickers 1-3-1 4-5 6    4. 1. SC Sylt 1-3-1 3-2 6
5. Nürnberg Kickers 1-1-3 5-6 4    5. Herzkickers HIP Junioren 0-2-3 0-4 2
6. Herzkickers HIP Senioren 0-4-1 2-4 4    6. Rot-Schwarz BeGlubbten 0-2-3 0-7 2
                 
 
ZWISCHENRUNDE
... um Plätze 9-12        
Spiel Z1 Nürnberg Kickers - Rot-Schwarz BeGlubbten 3 - 0  
Spiel Z2 Herzkickers HIP Senioren - Herzkickers HIP Junioren 1 - 2 (1-1) nach 7-Meterschießen
           
 
VIERTELFINALE
Spiel V1 Clubfreunde Rot-Schwarz - 1. SC Sylt 3 - 4 (0-0) nach 7-Meterschießen
Spiel V2 CMS Das Original - CMS Die Neuen 3 - 1 (1-1) nach 7-Meterschießen
Spiel V3 Fanclub Hasenbuck - Opernhaus 1 - 0  
Spiel V4 Nürnberg Stadtkickers - ES Allstars 0 - 2 (0-0) nach 7-Meterschießen
Für ES haben getroffen: Thomas, Osman
           
 
ZWISCHENRUNDE
... um Plätze 5-8        
Spiel Z3 Clubfreunde Rot-Schwarz - Opernhaus 2 - 3 (1-1) nach 7-Meterschießen
Spiel Z4 CMS Die Neuen - Nürnberg Stadtkickers 0 - 1  
           
 
HALBFINALE
Spiel H1 1. SC Sylt - Fanclub Hasenbuck 1 - 2  
Spiel H2 CMS Das Original - ES Allstars 1 - 2 (1-1) nach 7-Meterschießen
Für ES hat getroffen: 0-1 Patrick
... im 7-Meterschießen: Stefan
           
 
ENDRUNDE
Platz 11 Rot-Schwarz BeGlubbten - Herzkickers HIP Senioren 1 - 2  
Platz 9 Nürnberg Kickers - Herzkickers HIP Junioren 1 - 0  
Platz 7 Clubfreunde Rot-Schwarz - CMS Die Neuen 3 - 2  
Platz 5 Opernhaus - Nürnberg Stadtkickers 1 - 0  
Platz 3 1. SC Sylt - CMS Das Original 3 - 2 (1-1) nach 7-Meterschießen
Finale Fanclub Hasenbuck - ES Allstars 3 - 4 (0-0) nach 7-Meterschießen
Für ES haben getroffen: Thomas, Stefan, Patrick, Markus
           
 
 
 
 
 

1. Platz: ES Allstars

Oben von links: Thomas, Osman, Markus, Lukas / Unten von links: Jürgen, Mike, Stefan / (nicht im Bild: Patrick)
 

2. Platz: Fanclub Hasenbuck

 

3. Platz: 1. SC Sylt

  

4. Platz: CMS Das Original

 

5. Platz: Opernhaus

 

6. Platz: Nürnberg Stadtkickers

  

7. Platz: Clubfreunde Rot-Schwarz

  

8. Platz: CMS Die Neuen

 

9. Platz: Nürnberg Kickers

  

10. Platz: Herzkickers HIP Junioren

 

11. Platz: Herzkickers HIP Senioren

  

12. Platz: Rot-Schwarz BeGlubbten

  

 

   

 

 

 

 

 
   
   

ES Allstars verteidigen den Titel mit großartiger Mannschaftsleistung und Nerven aus Stahl
 
Nach dem erfolgreichsten Jahr der ES Allstars mit den Meisterschaften in der 1. und 2. Liga, Pokalsieg durch unsere jungen Allstars und die Turniergewinne des 11. Festtagsspeckwegturniers des Fanclubs Hasenbuck und des 25. OTTO-Sommer-Wanderpokal in Schneeberg/Aue starten wir nun in das neue Jahr 2019. Wir selbst haben mit diesem Wahnsinns Jahr die Hürde derart hochgelegt, dass es eigentlich keine Steigerung mehr geben kann. Die Mission für dieses Jahr: die Rolle als Gejagten annehmen und versuchen, so viele Titel wie möglich zu verteidigen und dabei aber auch noch Spaß zu haben, denn, beweisen müssen wir nach der letzten Saison keinem mehr etwas.
 
Mit einer stark veränderten Mannschaft im Vergleich zum letzten Jahr fanden wir uns als Titelverteidiger in der Beckmannhalle in Nürnberg-Worzeldorf ein. Nachdem im Vorjahr außer Thomas kein weiter AH´ler wegen diverser Verletzungen, Erkrankungen oder Abwesenheiten dabei war und das Team damit quasi nur aus unseren jungen Allstars bestand, war die Unterstützung aus der AH dieses Mal deutlich Größer. Mit Jürgen, Stefan, Lukas, Markus und Thomas konnten wir auf die solide und nahezu vollständige Defensivabteilung der AH bauen. Ergänzt wurde das Team durch Osman und Mike von unseren jungen Allstars und mit Patrick Kündinger, der wie jedes Jahr extra am frühen Morgen aus dem Allgäu aufbrach, um dabei zu sein. Wegen des Wintereinbruchs in Südbayern verpasste Patrick zwar das erste Spiel, aber trotzdem haben wir uns sehr gefreut, dass er sich trotz des zu erwartenden Wetter- und Verkehrschaos auf den weiten Weg gemacht hat.
 
Für eine Titelverteidigung musste erstmal die Gruppenphase erfolgreich überstanden werden, und dazu war einer der ersten vier Plätze in der Sechsergruppe zu ergattern, um in das Viertelfinale einzuziehen. Somit spielten die ersten vier aus den zwei 6er-Gruppen über Kreuz die Viertelfinals und die Gewinner daraus die Halbfinals und das Finale aus. Wer nun richtig gerechnet hat kommt auf insgesamt 12 Mannschaften, die am Turnier teilnahmen, darunter auch wieder der Saunaclub Sylt, unsere Freunde aus unserer Liga (2. NHL-K). Trotz Thomas´ toller Torwart-Leistung beim letzten Speckwegturnier lief Thomas dieses Mal in der Offensive auf und sollte mit Patrick und Osman für Tore sorgen. Für den Platz zwischen den Pfosten hatten wir mit Mike aber einen hervorragenden Keeper dabei, der, soviel sei schon vorweggenommen, einen exzellenten Job machte. Damit er so wenig Arbeit wie möglich bekommt, versuchten Stefan, Markus, Lukas und Jürgen die Gegner vom Tor fern zu halten. Gespielt wurde mit einem Torwart und 4 Feldspielern. Wir hatten uns vorgenommen im 1-2-2-System (Torwart - Defensive - Offensive) zu spielen, mit fliegendem Wechsel. In der kurzen Spieldauer von nur 7 Minuten pro Spiel sollte man tunlichst versuchen Gegentore zu vermeiden und die wenigen Chancen vor dem gegnerischen Tor eiskalt zu nutzen.
 
Freundlicherweise starteten wir als letzte Mannschaft ins Turnier und konnten somit erstmal behutsam wach werden und hatten anschließend angenehm kurze Pausenzeiten zwischen den Spielen, zumindest in der Gruppenphase bis zur Mittagspause.
 
Vorrunde / Spiel 1
ES Allstars - CMS Das Original (Clubberer Maxfeld-Schoppershuf) … 2:0

Im Auftaktspiel kamen wir durch zwei Eckbälle jeweils zu Treffern und entschieden das Spiel souverän für uns. Beim ersten schnell ausgeführten Eckball von Markus stand Lukas in der Mitte goldrichtig und drückte den Ball gegen seinen offensichtlich noch schlafenden Gegenspieler unbedrängt über die Linie. Kurz vor Ende des Spiels führte der zweite Eckball von Thomas zum zweiten Treffer durch Osman, der ebenfalls in zentraler Position angespielt nur noch wenig Mühe hatte, das Tor zu erzielen. Die ersten drei Punkte wanderten damit auf unser Konto.
 
Vorrunde / Spiel 2
Opernhaus - ES Allstars … 0:0

Unser zweites Gruppenspiel war von Taktik geprägt, in dem beide Teams nichts zuließen und keinen Gegentreffer kassieren wollten. Entsprechend wenig Aktionen gab es vor beiden Toren und so endete das Spiel mit einem torlosen Remis.
 
Vorrunde / Spiel 3
Rot-Schwarz BeGlubbten - ES Allstars … 0:3

Nach kurzer Pause ging es dann auch schon weiter mit unserem dritten Spiel gegen die Rot-Schwarz BeGlubbten, die wir sprichwörtlich überrannten. Nachdem Patrick mit seinem ersten Turniertreffer schon frühzeitig die Weichen auf Sieg stellte, erhöhte Osman nur wenig später mit seinem Treffer auf 2:0, ehe Thomas nach einem sehenswerten Konter über Osman und Markus sogar noch zum 3:0 Endstand traf.
 
Vorrunde / Spiel 4
Herzkickers Hilpoltstein Junioren - ES Allstars … 0:2

Im vierten Spiel standen uns die Junioren der Hilpoltsteiner Herzkickers gegenüber, deren zweites Team, die Senioren, in der anderen Gruppe spielte. Aus einer sehr gut organisierten Defensive spielten wir immer wieder gefällig nach vorne und konnten den ersten Treffer durch Patrick erzielen, der wie jedes Jahr lauf- und kampffreudig in der Offensive wirbelte. Nach einem uneigennützigen Querpass von Markus unter dem herausspringenden Keeper der HIPer hindurch, musste Thomas nur noch ins leere Tor einschieben und machte damit den Sack zu. Mit diesem Sieg hatten wir die Qualifikation fürs Viertelfinale schon perfekt gemacht.
 
Vorrunde / Spiel 5
1. SC Sylt - ES Allstars … 0:1

In unserem letzten Gruppenspiel waren die ebenfalls noch ungeschlagenen Sylter an der Reihe, die leider auf ihren Kapitän Christian wegen ernsthafter Knieprobleme verzichten mussten (wir wünschen schnelle Genesung und baldige Rückkehr aufs Grün). In der kurzen Spielzeit hatten wir die besseren Chancen auf unserer Seite und konnten wieder nach Eckball den Siegtreffer feiern. Lukas bekam die Kugel im Rückraum, hatte die Zeit und Ruhe die Kugel noch zu stoppen und überlegt mit der Innenseite rechts unten einzuschieben. Nach vorne fehlte den Syltern gegen unsere gute Abwehr die nötige Durchschlagskraft.
 
Mit diesem Sieg waren wir als Gruppensieger mit 4 Siegen und einem Unentschieden für die KO-Runde qualifiziert und überstanden damit die Gruppenphase ohne Gegentreffer (8-0 Tore).
 
Viertelfinale
Nürnberg Stadtkickers - ES Allstars … 0:2 (0:0) nach 7m-Schießen

Nach einer längeren Mittagspause trafen wir in unserem ersten KO-Spiel auf die Nürnberger Stadtkickers. Wir hatten in den letzten Jahren des Öfteren Probleme nach der Mittagspause wieder richtig ins Spiel zu finden, so auch dieses Mal. Es war unser schwächstes Spiel im Turnier, in dem wir vorne nicht allzu viel zu Stande brachten und hinten nur dank Mike weiterhin ohne Gegentreffer blieben. Als die Schlusssirene ertönte stand es noch 0:0, was automatisch 7m-Schießen bedeutete. Jede Mannschaft stellte 3 Schützen, und sollte es danach immer noch keinen Sieger geben, wird jeweils mit einem neuen Schützen pro Team weiter gemacht, bis ein Gewinner feststeht.
 
Thomas und Osman versenkten ihre 7-Meter sicher, und nachdem Mike bereits den ersten 7-Meter hielt waren wir nach seinem zweiten gehaltenen Schuss bereits durch, und Stefan, unser dritter Schütze, musste gar nicht mehr antreten.
 
Mit etwas Glück und ganz viel Mike standen wir damit, noch immer ohne Gegentor, im Halbfinale.
 
Halbfinale
CMS Das Original - ES Allstars … 1:2 (1:1) nach 7m-Schießen

Im Halbfinale trafen wir auf die Clubberer Maxfeld-Schoppershuf (Das Original), gegen die wir in den letzten Jahren immer wieder ran mussten, und die im Verlauf des Turniers gewöhnlich für den größten Umsatz am Ausschank sorgen, aber auch immer für gute Stimmung in der Halle sorgen. Die Schoppershufer bereiteten uns durch ihre unkonventionelle, oft wilde Spielweise immer Probleme, und auch heute waren sie der gewohnt unangenehme Gegner. Trotzdem gingen wir konzentriert und zielstrebig zu Werke und kamen durch ein Tor von Patrick zur verdienten 1:0 Führung. Vor Ende des Spiels mussten wir dann aber den ersten Turniergegentreffer hinnehmen, als ein Stürmer der Schoppershufer sich um unseren Verteidiger herumwand und mit Ball aufs Tor zulief. Gegen den satten Linksschuss unter die Latte war Mike machtlos. Wir warfen nochmal alles nach vorne, konnten die Filzkugel vor Ablauf der Spielzeit aber nicht mehr im Tor unterbringen. Der Finalteilnehmer musste also im 7-Meter-Schießen ermittelt werden:
 
Der Start war für uns denkbar ungünstig, als Thomas´ Schuss vom Keeper gehalten wurde. Aber auch wir hatten an diesem Tag einen Teufelskerl im Tor. Mike konnte den ersten Versuch des Gegners parieren. Als dann auch Osman mit unserem zweiten Versuch scheiterte, war es erneut Mike der dafür sorgte, dass wir im Spiel blieben. Diesmal musste also Stefan als dritter Schütze ran, und er blieb eiskalt und versenkte sicher zur Führung (1:2). Als Mike den dritten 7-Meter unserer Gegner auch noch parierte, standen wir im Finale. Freude und Erleichterung waren groß.
 
Finale
Fanclub Hasenbuck - ES Allstars … 3:4 (0:0) nach 7m-Schießen

Der zweite Platz und damit ein Platz auf dem Podium war uns damit schon sicher, aber jetzt wollten wir mehr, wir wollten die Titelverteidigung.
 
Es wartete aber ein richtig guter Gegner auf uns, die in den vorherigen Spielen ihre Klasse gezeigt hatten und als Lokalmatador hoch motiviert waren, das Turnier für die Organisatoren, den Fanclub Hasenbuck, zu gewinnen. Es entwickelte sich eine Partie auf hohem taktischem und läuferischem Niveau mit energisch aber fair geführten Zweikämpfen. Trotzdem, oder vielleicht auch deswegen, gab es teils hochkarätige Chancen. Patrick setzte einen Abschluss nur hauchdünn neben das Tor, und kurze Zeit später war er einem Treffer noch näher, als er nach einem Konter den Torwart schon geschlagen hatte, das Spielgerät aber vom Innenpfosten abprallte. Wir hatten aber auch Glück, als ein Kopfball aus dem Spiel heraus gegen die Laufrichtung von Mike ebenfalls nur den Innenpfosten traf. Die Dramatik und Spannung dieses Finales mündeten, wie sollte es auch anders sein, im Showdown vom Punkt. Es musste erneut ein 7-Meter-Schießen über den Sieg und damit den Gewinn des Turniers entscheiden.
 
Man kann sich vorstellen, dass die Nerven jetzt bis zum Zerreißen gespannt waren, es ging um alles oder nichts.
 
Die Hasenbucker durften beginnen und versenkten wuchtig und unhaltbar zur Führung (1:0). Thomas tat es ihm gleich und ließ dem Torwart ebenfalls keine Chance (1:1). Auch der zweite Schütze der Hasenbucker zimmerte das Runde mit aller Überzeugung ins Eckige (2:1). Als Osman seinen Versuch diesmal nicht nutzen konnte, standen wir schon mit dem Rücken zur Wand. Als der dritte Hasenbucker Schütze die Chance vergab, musste Stefan treffen, sonst wäre der Titel an dieser Stelle weg gewesen. Aber erneut zeigte Stefan keine Nerven und traf mit maximaler Präzision an den Innenpfosten und ins Tor zum Ausgleich (2:2).
 
Nun als Mann gegen Mann, Schütze gegen Schütze. Die Spannung stieg ins unermessliche …
 
Erneut legten die Hasenbucker vor und gingen mit einem unhaltbaren Schuss in Führung (3:2). Patrick musste nun treffen und tat dies in souveräner Stürmermanier zum erneuten Ausgleich (3:3). Als dann als nächster Schütze der Hausherren der Torwart selbst antrat, unseren Hexer Mike im Tor aber nicht überwinden konnte, hatten wir mit unserem nächsten Schützen die Chance zum Turniersieg. Nach kurzer Absprache zwischen den verbliebenen Allstars Jürgen, Lukas und Markus, nahm sich Markus den Ball, legte ihn auf den Punkt, lief an und versenkte den Ball souverän (3:4).
 
WOW, wir hatten es wieder geschafft und den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt. Die Spannung stieg von Spiel zu Spiel und mündete in diesem unfassbar dramatischen Finale mit der Entscheidung im 7-Meter-Schießen. Wir waren natürlich mehr als happy und stolz auf unsere Leistung und ließen uns zurecht von den anderen Mannschaften feiern, die unsere Leistung neidlos anerkannten.
 
Was für ein Start ins Jahr 2019! So kann es weiter gehen …


 


 

 

 
 
 

Webmaster: ES Allstars © 2019   -   Disclaimer / Haftungsausschluss