ES Allstars Nürnberg

2019 NHL-K Spielberichte
Home Nach oben Spiele (Sonstige Kleinfeld) Spielberichte (Grossfeld) Videos 19.-21.07.19 Schneeberg 05.01.19 HT Hasenbuck 2019 NHL-K Spielberichte 08.09.18 ES-Blitzturnier 13.-15.07.18 Schneeberg 06.01.18 HT Hasenbuck 2018 NHL-K Spielberichte 14.-16.07.17 Schneeberg 07.01.17 HT Hasenbuck 2017 NHL-K Spielberichte 17.09.16 AH-Blitzturnier 15.-17.07.16 Schneeberg 09.01.16 HT Hasenbuck 2016 NHL-K Spielberichte 17.-19.07.15 Schneeberg 03.01.15 HT Hasenbuck 2015 NHL-K Spielberichte 20.09.14 AH-Blitzturnier 18.-20.07.14 Schneeberg 04.01.14 HT Hasenbuck 2014 NHL-K Spielberichte 15.11.13 NHL-K Siegerehrung 12.-14.07.13 Schneeberg 05.01.13 HT Hasenbuck 2013 NHL-K Spielberichte 09.11.12 NHL-K Siegerehrung 27.10.12 NHL-K Pokalfinale 21.10.12 FC Inter Kickers 22.09.12 Kai und die Ottos 11.03.12 THC 12 Kunstverein 07.01.12 HT Hasenbuck 2012 NHL-K Spielberichte 11.11.11 NHL-K Siegerehrung 01.11.11 NHL-K Pokalfinale 24.07.11 Turnier Aue 23./24.07.11 Schneeberg/Aue 23.01.11 HT Ranchers Strullendorf 2011 NHL-K Spielberichte 19.11.10 NHL-K Siegerehrung 17.01.10 HT FC Roadrunners 2010 NHL-K Spielberichte 22.06.09 Reaktor Katzwang 30.03.09 BJ Haag 10.01.09 HT FCN-Fanverband 2009 NHL-K Spielberichte 13.12.08 HT Becks Boys Erlangen 15.11.08 NHL-K Siegerehrung 15.11.08 OFCN Urkundenübergabe 20.01.08 HT Ranchers Strullendorf 2008 NHL-K Spielberichte 22.12.07 HT Becks Boys Erlangen 12.11.07 NHL-K Siegerehrung 26.05.07 DFB-Pokalfinale 17.03.07 HT Fs Waldies 21.01.07 HT Ranchers Strullendorf 10.12.06 HT ES Allstars 23.10.06 NHL-K Siegerehrung 25.05.06 FKK Katzwang 27.06.04 Turnier Aue 19.06.04 Turnier AS 17.05.04 Barf. Galiläa 2004 Trainingsstatistik 27.09.03 Turnier Hurricane Marienberg 02.08.03 Turnier AS 23.07.02 ES Grillfete 23.06.02 Brellwöschd 02.03.01 1.FFCN 2001 Prinz Michael I. 13.09.00 1.FFCN 1997 Fasching 1997 Prinz Dietmar II. 1996 HT FC Grube 1996 Ungarn 1995 Ungarn 1995 Turnier ES Allstars 1994 Ungarn 1993 HT FC Grube 1993 Ungarn 1992 Ungarn 1992 Chiemsee

 

ES Allstars / ES Allstars AH:
Spielberichte NHL-K 2019

>> zur Hobbyliga 2019      >> zur Startseite      >> Unsere Teams

   
 ES Allstars AH
1. Spieltag
ES Allstars AH - FC Schanze 9-1 (5-1)      Mi. 20.03.19 / 19:00 Uhr
2. Spieltag
Sporting Club OAS - ES Allstars AH 3-0 (2-0)      So. 31.03.19 / 10:30 Uhr
3. Spieltag
ES Allstars AH - Kickerstar China 2-7 (2-3)      Mi. 03.04.19 / 19:00 Uhr
4. Spieltag
Footballbrothers - ES Allstars AH 4-7 (3-2)      So. 14.04.19 / 10:30 Uhr
5. Spieltag
Allstars Oberasbach - ES Allstars AH 1-7 (1-2)      Mi. 01.05.19 / 11:00 Uhr
6. Spieltag
ES Allstars AH - Lokomotive Klarnet 3-4 (2-3)      So. 19.05.19 / 11:00 Uhr
7. Spieltag
Brellwöschd - ES Allstars AH 3-9 (1-2)      So. 26.05.19 / 11:00 Uhr
8. Spieltag
ES Allstars AH - Young Boys Frankonia 4-2 (3-1)      So. 02.06.19 / 11:00 Uhr
9. Spieltag
Lokomotive Gebersdorf - ES Allstars AH 2-2 (0-1)      Do. 20.06.19 / 11:00 Uhr
Pokal Hauptrunde
ES Allstars AH - ES Allstars 0-4 (0-1)      Mi. 15.05.19 / 19:00 Uhr
10. Spieltag
FC Schanze - ES Allstars AH 3-11 (3-4)      Mi. 03.07.19 / 19:30 Uhr
11. Spieltag
ES Allstars AH - Sporting Club OAS 3-1 (1-1)      So. 28.07.19 / 10:00 Uhr
12. Spieltag
Kickerstar China - ES Allstars AH 2-3 (1-2)      Mi. 24.07.19 / 20:00 Uhr
13. Spieltag
ES Allstars AH - Footballbrothers 6-2 (2-0)      Mi. 21.08.19 / 19:00 Uhr
14. Spieltag
ES Allstars AH - Allstars Oberasbach 5-0 (1-0)      So. 25.08.19 / 10:30 Uhr
15. Spieltag
Lokomotive Klarnet - ES Allstars AH 5-4 (2-2)      So. 22.09.19 / 10:30 Uhr
16. Spieltag
ES Allstars AH - Brellwöschd 11-2 (4-1)      So. 29.09.19 / 10:00 Uhr
17. Spieltag
Young Boys Frankonia - ES Allstars AH 5-3 (2-2)      So. 15.09.19 / 10:30 Uhr
18. Spieltag
ES Allstars AH - Lokomotive Gebersdorf 1-5 (1-2)      Mi. 16.10.19 / 19:30 Uhr
             
 ES Allstars
1. Spieltag
Reaktor Katzwang 04 - ES Allstars 3-17 (1-3)      Mo. 15.04.19 / 18:30 Uhr
2. Spieltag
ES Allstars - Fussball-Team Nürnberg 4-2 (3-2)      So. 31.03.19 / 16:30 Uhr
3. Spieltag
Die Sonntagskicker - ES Allstars 0-3 (0-1)      So. 07.04.19 / 15:00 Uhr
4. Spieltag
ES Allstars - Ultima Ratio 2-3 (1-0)      Mo. 29.04.19 / 19:00 Uhr
5. Spieltag
1. SC Sylt - ES Allstars 1-9 (1-2)      So. 05.05.19 / 17:00 Uhr
6. Spieltag
ES Allstars - Franken United Nürnberg 10-3 (2-0)      So. 02.06.19 / 17:00 Uhr
7. Spieltag
ES Allstars - Shamrock Rangers 7-5 (2-2)      Mo. 08.07.19 / 19:30 Uhr
8. Spieltag
FC Erlangen Rangers - ES Allstars 1-5 (1-2)      Mo. 17.06.19 / 19:00 Uhr
9. Spieltag
ES Allstars - Plan United 07 --- ---  
Pokal Hauptrunde
ES Allstars AH - ES Allstars 0-4 (0-1)      Mi. 15.05.19 / 19:00 Uhr
10. Spieltag
ES Allstars - Reaktor Katzwang 04 18-3 (9-1)      Mi. 17.07.19 / 19:15 Uhr
11. Spieltag
Fussball-Team Nürnberg - ES Allstars 5-0 ---  
12. Spieltag
ES Allstars - Die Sonntagskicker 17-4 (7-4)      So. 25.08.19 / 16:00 Uhr
13. Spieltag
Ultima Ratio - ES Allstars 3-3 (1-1)      Mo. 29.07.19 / 19:00 Uhr
Pokal Viertelfinale
Plan United 07 - ES Allstars 0-x ---  
14. Spieltag
ES Allstars - 1. SC Sylt 0-5 ---  
15. Spieltag
Franken United Nürnberg - ES Allstars 6-4 (4-1)      So. 01.09.19 / 11:00 Uhr
Pokal Halbfinale
ES Allstars - Die Sonntagskicker 4-3 (1-2)      So. 20.10.19 / 16:00 Uhr
16. Spieltag
Shamrock Rangers - ES Allstars 5-3 (2-2)      Fr. 27.09.19 / 19:15 Uhr
17. Spieltag
ES Allstars - FC Erlangen Rangers 0-5 ---  
18. Spieltag
Plan United 07 - ES Allstars  --- ---  
Pokal Finale
Ultima Ratio - ES Allstars 1-2 (1-1)      Sa. 26.10.19 / 14:00 Uhr

 

ES Allstars AH
 
 
 
1. Spieltag / Mittwoch, 20.03.2019 / 19:00 Uhr
ES Allstars AH - FC Schanze 9 - 1   (5 - 1)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth (4), Thomas Heger (1), Johann Karl (2), Markus Kramer, Andreas Krause, Oliver Krause (Torwart), Bernhard Oeller (1), Shoh Payer (1), Lukas Rosner
Spielverlauf: 1-0 Hans, 2-0 Flo, 3-0 Thomas, 4-0 Flo, 4-1, 5-1 Flo, 6-1 Hans, 7-1 Bernhard, 8-1 Shoh, 9-1 Flo
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
Der Meister startet erfolgreich in die neue Saison
 
Darauf haben wir lange gewartet: Die Tage werden länger, die Sonne lässt sich auch endlich wieder öfter blicken und es riecht nach feuchtem Gras - genau, die neue Saison in der NHL-K hat begonnen. Und wie: Mit 9-1 fegten unsere alten Herren, wie ein Frühlingssturm, über den FC Schanze hinweg. Der Ball lief von Anfang an gut und es ergab sich eine Vielzahl guter Chancen, die auch noch sehr effektiv genutzt wurden. Ob das nun an der harten Wintervorbereitung in der Halle lag, oder vielleicht an der Anwesenheit unseres Edelfans Peter? Man weiß es nicht. Klar war jedenfalls, alle waren hoch motiviert und hatten richtig Bock auf Fußball. Olli hatte bis auf wenige Szenen einen ruhigen Abend zwischen den Pfosten, musste aber bei einem gehaltenen Strafstoß und super Reflex beim Nachschuss zeigen, dass er gut aus der Winterpause gekommen ist. Die Abwehr um Markus, Andi und Lukas stand wie gewohnt felsenfest. Nur einmal war nach Unordnung in der Hintermannschaft der Gegner frei vor Olli aufgetaucht, der den Gegentreffer nicht verhindern konnte. Zu dieser Zeit stand es aber auch schon 4-0, also halb so wild. Hans, Thomas und zweimal Flo hatten uns früh deutlich in Front gebracht und die Weichen auf Sieg gestellt. Und Flo, der heute sein 50. Spiel für die ES Allstars absolviert hat, legte sogar noch einen Treffer zum 5-1 nach, bevor es in die Halbzeit ging. In der zweiten Hälfte ließen wir nichts mehr anbrennen und schraubten das Ergebnis durch Tore von Hans, Bernhard, Shoh und Flo auf 9-1 in die Höhe. Damit hat jeder Offensivspieler sein Tor gemacht und sich ganz klar für weitere Einsätze empfohlen. Die Stammplätze beim Meister sind eben hart umkämpft ;-)
Fazit: Von Anfang bis Ende und von hinten bis vorne eine sehr ordentliche Leistung und ein gelungener Saisonauftakt. Einen großen Dank an unseren heutigen Gegner für ein sehr faires und freundschaftliches Spiel.
[Bericht: Markus Kramer]
 
>> nach oben
 
 
2. Spieltag / Sonntag, 31.03.2019 / 10:30 Uhr
Sporting Club OAS - ES Allstars AH 3 - 0   (2 - 0)
 
Spieler (Tore): Jürgen Fiedler, Thomas Heger, Markus Kramer, Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter, Bernhard Oeller, Shoh Payer, Lukas Rosner, Christoph Tinz
Spielverlauf: 1-0, 2-0, 3-0
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
Gebrauchter Tag endet mit Niederlage

 
Bei strahlendem Sonnenschein fand an diesem Sonntag unser zweites Saisonspiel gegen die Jungs von Sporting Club OAS auf dem C-Platz des ATV Frankonia statt. Zudem durfte Markus heute zum 125. Mal das Trikot der ES Allstars tragen. Leider sollte an diesem Tag neben der Sonne nur unser Gegner strahlen und sich über einen 3-0 Erfolg gegen unsere AH freuen.
Dabei sah unser Spiel in den ersten Minuten gar nicht so schlecht aus. Zwar ohne die sprichwörtlichen „Hundertprozentigen“, aber doch mit mehr Ballbesitz und zaghaften Annährungen ans gegnerische Tor gehörte uns die Anfangsphase. Wir waren an diesem Tag aber insgesamt nicht zielstrebig und energisch genug, um uns klare Chancen heraus zu spielen. Wenn es nach einem Einwurf oder Eckball doch mal einen freien Ball im gegnerischen Strafraum gab, standen wir nicht richtig oder waren im Kopf zu langsam. Es war eben einer dieser Tage … Es kam dann so wie es kommen musste: Eine gegnerische Flanke vom rechten Flügel auf den Zentrumsstürmer drückte dieser an Olli vorbei über die Linie. Als einige Minuten später ein Sonntagsschuss aus gefühlten 20 Metern nahe der Seitenauslinie unmittelbar neben dem langen Pfosten einschlug, ahnte bei uns wohl schon jeder, dass heute der Fußballgott nicht auf unserer Seite sein wird. Trotzdem wollten wir in der 2. Halbzeit nochmal alles versuchen und wurden insgesamt etwas offensiver, was zumindest zu einer Handvoll Chancen führte. Die landeten aber entweder über dem Kasten oder konnten meist ohne größere Probleme vom Gästekeeper geklärt werden. Als dann auch noch unglücklich für uns das 0-3 fiel, als der OAS-Stürmer mit dem Ball frei vor Olli auftauchte und sich der Ball irgendwie mit Glück vorbei ins Tor wurschtelte, war der Käse gegessen. Hinten raus gelang uns dann auch kein Ehrentreffer mehr und so geht die Niederlage, vielleicht etwas zu hoch, trotzdem in Ordnung.
Fazit: Ein sehr faires Spiel, mit schlechtem Ende für uns. Das Bemühen war uns an diesem Tag nicht ab zu sprechen, aber den Ball nur zum nächsten Mitspieler zu schieben und diesem dann viel Glück zu wünschen reicht auch in der 2. NHL-K nicht. Vielleicht fehlten uns heute auch etwas mehr Wechselmöglichkeiten. In drei Tagen folgt aber bereits das nächste Spiel gegen Kickerstar China, wo wir es wieder besser machen können, aber auch müssen, wenn wir den zweiten Saisonsieg einfahren wollen.

[Bericht: Markus Kramer]
 
>> nach oben
 
 
3. Spieltag / Mittwoch, 03.04.2019 / 19:00 Uhr
ES Allstars AH - Kickerstar China 2 - 7   (2 - 3)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth (1), Jürgen Fiedler, Thomas Heger, Johann Karl, Markus Kramer, Andreas Krause, Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter, Bernhard Oeller (1)
Spielverlauf: 1-0 Bernhard, 2-0 Flo, 2-1, 2-2, 2-3, 2-4, 2-5, 2-6, 2-7
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
Bittere Niederlage nach starkem Beginn
 
Nach unserer Niederlage gegen Sporting im letzten Spiel vor 3 Tagen sollte heute alles besser werden. Unser Kader für das heutige Spiel ließ uns optimistisch ins Spiel gegen das starke Team von Kickerstar China gehen, gegen das wir in der letzten Saison unsere liebe Mühe hatten, vor allem bei der 2-5 Rückspielniederlage. Wir waren also gewarnt und wussten, dass es heute nicht einfach wird. Zum Duell trafen wir uns bei anfänglichem Sonnenlicht und nach einer Weile bei Flutlicht auf dem C-Platz des ATV Frankonia, dem die intensive Nutzung der letzten Wochen anzumerken war. Die äußeren Bedingungen waren also nicht ganz optimal, was aber keine Ausrede für das sein darf, was folgte.
Mit Beginn des Spiels hatten wir schnell die Kontrolle über Ball und Gegner, standen geordnet und suchten unsere Chancen in der Offensive. Es waren erst wenige Minuten gespielt, als Bernhard in zentraler Position nicht attackiert wurde und mit einem herrlichen Schlenzer mit seinem linken Zauberfuß unmittelbar neben den linken Pfosten flach und unhaltbar zur Führung einnetzte. Als nur Minuten später Flo mit einem klasse Kopfball nach Traumflanke von Markus auf 2-0 stellte, schien alles zu unseren Gunsten zu laufen. Doch aus unerfindlichen Gründen kam es dann zum Bruch im Spiel. Wir wurden ein ums andere Mal ausgespielt und mussten nach teils groben individuellen Fehlern Gegentore hinnehmen. Nach gutem Auftankt mussten wir mit einem ernüchternden 2-3 Rückstand in die Halbzeitpause gehen.
Es sollte in der zweiten Hälfte nicht besser werden, im Gegenteil. Die durchaus vorhandenen Chancen wollten einfach nicht reingehen, und in unserer Hintermannschaft wurde es immer wilder und chaotischer. Das wir nominell in unserem Defensivverbund in Bestbesetzung angetreten waren, war phasenweise schwer zu glauben. Viel zu einfach ließ sich die vielleicht beste und konstanteste Defensive der NHL-K der letzten Jahre düpieren und vernaschen. Dass wir derart die Ordnung verlieren und untergehen, passierte uns in der Vergangenheit höchst selten – in der zweiten Halbzeit aber war es so. Deshalb ersparen wir uns dieses Mal die Beschreibung der zweiten Hälfte.
Fazit: Mit einem deutlichen 2-7 endete das Spiel und brachte uns vor allem eines: Ernüchterung. Dachten wir nach dem Oberasbach-Spiel noch an einen einmaligen Ausrutscher, müssen wir nun festhalten: wir sind noch nicht in der Saison angekommen. Ein Grund mag sein, dass wir erst ein Training im Freien hatten und das Gefühl für Rasen-Platz und Ball noch nicht so da ist, wie es in den Spielen gegen starke Gegner nötig wäre. Vielleicht fehlt auch beim Einen oder Anderen die Form des letzten Jahres. Wir müssen wieder mehr als Team agieren, für einander laufen, arbeiten und kämpfen. Die Saison ist noch lang und es gibt keinen Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Dass wir ́s können, haben wir nicht nur in der letzten Saison gezeigt. Wir sollten versuchen, die individuellen Fehler abzustellen und uns als TEAM den nächsten Aufgaben stellen.
[Bericht: Markus Kramer]
 
>> nach oben
 
 
4. Spieltag / Sonntag, 14.04.2019 / 10:30 Uhr
Footballbrothers - ES Allstars AH 4 - 7   (3 - 2)
 
Spieler (Tore): Jürgen Fiedler, Thomas Heger, Markus Kramer, Michael Kramer, Andreas Krause (1), Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter (1), Bernhard Oeller (2), Christoph Tinz (3)
Spielverlauf: 1-0, 1-1 Chris, 2-1, 3-1, 3-2 Chris, 3-3 Bernhard, 3-4 Bernhard, 4-4, 4-5 Chris, 4-6 Stefan, 4-7 Andreas
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
5. Spieltag / Mittwoch, 01.05.2019 / 11:00 Uhr
Allstars Oberasbach - ES Allstars AH 1 - 7   (1 - 2)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth (2), Jürgen Fiedler, Johann Karl (1), Markus Kramer, Michael Kramer (2), Andreas Krause (1), Oliver Krause (Torwart), Shoh Payer, Christoph Tinz (1)
Spielverlauf: 0-1 Michael, 0-2 Andreas, 1-2, 1-3 Michael, 1-4 Flo, 1-5 Hans, 1-6 Chris, 1-7 Flo
Spielort: Realschule Zirndorf, Jakob-Wassermann-Straße 1, 90513 Zirndorf
 
>> nach oben
 
 
6. Spieltag / Sonntag, 19.05.2019 / 11:00 Uhr
ES Allstars AH - Lokomotive Klarnet 3 - 4   (2 - 3)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth (1), Johann Karl (2), Markus Kramer, Andreas Krause, Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter, Shoh Payer, Christoph Tinz
Spielverlauf: 0-1, 1-1 Flo, 1-2, 2-2 Hans, 2-3, 3-3 Hans, 3-4
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
7. Spieltag / Sonntag, 26.05.2019 / 11:00 Uhr
Brellwöschd - ES Allstars AH 3 - 9   (1 - 2)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth (4), Jürgen Fiedler, Thomas Heger, Markus Kramer (1), Michael Kramer, Andreas Krause (1), Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter (1), Bernhard Oeller, Lukas Rosner (2), Jörg Zipf
Spielverlauf: 0-1 Lukas, 0-2 Flo, 1-2, 2-2, 2-3 Lukas, 2-4 Andreas, 2-5 Stefan, 2-6 Markus, 3-6, 3-7 Flo, 3-8 Flo, 3-9 Flo
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
8. Spieltag / Sonntag, 02.06.2019 / 11:00 Uhr
ES Allstars AH - Young Boys Frankonia 4 - 2   (3 - 1)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth (2), Frank Hermsdörfer, Johann Karl (2), Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter, Bernhard Oeller, Shoh Payer, Lukas Rosner
Spielverlauf: 1-0 Flo, 1-1, 2-1 Hans, 3-1 Flo, 3-2, 4-2 Hans
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
9. Spieltag / Donnerstag, 20.06.2019 / 11:00 Uhr
Lokomotive Gebersdorf - ES Allstars AH 2 - 2   (0 - 1)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth (1), Thomas Heger, Markus Kramer, Michael Kramer, Andreas Krause, Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter, Shoh Payer, Lukas Rosner, Christoph Tinz (1)
Spielverlauf: 0-1 Flo, 1-1, 1-2 Chris, 2-2 (9-Meter)
Spielort: Sportgelände Gymnasium Oberasbach, Albrecht-Dürer-Straße 14, 90522 Oberasbach
 
Mit einer starken Leistung zum Unentschieden gegen den Tabellenführer
 
Auswärtsspiel in Oberasbach am Rasenplatz des Gymnasiums zum Top Spiel des amtierenden Meisters unserer Allstars AH gegen den aktuellen Liganeuling und aktuellen Tabellenführer (nicht spieltagsbereinigt) Lokomotive Gebersdorf. Dem Spitzenspiel würdig konnten wir nahezu in Bestbesetzung antreten und mussten lediglich auf Hans und Jürgen verzichten. Jörg war als moralische Instanz an der Seitenlinie und coachte uns. Aus gewohnt geordneter und sicherer Defensive nach vorne spielen, das war immer unser Plan A, noch dazu gegen den Liganeuling, deren Taktik und Fähigkeiten wir noch nicht kannten.
Es entwickelte sich ein Spiel auf hohem taktischem Niveau, in dem beide Teams auf Ordnung im Spiel und wenige Ballverluste bedacht waren. Der gute Rasenplatz lies diese Spielweise genauso zu, wie die technischen Fähigkeiten beider Teams. Die dazu auch noch sehr fair miteinander umgingen. So gab es bei keiner einzigen Aktion Diskussionen, auch weil es kaum mal Grund dazu gab. Das Spiel nahm so langsam Fahrt auf und beide kamen zu ersten Chancen, die aber noch zu ungenau oder nicht sauber zu Ende gespielt waren. Außerdem standen obendrein noch zwei sehr gute Torhüter ganz hinten, die ihren Teil zu einem torarmen Spiel beitrugen. Als sich Flo über links durchsetzte und in die Mitte auf den allein durchgelaufenen Shoh passte, hätte es 1-0 stehen können, vielleicht müssen, aber Shoh verpasste den tollen Pass von Flo knapp. Den Öffner für dieses Spiel gab es dann etwas später, als ein Schuss von Flo im Zentrum abgefälscht wurde und dem Keeper der Gebersdorfer keine Chance mehr ließ. Die 1-0 Führung hätten die Gebersdorfer vor der Pause aber auch gut und gerne noch ausgleichen können, als sie zweimal durch schnelle Steilpässe auf einen durchsprintenden Stürmer allein vor Olli auftauchten, aber wahrscheinlich wegen Ollis imposanter Statur aus Angst verzogen. Doch auch wir hätten um ein Haar noch einen Treffer gelandet, als Michael, von Markus in Szene gesetzt, im Strafraum noch einen Abwehrspieler aussteigen ließ und den Ball Richtung langes Eck spitzelte. Nur eine Blitzreaktion des Torwarts mit dem Fuß verhinderte den Treffer. Trotzdem waren wir mit dem 1-0 Pausenstand nicht unzufrieden.
Nach kurzer Pause und motivierender Ansprache a la „nicht nachlassen“ und „genauso konzentriert weiter Jungs“ starteten wir in die zweite Spielhälfte. Schnell fanden wir mit gleicher Anfangsformation wieder in die Ordnung und hatten Chancen auf das 2-0, allerdings noch keine Glasklaren. Nach toller Ecke von Thomas setzte Flo einen Kopfball nur knapp neben das Tor. Doch auch unser Gegner kam zu Chancen und nutzte eine davon, als ein Spieler nicht energisch genug bedrängt wurde und aus zentraler Position außerhalb des Strafraums abzog. Wegen verstellter Sicht und dem mindestens einmal abgefälschten Schuss konnte Olli das Gegentor nicht verhindern. Wir schüttelten uns kurz und schon setzten wir wieder offensive Akzente. Nach einer Superflanke von Michael vom rechten Flügel auf den zweiten Pfosten stieg Chris im Rückwärtslaufen zum Kopfball hoch und traf diesen perfekt. Der Ball flog unhaltbar über den Keeper und gegen seine Laufrichtung ins lange Eck zur erneuten Führung für uns. Gerne hätten wir das 2-1 über die Zeit gespielt, allerdings gab es nach einem Foul in unserem Strafraum einen berechtigten Foulelfmeter für die Gebersdorfer, die sich nicht zweimal bitten ließen und zum erneuten Ausgleich einnetzten. Die letzte Chance mit dem Abpfiff hatten dann nochmal wir, allerdings konnte Chris den weiten Pass in die Spitze nicht richtig kontrollieren. Sonst wäre gegen den bereits weit aus dem Tor gelaufenen Torwart der Siegtreffer möglich gewesen.
Fazit: Letztlich trennen wir uns nach einer tollen und fairen Partie leistungsgerecht mit 2:2. Auch wenn wir heute nicht den Sieg davontragen konnten, so war es doch eine mehr als nur ordentliche Leistung, auf der wir für die kommenden Aufgaben aufbauen können. Weiter so, Jungs!
[Bericht: Markus Kramer]
 
>> nach oben
 
 
Pokal Hauptrunde / Mittwoch, 15.05.2019 / 19:00 Uhr
ES Allstars AH - ES Allstars 0 - 4   (0 - 1)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth, Johann Karl, Markus Kramer, Andreas Krause, Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter, Shoh Payer, Lukas Rosner
Spielverlauf: 0-1, 0-2, 0-3, 0-4
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
Die Sensation blieb diesmal aus
 
Der Losentscheid wollte es so: Nach 2017 gab es wieder ein Treffen gegen unsere jungen ES Allstars im NHL-K Pokal. Noch immer erinnern wir uns gerne an das letzte Aufeinandertreffen und den erkämpften 3-1 Sieg der AH im Viertelfinale. Diese Scharte wollten die Jungs um Carsten mit Sicherheit gerne auswetzen und die Kräfteverhältnisse wieder geraderücken. Nachdem wir im letzten Jahr schon in der 1. Hauptrunde gegen die Erlangen Rangers nach großem Kampf mit 1-2 die Segel streichen mussten, während unsere jungen Allstars den Pott in einem spannenden und hochklassigen Pokalfinale mit 6-4 gegen Ultima Ratio holten, sollte es dieses Jahr nun die Gelegenheit zur Revanche für die jungen Wilden gegen die alten Hasen geben. Allerdings hatten wir da auch noch ein Wörtchen mit zu reden und wollten uns keinesfalls kampflos geschlagen geben. Schließlich hatten wir eine schlagkräftige Truppe auf dem C-Platz des ATVF im Mittwoch Abend Spiel aufgeboten. Ohne Daniel, aber mit immer noch vielen anderen Waffen, liefen die jungen Allstars auf, die wir teils aus dem Training, teils aus vergangenen Partien gut kannten.
Einen offenen Schlagabtausch wollten wir angesichts der Qualität unseres Gegners nicht riskieren. Die berühmten Nadelstiche aus einer stabilen Grundordnung sollten es für uns richten, und dies funktionierte Anfangs auch ganz gut. Die eine oder andere Konterchance ergab sich für uns, die wir aber nicht sauber zu Ende spielten oder im Abschluss nicht präzise waren. Durch ihren immer wieder weit mit aufrückendem Torwart Mike hatte der Gegner immer wieder freie Anspielstationen und hohe Ballbesitzanteile. Wenn wir den Ball dann doch mal eroberten, lösten wir uns nicht schnell genug vom Gegenspieler und konnten oftmals nur unkontrolliert nach vorne spielen. Kein leichtes Spiel für unsere Stürmer. Defensiv gelang es uns in der 1. Halbzeit noch ganz gut, den Druck auf unseren Kasten nicht all zu groß werden zu lassen, allerdings kam die Offensive um Osman und Majid zu einigen Torchancen, die unser Keeper Olli jedoch meist bravourös vereitelte. Einmal jedoch, knapp eine Minute vor Ende der Halbzeit, musste er dann doch den Ball aus dem Netz holen, als Olli einen Schuss noch parieren konnte, der Ball dann aber wieder vor den Füßen von Osman landete, der sich nicht zweimal bitten ließ und die Pille über die Linie drückte. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.
Mit dem 1-Tore-Rückstand war noch alles für uns möglich und wir waren optimistisch, dass wir in der 2. Halbzeit unsere Chance bekommen. Vom Anspiel weg setzten uns die jungen Allstars aber gleich wieder unter Druck und ließen uns nicht ins Spiel kommen. Nur selten gelang uns ein vernünftiger Spielaufbau, oft sahen sich Flo, Hans, Shoh und Lukas mit langen Abschlägen und weiten Pässen konfrontiert, bei denen es uns selten gelang, den Ball fest zu machen und nach zu rücken. Auf der anderen Seite rettet uns Olli in dieser Phase ein ums andere Mal den Allerwertesten mit klasse Reflexen. Es passte ins Bild, dass der zweite Gegentreffer wieder für uns unglücklich fiel. Beim Versuch den Ball unmittelbar vor dem Tor zu klären schossen wir den eigenen Mann an. Der abgeprallte Ball landete vor den Füßen eines gegnerischen Stürmers, der Olli aus kürzester Entfernung keine Abwehrchance ließ. Als wenig später Majid mit dem 3. Tor für die jungen Allstars traf, wurden unsere Hoffnungen auf die erneute Sensation jäh beendet. Auch diesmal war allerdings wieder Pech dabei, da der erste Abschluss noch geblockt wurde, das Spielgerät aber servierfertig wieder vor ihm lag. Nicht verschwiegen werden sollen aber auch unsere Offensivaktionen in der 2. Halbzeit, wenngleich es nicht viele waren. So hatten sie durchaus die Qualität zum Torerfolg. Andi setzte nach einer Flanke vors Tor den folgenden Kopfball nur Zentimeter neben den Pfosten und Lukas war mit seinem Knaller ans Lattenkreuz sogar noch dichter dran. Stattdessen mussten wir gegen Ende der Partie noch das 0-4 hinnehmen, als unsere Kräfte am Ende nachließen.
Fazit: Wir brauchen uns mit der heutigen Leistung keines Falls zu verstecken. Vielleicht hätten wir aber noch etwas mutiger agieren und so das Spiel noch enger und spannender gestalten können. Trotzdem geht der Sieg für die jungen Allstars voll und ganz in Ordnung, auch wenn bei den ersten drei Toren das Glück mal mehr, mal weniger mitgeholfen hat, aber das muss man sich eben auch erst mal erarbeiten. Viel Glück und Erfolg für die nächsten Pokalrunden und hoffentlich eine erfolgreiche Pokal-Verteidigung Jungs!
[Bericht: Markus Kramer]
 
>> nach oben
 
 
10. Spieltag / Mittwoch, 03.07.2019 / 19:30 Uhr
FC Schanze - ES Allstars AH 3 - 11   (3 - 4)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth (5), Thomas Heger, Frank Hermsdörfer (2), Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter, Bernhard Oeller (1), Shoh Payer, Lukas Rosner (2), Lars Stelling, Christoph Tinz (1)
Spielverlauf: 0-1 Lukas, 1-1, 2-1, 2-2 Flo, 3-2, 3-3 Flo, 3-4, Lukas, 3-5 Flo, 3-6 Frank, 3-7 Flo, 3-8 Flo, 3-9 Bernhard, 3-10, Frank, 3-11 Chris
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
11. Spieltag / Sonntag, 28.07.2019 / 10:00 Uhr
ES Allstars AH - Sporting Club OAS 3 - 1   (1 - 1)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth (2), Thomas Heger, Frank Hermsdörfer, Markus Kramer, Andreas Krause (1), Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter, Bernhard Oeller, Shoh Payer, Lars Stelling
Spielverlauf: 0-1, 1-1 Flo, 2-1 Flo, 3-1 Andi
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg

AH stürmt mit toller Mannschaftsleistung auf Tabellenplatz 2!

Nach dem hart erkämpften Sieg gegen Kickerstars China unter der Woche, wollten wir mit einem weiteren Sieg gegen den aktuellen Tabellenzweiten Sporting Club Oberasbach nachlegen und unsere gute Form bestätigen. Es winkte uns mit einem Sieg außerdem nicht weniger als der zweite Platz in der Tabelle und die Möglichkeit, den scheinbar schon enteilten Tabellenführer, Lokomotive Gebersdorf, unter Druck zu setzen. Bei etwas geringeren Temperaturen als beim Spiel gegen Kickerstars China traten wir diesmal wieder am heimischen Gelände des ATV Frankonia an. Der zu Beginn noch feuchte C-Platz war angesichts der Hitzewelle der letzten Tage in sehr gutem Zustand und kommt uns naturgemäß für unser technisch versiertes Ballbesitzspiel entgegen. Zum heutigen Spiel war unsere Offensive mit Flo und Thomas zwar wieder nur knapp besetzt, dafür konnten Bernhard und Shoh ihr Können im Offensivspiel unter Beweis stellen. In der Defensive war aber alles mit Rang und Namen vertreten. Zusätzlich konnten wir auf Lars und Frank bauen, die seit Kurzem Teil der ES Allstars AH sind und unseren Kader noch mehr Qualität verleihen und auch menschlich sehr gut zu uns zu passen scheinen. Dass es heute wieder ein enges und umkämpftes Spiel werden könnte war uns klar. Das Hinspiel hatten wir mit 0-3 verloren und in der Tabelle stand der Gegner auch vor uns, und so waren wir uns einig, dass wir wieder so eine starke und mannschaftlich geschlossene Leistung wie unter der Woche benötigen würden, um erneut als Sieger vom Platz zu gehen. Natürlich war nichts weniger auch unser Ziel!
Die Oberasbacher erwarteten uns vom Anpfiff weg geordnet in der eigenen Hälfte und wollten uns wie im Hinspiel locken, um uns dann gnadenlos auszukontern. Diesen Gefallen wollten wir ihnen aber nicht tun und spielten erstmal relativ sicher und auf Ordnung und Ballbesitz bedacht nach vorne. Die eine oder andere gute Chance konnten wir uns auch schon erspielen, teilweise fehlte aber noch die Präzision im Passspiel, um in gute Abschlussposition zu kommen. Wie aus dem Nichts kassierten wir dann den Gegentreffer. Einmal im Mittelfeld zu wenig Druck auf den ballführenden Spieler ausgeübt, steckte dieser herrlich durch die Schnittstelle auf einen durchstartenden Stürmer durch, der den Verteidiger stehen ließ und Olli im Abschluss aus zentraler Position eiskalt überwand. Genau das, was wir unbedingt vermeiden wollten trat also ein. Das machte die Aufgabe für uns natürlich nicht leichter, aber die „alten Hasen“ spielten, im Wissen um die eigene Qualität, ihren Stiefel in Ruhe weiter. Nachdem Abschlüsse von Andi, Stefan oder Flo ihr Ziel noch verfehlten, kamen wir durch einen sehenswerten Spielzug zum Ausgleich. Stefan spielte vom rechten Flügel einen druckvollen Flachpass in die Mitte, wo Markus durchließ und der hinter ihm postierte Flo die Pille annahm und den Ball mit rechts aus der Drehung zum 1-1 in die Maschen zimmerte. Unsere Defensive konnte andererseits den Großteil der gegnerischen Angriffe unterbinden, und das, was doch mal durchkam, war sichere Beute von Olli, der heute sein 100. Spiel für die ES Allstars bestritt und wie immer der sichere Rückhalt für die Vordermänner war.
Nach kurzer Pause im Schatten, die Sonne stand nun hoch am Himmel und die Temperaturen stiegen deutlich, wollten wir das Tempo hoch halten und die scheinbar mit dem Wetter nicht so gut zurechtkommenden Oberasbacher zu Fehlern zwingen und dann zuschlagen. Wir hatten über große Teile der zweiten Spielhälfte den Gegner im Griff und kamen zu Abschlusschancen. Ein platzierter Abschluss von Frank landete noch am Innenpfosten und rollte parallel zur Torlinie, ehe der Gästekeeper das Spielgerät sichern konnte. Auch die Eckbälle, von denen wir heute einige hatten, waren immer wieder gefährlich. Ein Treffer sollte uns daraus aber heute nicht gelingen. Doch Eckbälle sind bekanntlich nicht die einzigen Standardsituationen: Einen Freistoß, nach Foul an Markus nahe dem Strafraum, führte Thomas gedankenschnell aus und flankte mustergültig auf Flo ́s Birne, der gar nicht mehr anders konnte als unbedrängt das Runde im Eckigen zu versenken und auf 2-1 zu stellen. Wir empfingen die Oberasbacher nun auf Höhe der Mittellinie und wollten unsererseits auf Konter spielen, was auch letztlich zum entscheidenden Tor führte. Einen halbhohen Befreiungsschlag aus unserem Strafraum köpfte Flo sensationell auf Bernhard, der in zentraler Position auf Höhe der Mittellinie den durchgestarteten Turbo-Andi in den Lauf spielte. Andi stürmte Richtung gegnerisches Tor und krönte diesen herrlichen Spielzug mit einem fulminanten Rechtsschuss ins lange Eck zum 3-1, was gleichzeitig die Entscheidung in diesem Spiel bedeuten sollte. Hinten raus hatten wir noch etwas Glück, nicht noch den Anschlusstreffer hinnehmen zu müssen, als wir im Angesicht des schon sicher geglaubten Sieges in einigen Szenen nicht mehr ganz so nah und energisch an den gegnerischen Stürmern dran waren. Aber mit Glück, Geschick und Olli verteidigten wir die 3-1 Führung bis zum Schlusspfiff und heimsten verdientermaßen die nächsten drei Punkte ein. Klasse Teamleistung Männer!
[Bericht: Markus Kramer]
 
>> nach oben
 
 
12. Spieltag / Mittwoch, 24.07.2019 / 20:00 Uhr
Kickerstar China - ES Allstars AH 2 - 3   (1 - 2)
 
Spieler (Tore): Thomas Bischof (1), Florian Dalferth (1), Thomas Heger, Frank Hermsdörfer, Markus Kramer (1), Andreas Krause, Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter, Bernhard Oeller, Shoh Payer
Spielverlauf: 0-1 Markus, 1-1, 1-2 Flo, 2-2, 2-3 Thomas B.
Spielort: DJK-BFC e.V., Hofer Straße 30, 90411 Nürnberg
 
Heißer Tanz zum Sieg über Kickerstar China
 
„Es war im Juli, die Sonne stach und es hatte 30°, ich dachte mir, oeeoo, da geh ich ins nächste Freibad.“ Was unser Spiel mit dem Song der fränkischen Kultband JBO zu tun hatte? Leider nicht so viel wie uns lieb gewesen wäre: Bei deutlich über 30°C stand für uns nämlich nicht Freibad auf dem Programm, sondern das Auswärtsspiel gegen Kickerstar China beim DJK-BFC im Nürnberger Nordosten. Dieses und das kommende Spiel sollten unsere Ambitionen für den Rest der Saison aufzeigen. Aktuell nur im tristen Tabellenmittelfeld gelistet, ging es erst gegen die vor uns platzierten Chinesen und anschießend gegen Sporting Club Oberasbach, zwei Teams, gegen die wir in der Hinrunde klar verloren haben und die aus unserer Sicht aktuell zurecht (noch) über uns stehen. Nach der deutlichen 2-7 Niederlage im Hinspiel hieß es heute bei extremen Bedingungen gegen sehr lauf und zweikampfstarke Kickerstars also eine mehr als nur heiße Aufgabe zu bestehen. Dabei waren wir nach dem Anziehen der Trikots quasi schon nass geschwitzt. Personell waren wir ganz ordentlich aufgestellt. Im Angriff fehlte uns zwar mit Chris, Hans und Lukas ein großer Teil unserer Offensivpower, dafür sind wir Defensiv mit der vollen Kapelle unserer Abwehrstars angerückt. Dazu hat unser Präsident in der Sommerpause personell nochmal nachgerüstet. Mit einer vermutlich astronomischen Ablösesumme wurde Lars vom aktuellen Spitzenreiter der 1. Liga, Ultima Ratio, losgeeist. Außerdem hat Frank endlich seinen Profivertrag bei der AH erhalten, nachdem er sich im Training in den letzten Wochen durch sehr gute Leistungen aufgedrängt hat. Kurzfristig stieß auch noch Tom (Thomas Bischof, bisher nur am Mittwoch im Trainingseinsatz) zum Team, weil er trotz Hitze unbedingt Fußball spielen wollte (das Training ist ausgefallen) und wir im Angesicht der großen Aufgabe jede Unterstützung gern annahmen.
Auf das übliche Abtasten und Abwarten verzichteten beide Teams, und so ging es von der ersten Sekunde an voll zur Sache. Dass beim Gegner trotz nochmals nach hinten verschobener Anstoßzeit noch nicht alle Spieler anwesend waren, wussten wir dann gleich zu nutzen. Einen scheinbar bereits gesicherten Ball der Kickerstars unmittelbar an der eigenen Torauslinie stibitzte Markus vom Fuß seines Gegenspielers, zog mit dem Ball vor das Tor und entschied sich in Ermangelung einer Abspielmöglichkeit selbst zum Abschluss. Aus wenigen Metern versenkte er dann doch sicher ins kurze Eck, nachdem der Keeper bereits auf dem Weg ins lange Eck war, zur 1-0 Führung. Wenig später tauchten dann der US-Sturm-Import der Kickerstars und der Kapitän der Chinesen auf, welche die Qualität des Gegners nochmal merklich erhöhten. Insbesondere der quirlige und antrittsstarke Stürmer beschäftigte unsere Hintermannschaft enorm und stellte uns vor große Herausforderungen. Dass auch die anderen Jungs gute Fußballer sind, zeigten sie uns allerdings wenig später. Als die Kickerstars sich über unsere rechte Seite durchgespielt hatten verloren wir einen Stürmer des Gegners auf der anderen Seite aus den Augen. Prompt erfolgte der Querpass auf eben jenen, der zu spät Druck bekam und aus der Halbposition den Ball unhaltbar Richtung langes Eck schlenzte. Olli konnte trotz maximaler Körperstreckung den Einschlag im Winkel nicht verhindern und so mussten wir den 1-1 Ausgleich hinnehmen. In dieser Phase war es ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die nächste Großchance aber hatten wir: Frank hatte auf dem rechten Flügel etwas Platz, die er für eine perfekte Flanke Richtung zweiten Pfosten nutzte, wo unser Kopfballungeheuer Flo schon sehnsüchtig auf die Kugel wartete und mit erstaunlich kühlem Kopf in der Abendhitze zur erneuten Führung einnickte. Kurze Zeit später hatten wir die Möglichkeit zur 2-Tore Führung, als ein Handspiel des Gegners im eigenen Strafraum zum 9-Meter führte. Leider konnte Thomas (H.), einer unserer sichersten Schützen vom Punkt, dieses Mal den Ball nicht im Kasten unterbringen, denn der Keeper konnte den Ball abwehren. Mit der 2-1 Führung ging es in die Pause zum durchschnaufen und trinken, so viel wie reinging. Uns war allen klar, dass uns eine noch heißere zweite Hälfte erwarten würde und die Kickerstars noch eine Schippe drauflegen würden.
Konnten wir in der 1. Hälfte die Partie noch offen gestalten, rannte uns der Gegner in der 2. Hälfte immer wieder energisch an und drückte uns meist in unsere Hälfte. Aber Welle um Welle brandete an unserer aufmerksamen Defensive ab. Den herausragenden Stürmer hatten wir auch größtenteils gut im Griff. Markus und Stefan klebten förmlich an ihm und wären ihm bis nach Hause gefolgt. Trotzdem schaffte er es sich vereinzelt einen Schritt abzusetzen, was er sofort zum Abschluss nutzte. Eine dieser Szenen mündete im erneuten Ausgleich, als er ansatzlos gegen zwei vor ihm postierte Gegenspieler abzog und irgendwie den Ball an beiden Spielern und an Olli vorbei im Tor unterbrachte. Wer nun erwartete, dass die Kickerstars nachlegen und das Spiel für sich entscheiden würden, der irrte sich. Wir hatten nämlich noch ein Ass im Ärmel: Tom. Als er auf der linken Seite, eigentlich noch meilenweit vor dem Kasten den Ball auf seinem starken linken Schlappen hatte und von der Seitenlinie mit „Feuer“, „schieß“ und „Versuchs doch mal“ quasi genötigt wurde drauf zu halten, packte er den Hammer aus und jagte das Spielgerät unhaltbar flach ins lange Eck, direkt neben den Pfosten. Die erneute Führung (3-2) wollten wir uns nun nicht mehr nehmen lassen und verteidigten gegen wütend stürmende Chinesen mit allem, was wir hatten. Jeder haute sich rein, blockte und rannte bis er nicht mehr konnte. Nur einmal mussten wir noch die Luft anhalten: Nach einem weiten Einwurf konnte ihr Bester seinen Bewacher einen Schritt abhängen und tauchte zentral vor Olli auf. Der Versuch unseren Riesen-Keeper zu überlupfen war Gott sei Dank etwas zu ambitioniert, denn der Ball landete auf dem Tornetz. Bei jedem anderen Torwart der Liga hätte er nicht so hoch ansetzen müssen und hätte vermutlich getroffen. Wir kämpften den Vorsprung schließlich über die Zeit und als von der Seitenlinie das erlösende „Aus“ erschallte, waren wir nur noch happy und erleichtert, aber auch platt und dehydriert.
Fazit: Das war heute eine klasse Mannschaftsleistung in einem fairen, spannenden und schnellen Spiel, auf die wir sehr stolz sein können und an deren Ende ein hart erkämpfter 3-2 Auswärtssieg stand.
[Bericht: Markus Kramer]
 
>> nach oben
 
 
13. Spieltag / Mittwoch, 21.08.2019 / 19:00 Uhr
ES Allstars AH - Footballbrothers 6 - 2   (2 - 0)
 
Spieler (Tore): Thomas Heger, Frank Hermsdörfer, Markus Kramer (2), Andreas Krause, Oliver Krause (Torwart), Bernhard Oeller (1), Lukas Rosner, Lars Stelling, Christoph Tinz (3), Jörg Zipf
Spielverlauf: 1-0 Markus, 2-0 Chris, 3-0 Chris, 4-0 Bernhard, 5-0 Chris, 5-1, 6-1 Markus, 6-2
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
Mit Mühe und wenig Glanz zum Pflichtsieg
 
Nach den beiden harten Brocken Kickerstar China und Sporting Club OAS wartete am vorgezogenen 13. Spieltag auf uns eine vermeintliche Pflichtaufgabe mit den Footballbrothers. Dass diese Aufgabe allerdings keine so leichte wie gedacht werden sollte, stellten wir in der 1. Halbzeit schnell fest, in der wir auf dem C-Platz des ATV Frankonia spielerisch nicht viel auf die Reihe brachten. Viel zu viele Abspielfehler, keine Struktur im Spiel und immer wieder fehlende Abstimmung in der Defensive. Das wir zur Halbzeit trotzdem mit 2-0 führten, lag weniger an uns, als an zwei Geschenken des Gästekeepers, der erst einen Fernschuss von Markus unglücklich durch die Handschuhe flutschen ließ und anschließend den Ball gegen Chris verdaddelte, der sich aufmerksam den Ball stibitzte und ins leere Tor einschob. Ansonsten stellten wir uns bei Chancen vor dem Tor eher unglücklich und wenig zielsicher an und ballerten die Kugel, wenn sich mal die Gelegenheit ergab, weit übers Tor in den abendlichen Nürnberger Himmel.
Es konnte also nur besser werden, und das sollte es auch, da waren wir uns in der Halbzeitpause einig. Erfreulicherweise wurde es das auch, allerdings gab es auch immer wieder mal Konterchancen für die Footballbrothers, die zwei davon eiskalt zu Toren ummünzten und uns dabei nicht gerade gut aussehen ließen. Glücklicherweise führten wir zu diesem Zeitpunkt allerdings schon mehr oder weniger uneinholbar mit 5-0. Erst stellte Chris auf Vorlage von Andi auf 3-0, ehe Chris Bernhard auf dem rechten Flügel steil schickte und Berni mit einem humorlosen satten Rechtsschuss ins kurze Eck die Pille versenkte. Da hatte der Torwart nichts zu lachen. Genauso wenig Chance ließ Chris dem Torwart bei der nächsten Szene, als der Ball vom rechten Flügel scharf in die Mitte gespielt wurde, Markus durchließ und Chris am langen Pfosten nur noch ins leere Tor einschieben musste. Trotzdem freuten sich die Footballbrothers zurecht über die anschließenden beiden Kontertore, bei denen Olli beides Mal aus kürzester Entfernung nicht viel ausrichten konnte. Als der Gästekeeper eine wuchtige Ecke von Andi nach vorne abwehrte, stellte Markus per Dropkick von der Strafraumgrenze an den linken Innenpfosten den 6-2 Endstand her.
Alles in Allem war es der erwartete Sieg, allerdings ohne wirklich zu glänzen. Die Footballbrothers haben es uns schwer gemacht und ein gutes und wie immer sehr faires und freundschaftliches Spiel abgeliefert. Und wir? Ein gutes Pferd springt eben nicht höher als es muss.
[Bericht: Markus Kramer]
 
>> nach oben
 
 
14. Spieltag / Sonntag, 25.08.2019 / 10:30 Uhr
ES Allstars AH - Allstars Oberasbach 5 - 0   (1 - 0)
 
Spieler (Tore): Johann Karl (1), Markus Kramer, Andreas Krause (1), Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter, Bernhard Oeller (1), Lukas Rosner (1), Lars Stelling, Christoph Tinz (1)
Spielverlauf: 1-0 Chris, 2-0 Bernhard, 3-0 Andreas, 4-0 Hans, 5-0 Lukas
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
Mit geschlossener Mannschaftsleistung, hoher Laufleistung und Willen zum nächsten Sieg
 
Es geht in die heiße Phase der Saison, der Endspurt steht an und es sieht nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen aus zwischen den beiden Liganeulingen Lokomotive Klarnet, Lokomotive Gebersdorf und unserer AH. Beide Gegner warten noch im jeweiligen Rückspiel auf uns, aber bis dahin müssen wir erstmal unsere Hausaufgaben machen. Eine davon stand uns am 14. Spieltag mit den Allstars Oberasbach gegenüber, die am letzten Spieltag den Ligaspitzenreiter aus Gebersdorf ein Unentschieden abtrotzten. Wir waren also durchaus gewarnt, gingen aber von Anfang an entschlossen in die Partie. Nachdem Flo nach seiner Knieverletzung noch nicht wieder fit ist und die Belastung langsam wieder steigert, gute Besserung an dieser Stelle an unseren Starstürmer, waren wir sehr froh, mit Chris und Hans heute trotzdem zwei Stürmer dabei zu haben. Thomas konnte ebenfalls nicht dabei sein, gab uns aber unmissverständlich vorher zu verstehen, was er von uns erwartete: Nichts weniger als einen Sieg!
Und so legten wir denn auch zielstrebig los und wollten frühzeitig die Weichen auf Sieg stellen. Die Defensive um Andi, Stefan, Lars und Markus hatte zu jeder Zeit die Lage unter Kontrolle, und so verlebte Olli ein sehr ruhiges Spiel. Einmal allerdings musste Air Olli dann doch zeigen was er kann, als ein sehenswerter Fernschuss der Gäste um ein Haar den Weg in den Winkel unseres Kastens gefunden hätte. Aber Olli legte seine ganze Körperlänge waagrecht in die Luft und kratzte den Ball tatsächlich noch aus dem Winkel - sensationell! Nach vorne waren wir ständig gefährlich und erspielten uns hochkarätige Möglichkeiten. Dabei war es immer wieder Bernhard, der mit überragenden Diagonalbällen die Mitspieler in Szene setzte. Leider waren wir anfangs noch zu überhastet und unpräzise und konnten die uns bietenden guten Möglichkeiten noch nicht nutzen. In dem Wissen, dass wir die Kontrolle über das Spiel hatten, wurden wir allerdings nicht nervös und machten immer weiter, im sicheren Glauben, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis wir in Führung gehen würden. Nach Doppelpass mit Markus bekam Chris dann die Kugel in zentraler Position vor dem Tor, umkurvte seinen Gegenspieler und netzte mit einem präzisen Rechtsschuss unhaltbar zur 1-0 Führung ein. Der Bann war gebrochen. Trotz weiterer guter Chancen konnten wir vor der Pause aber keine weiteren Tore nachlegen. Im Gedächtnis blieb vor allem noch Hans´ Chance nach tollem Spielzug, die von einem Verteidiger auf der Linie geklärt wurde.
In der zweiten Halbzeit hielten wir das Tempo bei inzwischen schwül-heißem Wetter hoch und zogen dem müder werdenden Gegner früh in der zweiten Halbzeit den Zahn. Unser heute wieder bärenstarker Bernhard nutzte nach schönem Zuspiel von Lukas die Gelegenheit zum 2-0 eiskalt durch einen Flachschuss ins Eck. Wenig später erspielten wir uns mit tollem Kurzpassspiel im Strafraum der Gäste die nächste hochkarätige Chance. Nach feinem Doppelpass mit Hans hatte Markus den Ball unmittelbar vor dem Tor, allerdings in ungünstigem, spitzem Winkel. Als Andi nach einem 70 Meter Sprint vor dem Tor auftauchte, legte Markus quer und Andi schob dem chancenlosen Keeper der Oberasbacher die Pille aus maximal einem Meter durch die Beine in die Maschen zum 3-0. Spätestens jetzt war das Spiel gelaufen und die gegnerische Gegenwehr gebrochen. Es ergaben sich wie schon im Hinspiel große Räume für Konter, mit denen wir etwas zu verschwenderisch umgingen. Einen konnte Hans zum 4-0 nutzen, nachdem er von Chris mit einer feinen Flanke vom rechten Flügel in Szene gesetzt wurde. Mit einem wuchtigen Linksschuss ins lange Eck versenkte Hans sicher und tankte Selbstvertrauen nach seiner längeren Abwesenheit. Den Schlusspunkt setzte Lukas, der einen Pass im Mittelfeld abfing, Richtung Tor stürmte und gegen den von seiner Abwehr im Stich gelassenen und sichtlich genervten Torhüter keine Mühe hatte.
Fazit: Mit dem 5-0 Sieg feiern wir einen in der Höhe absolut verdienten und ungefährdeten Sieg in einem sehr fairen Spiel und gewannen nach langer Zeit mal wieder ein Spiel „zu null“, dank einer offensiv wie defensiv engagierten und geschlossenen Mannschaftsleistung.
[Bericht: Markus Kramer]
 
>> nach oben
 
 
15. Spieltag / Sonntag, 22.09.2019 / 10:30 Uhr
Lokomotive Klarnet - ES Allstars AH 5 - 4   (2 - 2)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth (1), Thomas Heger, Frank Hermsdörfer (1), Johann Karl, Markus Kramer, Andreas Krause, Oliver Krause (Torwart), Stefan Lutter, Bernhard Oeller, Lukas Rosner (1), Christoph Tinz (1)
Spielverlauf: 1-0, 1-1 Chris, 1-2 Lukas, 2-2, 3-2, 3-3 Flo, 4-3, 5-3, 5-4 Frank
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
Ebenbürtig, aber sieglos: AH muss sich nach guter Leistung geschlagen geben
 
Nach der Niederlage im letzten Spiel gegen die Young Boys Frankonia war heute ein Sieg Pflicht, wenn wir die kleine Restchance auf die Titelverteidigung noch aufrechterhalten wollten. Dabei stand uns allerdings niemand weniger als der aktuelle Tabellenzweite Lokomotive Klarnet gegenüber. Dem Spitzenspiel angemessen, durften wir die Partie auf dem hervorragenden A-Platz des ATV Frankonia austragen, und das auch noch in nahezu Bestbesetzung. Lediglich Shoh, Lars und Jürgen fehlten uns an diesem vorentscheidenden Spieltag. Bei strahlendem Sonnenschein standen sich zwei der technisch und spielerisch besten Mannschaften der 2. Liga gegenüber, was beide in diesem Spiel auch zeigen sollten und dabei trotz der brisanten Tabellenkonstellation äußerst fair miteinander umgingen.
Vom Start weg entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Leider konnten wir unsere ersten Gelegenheiten nicht nutzen, stattdessen klingelte es in unserem Kasten, als ein strammer und noch abgefälschter Schuss eines gegnerischen Stürmers in unserem Netz zappelte. Wir ließen uns davon aber nicht beeindrucken und erspielten uns weitere Torgelegenheiten. Eine davon konnten wir per Konter nutzen, als Markus den Ball vor dem eigenen Tor klärte und Hans auf die Reise schickte. Zusammen mit Chris ergab sich eine 2 gegen 1 Überzahlsituation, welche die beiden sehenswert ausspielten und durch Chris zum 1-1 Ausgleich nutzten. Als wenig später auch noch Lukas, nach einem erkämpften Ball nahe dem gegnerischen Tor, zur 2-1 Führung traf, waren wir oben auf. Doch leider mussten wir noch vor der Halbzeit den 2-2 Ausgleich in einer sehr abwechslungsreichen und hochklassigen Partie hinnehmen. Mit einem präzisen Linksschuss in unseren Torwinkel überwand ein Spieler von Klarnet unseren Torwart Olli zum zweiten Mal.
Obwohl wir es defensiv meist gut machten, waren auch heute immer wieder individuelle Fehler ausschlaggebend und brachten dem Gegner teils gute Chancen ein, wenngleich diese nicht derart hanebüchen waren wie im letzten Spiel und angesichts eines noch besseren Gegners und laufintensiveren Spieles auch nicht ganz zu vermeiden waren.
Die zweite Spielhälfte knüpfte genau dort an, wo die erste endete: mit zwei siegeswilligen und engagierten Mannschaften im Vorwärtsgang. Diesmal gelang es wieder unserem Gegner sich zuerst auf die Anzeigetafel zu schießen und mit 3-2 in Führung zu gehen. Nun lag es wieder an uns nach zu ziehen, und das taten wir auch. In Person unseres Topstürmers Flo, der die Pille aus spitzem Winkel am Torwart vorbei in den Kasten schob - der erneute Ausgleich. Darüber konnten wir uns allerdings nur kurz freuen, denn schon tauchte der Gegner wieder vor unserem Tor auf und nutzte die sich ergebende Schusschance zum nächsten Treffer. Auch hier war Olli wieder machtlos. Nur wenige Augenblicke später konnte Olli dann seine Klasse zeigen und lenkte mit den Fingerspitzen einen strammen Schuss an den Pfosten. Als wir dann den Ball in der eigenen Offensive leichtsinnig abgaben, nutzte der Gegner die Konterchance zur 2-Tore-Führung. Auch hier war der Abschluss wieder so präzise, dass Olli keine Abwehrchance hatte. Es waren nur noch wenige Minuten zu spielen, aber wir warfen nochmal alles nach vorne und kamen durch Frank zum Anschlusstreffer, nachdem er in zentraler Position vor dem Tor von Markus in Szene gesetzt wurde. In den letzten Augenblicken hauten wir nochmal alles rein und drückten aufs Tor, konnten uns aber keine klare Chance mehr erarbeiten. Mit dem Schlusspfiff stand die zweite Niederlage in Folge fest und damit auch die Erkenntnis. dass die Meisterschaft in diesem Jahr für uns nicht mehr möglich ist. Trotzdem haben wir gegen einen sehr guten und fairen Gegner eine gute Leistung gezeigt und konnten erhobenen Hauptes vom Platz gehen.
[Bericht: Markus Kramer]
 
>> nach oben
 
 
16. Spieltag / Sonntag, 29.09.2019 / 10:00 Uhr
ES Allstars AH - Brellwöschd 11 - 2   (4 - 1)
 
Spieler (Tore): Florian Dalferth (6), Thomas Heger, Frank Hermsdörfer, Johann Karl, Markus Kramer (1), Andreas Krause, Bernhard Oeller (Torwart), Shoh Payer, Lukas Rosner (1), Lars Stelling, Christoph Tinz (3)
Spielverlauf: 1-0 Flo, 2-0 Lukas, 3-0 Markus, 4-0 Flo, 4-1, 4-2, 5-2 Flo, 6-2 Chris, 7-2 Chris, 8-2 Chris, 9-2 Flo, 10-2 Flo, 11-2 Flo
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
AH stoppt Negativserie und ballert sich bei Bernis Jubiläum den Frust von der Seele
 
Nach zuletzt zwei Niederlagen musste die zuvor erfolgsverwöhnte AH-Seele eine unschöne Durststrecke hinnehmen, die es heute gegen die Brellwöschd zu beenden galt. Vor dem Anpfiff hatte unsere Statistikabteilung allerdings noch eine Ehrung vor zu nehmen: Bernhard hatte heute sein 250. Spiel für die ES Allstars!! Wow, beeindruckende Leistung und mehr als nur respektabel. Das ganze Team applaudierte und zog den imaginären Hut vor dieser Leistung. Wir hoffen noch bei vielen Spielen mit dir auf dem Platz stehen zu dürfen Bernhard!
Nun ging es denn los und wir wollten bei herrlichem Spätsommerwetter auf dem C-Platz des ATV gleich zeigen, dass es heute nur einen Gewinner geben wird, uns. Mit viel Druck und Spielfreude wurden die Brellwöschd in ihrer Feldhälfte, oftmals in ihrem Strafraum, eingeschnürt, und wir ballerten aus allen Rohren. Nach Toren von Flo, Lukas, Markus und erneut Flo stellten wir frühzeitig die Weichen auf Sieg, ehe wir durch einen der wenigen Konter des Gegners noch vor der Pause den 4-1 Anschlusstreffer hinnehmen mussten.
Die Pause hatte unserem Spielrhythmus allerdings nicht gut getan und wir kamen etwas schleppend wieder ins Spiel. Wir mussten das 4-2 hinnehmen, bis wir endlich wieder einen Gang höher schalteten. Die ganze Mannschaft arbeitete nach vorne mit und so dürfte wohl jeder am heutigen Tag mindestens einmal an einem Tor beteiligt gewesen sein. Zur Vollendung der Angriffe waren in der 2. Halbzeit Chris und Flo zuständig, die sich ein wahres Wettschießen lieferten und jeweils mit einem lupenreinen Hattrick die Verhältnisse wieder geraderückten. Obwohl Chris alles versuchte, entschied der immer antreibende Flo den Contest mit 4 zu 3 Toren für sich. Am Ende stand für uns ein 11-2 Sieg in einem wie immer gegen die Brellwöschd sehr fairen und freundschaftlichen Spiel zu Buche, der in seiner Höhe auch vollends in Ordnung geht.
Im letzten noch ausstehenden Saisonspiel gegen den Spitzenreiter und designierten Meister der 2. NHL-K, Lokomotive Gebersdorf, heißt es nochmal einen guten Kader aufs Feld zu schicken und alles für einen erfolgreichen Saisonabschluss zu geben.
[Bericht: Markus Kramer]


250 Spiele / 163 Tore

>> nach oben
 
 
17. Spieltag / Sonntag, 15.09.2019 / 10:30 Uhr
Young Boys Frankonia - ES Allstars AH 5 - 3   (2 - 2)
 
Spieler (Tore): Thomas Heger (1), Frank Hermsdörfer, Johann Karl, Markus Kramer, Michael Kramer, Oliver Krause (Torwart), Bernhard Oeller, Shoh Payer, Lukas Rosner (2), Christoph Tinz
Spielverlauf: 1-0, 1-1 Thomas, 2-1, 2-2 Lukas, 3-2, 4-2, 4-3 Lukas, 5-3
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
18. Spieltag / Mittwoch, 16.10.2019 / 19:30 Uhr
ES Allstars AH - Lokomotive Gebersdorf 1 - 5   (1 - 2)
 
Spieler (Tore): Thomas Bischof, Thomas Heger, Johann Karl (1), Markus Kramer, Andreas Krause, Oliver Krause (Torwart), Lukas Rosner, Christoph Tinz
Spielverlauf: 0-1, 1-1 Hans, 1-2, 1-3, 1-4, 1-5
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
 
 
ES Allstars
 
 
 
1. Spieltag / Montag, 15.04.2019 / 18:30 Uhr
Reaktor Katzwang 04 - ES Allstars 3 - 17   (1 - 3)
 
Spieler (Tore): Erdal Alicioglu (5), Florian Dierks (1), Osman Güler, Mike Heiny (Torwart), Güven Karakuzu (1), Sekou Keita (1), Jonas Moissl, Daniel Vieweg (9)
Spielverlauf: 0-1 Daniel, 1-1, 1-2 Sekou, 1-3 Daniel, 1-4 Erdal, 1-5 Daniel, 1-6 Daniel, 1-7 Daniel, 1-8 Erdal, 1-9 Erdal, 1-10 Erdal, 1-11 Daniel (9-Meter), 1-12 Güven, 1-13 Daniel, 2-13, 2-14 Flo, 2-15 Erdal, 3-15, 3-16 Daniel, 3-17 Daniel
Spielort: ESV Flügelrad e.V., Finkenbrunn 145, 90469 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
2. Spieltag / Sonntag, 31.03.2019 / 16:30 Uhr
ES Allstars - Fussball-Team Nürnberg 4 - 2   (3 - 2)
 
Spieler (Tore): Erdal Alicioglu (1), Majid Aziz, Osman Güler, Mike Heiny (Torwart), Carsten Heymann, Sekou Keita, Jonas Moissl (1), Johannes Schober, Daniel Vieweg (2)
Spielverlauf: 0-1, 1-1 Daniel, 1-2, 2-2 Daniel (9-Meter), 3-2 Jonas, 4-2 Erdal
Spielort: ESV Flügelrad e.V., Finkenbrunn 145, 90469 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
3. Spieltag / Sonntag, 07.04.2019 / 15:00 Uhr
Die Sonntagskicker - ES Allstars 0 - 3   (0 - 1)
 
Spieler (Tore): Erdal Alicioglu, Osman Güler, Güray Karakuzu (Torwart), Güven Karakuzu, Sekou Keita (2), Jonas Moissl (1), Johannes Schober
Spielverlauf: 0-1 Sekou, 0-2 Jonas, 0-3 Sekou
Spielort: TSV Wolkersdorf (B-Platz), Kellerstr., 91126 Schwabach
 
>> nach oben
 
 
4. Spieltag / Montag, 29.04.2019 / 19:00 Uhr
ES Allstars - Ultima Ratio 2 - 3   (1 - 0)
 
Spieler (Tore): Florian Dierks, Osman Güler (1), Mike Heiny (Torwart), Carsten Heymann, Güven Karakuzu, Sekou Keita, Jonas Moissl (1)
Spielverlauf: 1-0 Jonas, 1-1, 1-2, 1-3, 2-3 Osman
Spielort: ESV Flügelrad e.V., Finkenbrunn 145, 90469 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
5. Spieltag / Sonntag, 05.05.2019 / 17:00 Uhr
1. SC Sylt - ES Allstars 1 - 9   (1 - 2)
 
Spieler (Tore): Erdal Alicioglu (3), Florian Dierks, Osman Güler (4), Mike Heiny (Torwart), Carsten Heymann, Sekou Keita (1), Johannes Schober, Steven Wessel (1)
Spielverlauf: 0-1 Osman, 1-1, 1-2 Erdal, 1-3 Erdal, 1-4 Osman, 1-5 Erdal, 1-6 Steven, 1-7 Osman, 1-8 Sekou, 1-9 Osman
Spielort: TSV Südwest Nürnberg, Jägerstraße 21, 90451 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
6. Spieltag / Sonntag, 02.06.2019 / 17:00 Uhr
ES Allstars - Franken United Nürnberg 10 - 3   (2 - 0)
 
Spieler (Tore): Erdal Alicioglu (3), Majid Aziz (3), Osman Güler, Mike Heiny (Torwart), Güven Karakuzu, Sekou Keita (3), Johannes Schober (1)
Spielverlauf: 1-0 Majid, 2-0 Sekou, 3-0 Jo, 4-0 Majid, 5-0 Erdal, 5-1, 6-1 Sekou, 7-1 Sekou, 8-1 Majid, 9-1 Erdal, 9-2, 10-2 Erdal, 10-3
Spielort: ESV Flügelrad e.V., Finkenbrunn 145, 90469 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
7. Spieltag / Montag, 08.07.2019 / 19:30 Uhr
ES Allstars - Shamrock Rangers 7 - 5   (2 - 2)
 
Spieler (Tore): Erdal Alicioglu, Majid Aziz (1), Florian Dierks (2), Mike Heiny (Torwart), Sekou Keita (2), Dlschad Saado, Johannes Schober, Steven Wessel (1)
Spielverlauf: 1-0 Majid, 1-1, 2-1 Steven, 2-2, 2-3, 3-3 Flo, 3-4, 4-4 Eigentor, 4-5, 5-5 Sekou, 6-5 Sekou, 7-5 Flo
Spielort: ESV Flügelrad e.V., Finkenbrunn 145, 90469 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
8. Spieltag / Montag, 17.06.2019 / 19:00 Uhr
FC Erlangen Rangers - ES Allstars 1 - 5   (1 - 2)
 
Spieler (Tore): Majid Aziz, Florian Dierks (2), Osman Güler (1), Mike Heiny (Torwart), Güray Karakuzu, Manuel Meier, Johannes Schober (2), Steven Wessel
Spielverlauf: 1-0, 1-1 Osman, 1-2 Jo, 1-3 Jo, 1-4 Flo, 1-5 Flo
Spielort: SF Großgründlach e.V., Würzburger Str. 61, 90427 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
9. Spieltag / -
ES Allstars - Plan United 07 Plan United hat sein Team aus der NHL-K zurückgezogen.
 
>> nach oben
 
 
Pokal Hauptrunde / Mittwoch, 15.05.2019 / 19:00 Uhr
ES Allstars AH - ES Allstars 0 - 4   (0 - 1)
 
Spieler (Tore): Majid Aziz (1), Osman Güler (1), Mike Heiny (Torwart), Carsten Heymann, Sekou Keita, Jonas Moissl (1), Johannes Schober, Steven Wessel (1)
Spielverlauf: 0-1 Osman, 0-2 Steven, 0-3 Majid, 0-4 Jonas
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
10. Spieltag / Mittwoch, 17.07.2019 / 19:15 Uhr
ES Allstars - Reaktor Katzwang 04 18 - 3   (9 - 1)
 
Spieler (Tore): Erdal Alicioglu (3), Majid Aziz (4), Florian Dierks, Osman Güler (1), Mike Heiny (Torwart), Sekou Keita (2), Johannes Schober (2), Steven Wessel (6)
Spielverlauf: 1-0 Jo, 2-0 Steven, 3-0 Majid, 4-0 Steven, 5-0 Steven, 5-1, 6-1 Erdal, 7-1 Majid, 8-1 Erdal, 9-1 Osman, 10-1 Majid, 11-1 Steven, 12-1 Steven, 13-1 Sekou, 13-2, 14-2 Jo, 14-3, 15-3 Sekou, 16-3 Majid, 17-3 Erdal, 18-3 Steven
Spielort: DJK Eintracht Süd Nürnberg, Germersheimer Str. 118, 90469 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
11. Spieltag / Sonntag, 30.06.2019 / 14:00 Uhr
Fussball-Team Nürnberg - ES Allstars 5 - 0   gem. Regel (ES Allstars konnten nicht antreten / keine Spieler)
 
>> nach oben
 
 
12. Spieltag / Sonntag, 25.08.2019 / 16:00 Uhr
ES Allstars - Die Sonntagskicker 17 - 4   (7 - 3)
 
Spieler (Tore): Erdal Alicioglu (5), Majid Aziz (5), Markus Dornhöfer, Osman Güler (Torwart), Jonas Moissl (5), Simon Schindler, Johannes Schober (2)
Spielort: ESV Flügelrad e.V., Finkenbrunn 145, 90469 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
13. Spieltag / Montag, 29.07.2019 / 19:00 Uhr
Ultima Ratio - ES Allstars 3 - 3   (1 - 1)
 
Spieler (Tore): Erdal Alicioglu (1), Majid Aziz (1), Florian Dierks, Osman Güler, Mike Heiny (Torwart), Sekou Keita (1), Daniel Raschendorfer, Johannes Schober, Steven Wessel
Spielverlauf: 0-1 Sekou, 1-1, 1-2 Erdal, 2-2, 2-3 Majid, 3-3
Spielort: TSV Marloffstein 1973, Hackerbergweg 1, 91080 Marloffstein
 
>> nach oben
 
 
Pokal Viertelfinale / -
Plan United 07 - ES Allstars 0 - x
 
Plan United hat sein Team aus der NHL-K zurückgezogen.
 
>> nach oben
 
 
14. Spieltag / Sonntag, 29.09.2018 / 17:15 Uhr
ES Allstars - 1. SC Sylt 0 - 5   gem. Regel (ES Allstars konnten nicht antreten / keine Spieler)
 
>> nach oben
 
 
Pokal Halbfinale / Sonntag, 20.10.2019 / 16:00 Uhr
ES Allstars - Die Sonntagskicker 4 - 3   (1 - 2)
 
Spieler (Tore): Majid Aziz, Osman Güler (2), Mike Heiny (Torwart), Sekou Keita (1), Jonas Moissl, Simon Schindler (1), Johannes Schober
Spielverlauf: 0-1, 0-2, 1-2 Simon, 2-2 Osman, 3-2 Osman, 4-2 Sekou, 4-3
Spielort: ESV Flügelrad e.V., Finkenbrunn 145, 90469 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
15. Spieltag / Sonntag, 01.09.2019 / 11:00 Uhr
Franken United Nürnberg - ES Allstars 6 - 4   (4 - 1)
 
Spieler (Tore): Erdal Alicioglu (1), Mehmet Baser (Torwart), Majid Aziz, Osman Güler (1), Thomas Heger, Steven Wessel (2)
Spielverlauf: 0-1 Steven, 1-1, 2-1, 3-1, 4-1, 4-2 Osman, 5-2, 5-3 Erdal, 6-3, 6-4 Steven
Spielort: SV Reichelsdorf, Schlössleinsgasse 9, 90453 Nürnberg
 
>> nach oben
 
 
16. Spieltag / Freitag, 27.09.2019 / 19:15 Uhr
Shamrock Rangers - ES Allstars 5 - 3   (2 - 2)
 
Spieler (Tore): Majid Aziz (2), Osman Güler, Mehmet Baser (Torwart), Carsten Heymann,  Sekou Keita, Simon Schindler (1), Steven Wessel
Spielverlauf: 1-0, 1-1 Simon, 1-2 Majid, 2-2, 3-2, 4-2, 4-3 Majid, 5-3
Spielort: TSV Behringersdorf 06 e.V., Günthersbühler Str. 75, 90571 Schwaig
 
>> nach oben
 
 
17. Spieltag / Termin offen
ES Allstars - FC Erlangen Rangers 0 - 5   gem. Regel (ES Allstars konnten nicht antreten / keine Spieler)
 
>> nach oben
 
 
18. Spieltag / -
Plan United 07 - ES Allstars Plan United hat sein Team aus der NHL-K zurückgezogen.
 
>> nach oben
 
 
Pokal Finale / Samstag, 26.10.2019 / 14:00 Uhr
Ultima Ratio - ES Allstars 1 - 2   (1 - 1)
 
Spieler (Tore): Erdal Alicioglu (1), Majid Aziz, Florian Dierks, Osman Güler, Mike Heiny (Torwart), Jonas Moissl, Simon Schindler (1), Johannes Schober, Steven Wessel
Spielverlauf: 1-0, 1-1 Erdal, 1-2 Simon
Spielort: ATV 1873 Frankonia, Willstätter Str. 4, 90449 Nürnberg
 

>> nach oben
 
 
 
 

 

 

 

Webmaster: ES Allstars © 2019   -   Disclaimer / Haftungsausschluss